10.08.2011 (as) Drucken
(3.5 von 5, 2 Bewertungen)

 DMS Expo:  ELO mit Mobility- und Cloud-Lösungen

ELO ist treuer DMS Expo Teilnehmer

ELO Digital Office präsentiert auf der »DMS Expo« in Stuttgart Erweiterungen der Systeme für Enterprise-Content-Management (ECM) »ELOprofessional« und »ELOenterprise«. Neu zeigt sich zum Beispiel der ELO-Client für Lotus-Notes. Er bietet Anwendern das komplette ECM-Spektrum direkt aus ihrer Lotus-Notes-Umgebung heraus. Außerdem offeriert ELO sein »DMS Desktop Lösungspaket für Microsoft Office« nun auch als Lotus-Notes-Edition: Nutzer erhalten im Zusammenspiel mit Microsoft Office umfangreiche Dokumentenmanagement-Funktionen. So beinhaltet das Paket neben den »ELO Microsoft Office Add-Inns« eine Archivintegration in den »Windows Explorer« sowie die Enterprise-Search-Technologie »iSearch«.

Im Bereich Mobility präsentiert der Stuttgarter ECM-Hersteller seine neue »ELO for Smartphone 2011-App«, die ab sofort kostenlos im Apple-App-Store verfügbar ist. Sie ist sowohl für das iPhone als auch das iPad nutzbar und verfügt über ein optimiertes User-Frontend. Neu ist auch der Foto-Upload, ergänzt wurde die Suchtechnologie »ELO iSearch«.

Viele ELO-Partner in Stuttgart mit dabei

Außerdem hat ELO zur Weiterentwicklung seiner technologischen Lösungsplattform für das Cloud-Computing die strategische Zusammenarbeit mit Microsoft intensiviert – und setzt auf deren Cloud-Services-Plattform »Windows Azure«. Wieder mit in Stuttgart vertreten sind ausgewählte ELO-Business-Partner, die unter anderem praxiserprobte Private-Cloud-Lösungen präsentieren. Angemeldet haben sich bereits Actiware, Anywhere 24, CLB-IT, Holme & Co, id-netsolutions, Inway Systems, Kumavision, Modus Consult, Omni PC, SoftMate, Synalis und Teufel Software.

ELO Digital Office auf der DMS Expo 2011 :
Halle 7, Stand A11


Special
»DMS Expo«
powered by:
Inotec
DMS Expo
Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.