09.02.2017 (as) Drucken
(4.5 von 5, 2 Bewertungen)

 CeBIT:  Callas Software mit neuen PDF-Tools und Vorträgen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Neben Major Release von Pdfapilot sind Updates weiterer Tools im Messegepäck
  • Erstmalig ist eine Pdfapilot-Cloud-Lösung zu sehen
  • Informationsangebote im Vorfeld und während der CeBIT

Mit Pdfapilot von Callas Software lassen sich Dokumente für die Langzeitarchivierung erstellen (Bild: Callas Software)Auf der diesjährigen CeBIT zeigt der Softwarehersteller von PDF-Verarbeitungs- und Archivierungslösungen callas software in der Digital Office Area des Bitkom, in Halle 3, Stand B17, erstmalig die Version 7 von »pdfaPilot« zur Konvertierung von Dokumenten. Anwender können damit PDF-Dateien sowie native Dokument und E-Mails in stabile, durchsuchbare PDF- oder PDF/A-Dateien für die Langzeitarchivierung konvertieren. Ohne Programmierkenntnisse lassen sich laut Callas beliebige Inhalte wie Barcodes, Bilder, Logos und Stempel  über das Switchboard automatisch und flexibel platzieren. Typische Anwendungsbeispiele sind fortlaufende Nummerierungen bei mehrseitigen Dokumenten, Eingangsstempel, Wasserzeichen auf Testausdrucken, Barcodes zur Druckeransteuerung oder zur Dokumentenklassifikation für die Ablage in einem Enterprise-Content-Management-System. Zusätzlich sei das Einfügen neuer Seiten, mit Template-Unterstützung für Deck- oder Trennblätter möglich.

Anzeige

Neben Major Release von Pdfapilot sind Updates weiterer Tools im Messegepäck

Um Prozesse im Publishing zu optimieren und PDF-Dateien zu überprüfen, korrigieren und verarbeiten, dient die Lösung »pdfToolbox«. Die auf der CeBIT zu sehende »pdfToolbox Version 9.2.« bietet Detailverbesserungen wie erweiterte Möglichkeiten bei der Analyse eingebetteter Schriften und der Durchsuchbarkeit von Bibliotheken.

»pdfChip« ist ein Kommandozeilen-Tool zur Erzeugung von hochwertigen PDFs aus HTML-Dateien und eignet sich für die hochvolumige dynamische PDF-Generierung. In der neuen Version 1.3 ist die Positionierungsgenauigkeit verbessert worden.

Erstmalig ist eine Pdfapilot-Cloud-Lösung zu sehen

Beim Callas-Partner Actino Software können Messebesucher Pdfapilot erstmals in einer Web- beziehungsweise Cloudservice-Umgebung in Aktion sehen. Die Lösung heißt »Document Processing Services (DPS)« und adressiert Unternehmen, die ihren Mitarbeitern die professionelle Bearbeitung von PDF-Dokumenten ermöglichen wollen, ohne für jeden Arbeitsplatz eine Client-Anwendung zu lizenzieren. Anwender ziehen ihre Dokumente auf einen Button, für den eine bestimmte Funktion hinterlegt ist. Dabei kann es sich um die Konvertierung einer Office-Datei nach PDF oder um die Überprüfung von PDF/A handeln. Sogar die PDF/UA-Validierung (Barrierefreiheit) ist auf diese Weise möglich. Das Dokument wird an den Server übergeben, dort bearbeitet und das Ergebnis als Download-Link angezeigt.

Informationsangebote im Vorfeld und während der CeBIT

Darüber hinaus beteiligt sich Callas am Programm des Bitkom auf der Digital Office Stage (Halle 3, Stand B06). Am 22. März, 16.00 Uhr, erläutert Dietrich von Seggern, Geschäftsführer von Callas Software, welche Rolle PDF im Digital Office spielt. Am 23. März, 12.30 Uhr, erfahren Anwender, wie sie »E-Mails und Office-Dateien für die Ewigkeit« erhalten. Interessenten können hier einen Termin für eine Produktdemonstration vereinbaren und kostenlos Messeeintrittskarten anfordern.

Wer tiefer in das Thema PDF eintauchen möchte, ist im Vorfeld der CeBIT zum zweiten »PDF Camp« eingeladen. Am 13. und 14. März können sich technisch versierte Anwender im Pfefferwerk in Berlin weiteres Know-how rund um PDF und die Produkte von Callas aneignen.

Callas Software auf der CeBIT 2017:
Halle 3, Stand B17 (Bitkom Digital Office Area)