Begriff der Woche Blockchain 
Newsletter
ECMguide Newsletter
powered by
DocuWare AG
1  3  8  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 

Blockchain

Die Blockchain-Technologie nutzt eine ausgeklügelte dezentrale Datenspeicherung auf verschiedenen Rechnern eines Netzwerks. Hierbei handelt es sich um eine simple Kette von Datenblöcken. Transaktionen werden darin unveränderlich und für alle Teilnehmer einsehbar abgespeichert. Anders als bisher gewohnt, gibt es bei dieser verteilten Datenbank keinen zentralen Server, auf dem alles gespeichert ist. Es gibt auch keine zentrale Instanz. Kein Unternehmen. Kein Staat kann alleinig auf die Inhalte zugreifen oder verteilen. Die Blockchain gehört allen und niemanden.

Vielmehr ist die Blockchain auf vielen Computern verschlüsselt verteilt. Die dezentrale Datenbank lässt sich von einzelnen Usern nicht hacken oder manipulieren. Sie ist wie ein unbestechlicher Buchhalter. Beispielsweise sieht das Weltwirtschaftsforum 2017 diese Technik daher als »zentralen Teil der künftigen Finanzinfrastruktur«.

Das Blockchain-Verfahren wurde ursprünglich vom Bitcoin-Erfinder entwickelt. Innerhalb kürzester Zeit scheint indes die Blockchain-Technologie aus dem Schatten von Bitcoin herauszutreten und entwickelt ein Eigenleben als eine Art Betriebssystem für wirtschaftliche Transaktionen und Abläufe.
First published: 16. Januar 2017
Last Update: not yet

Glossar - B