10.08.2011 (as) Drucken
(3.5 von 5, 2 Bewertungen)

 DMS Expo:  ELO mit Mobility- und Cloud-Lösungen

ELO ist treuer DMS Expo Teilnehmer

ELO Digital Office präsentiert auf der »DMS Expo« in Stuttgart Erweiterungen der Systeme für Enterprise-Content-Management (ECM) »ELOprofessional« und »ELOenterprise«. Neu zeigt sich zum Beispiel der ELO-Client für Lotus-Notes. Er bietet Anwendern das komplette ECM-Spektrum direkt aus ihrer Lotus-Notes-Umgebung heraus. Außerdem offeriert ELO sein »DMS Desktop Lösungspaket für Microsoft Office« nun auch als Lotus-Notes-Edition: Nutzer erhalten im Zusammenspiel mit Microsoft Office umfangreiche Dokumentenmanagement-Funktionen. So beinhaltet das Paket neben den »ELO Microsoft Office Add-Inns« eine Archivintegration in den »Windows Explorer« sowie die Enterprise-Search-Technologie »iSearch«.

Im Bereich Mobility präsentiert der Stuttgarter ECM-Hersteller seine neue »ELO for Smartphone 2011-App«, die ab sofort kostenlos im Apple-App-Store verfügbar ist. Sie ist sowohl für das iPhone als auch das iPad nutzbar und verfügt über ein optimiertes User-Frontend. Neu ist auch der Foto-Upload, ergänzt wurde die Suchtechnologie »ELO iSearch«.

Viele ELO-Partner in Stuttgart mit dabei

Außerdem hat ELO zur Weiterentwicklung seiner technologischen Lösungsplattform für das Cloud-Computing die strategische Zusammenarbeit mit Microsoft intensiviert – und setzt auf deren Cloud-Services-Plattform »Windows Azure«. Wieder mit in Stuttgart vertreten sind ausgewählte ELO-Business-Partner, die unter anderem praxiserprobte Private-Cloud-Lösungen präsentieren. Angemeldet haben sich bereits Actiware, Anywhere 24, CLB-IT, Holme & Co, id-netsolutions, Inway Systems, Kumavision, Modus Consult, Omni PC, SoftMate, Synalis und Teufel Software.

ELO Digital Office auf der DMS Expo 2011 :
Halle 7, Stand A11

Kommentar schreiben
ECM-Trends 2014 15.01.2014 ECM-Trends 2014 in Deutschland

Über alle Branchen und Firmengrößen hinweg besteht eine  große Nachfrage nach Enterprise-Content- bzw. Dokumenten-Management-Systemen, um dokumentenbasierte Geschäftsprozesse zu verbessern. Dabei sind laut IDC und Branchenexperten Systeme gefragt, die Cloud-fähig und integrativ sind, Mobility-Anforderungen erfüllen und intuitive Bedienoberflächen besitzen.