Special
»ECM«
powered by:
ELO
Konica Minolta
powered by
amagno GmbH & Co KG DocuWare AG

ECM


23.05.2018

Übersicht: Digitale Personalakten und HR-Lösungen auf ECM-Basis

Übersicht: Digitale Personalakten und HR-Lösungen auf ECM-BasisUm digitale Talente anzuziehen, HR-Prozesse effizient zu gestalten und rechtliche Vorgaben wie die DSGVO zu erfüllen, ist die Digitalisierung der Personalabteilung dringend anzuraten. Häufig ist digitales Dokumentenmanagement die Basis, um HR-Prozesse elektronisch zu gestalten. Eine Auswahl an Lösungen haben wir in dieser Übersicht zusammengestellt.


06.04.2018

Nucleus Research untersucht ECM-Markt

Nucleus Research untersucht ECM-MarktBei ihrer Bewertung von ECM-Anbietern haben die Marktforscher von Nucleus Research besonders die Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit der Lösungen untersucht. Generell hebt Nucleus hervor, dass sich durch den Einfluss von Künstlicher Intelligenz (KI) und Maschinellem Lernen (ML) ECM-Lösungen enorm gewandelt haben.


05.01.2018

ECM-Ausblick 2018: Andreas Nowottka, WMD Consulting

ECM-Ausblick 2018: Andreas Nowottka, WMD ConsultingEine deutliche Trendwende zu typischen dokumentbasierten Prozessen in der Cloud sieht Andreas Nowottka, Geschäftsführer WMD Consulting. Insbesondere der digitale Posteingang, die reine Beleglesung und der anschließende Rechnungsworkflow werden seiner Erfahrung nach immer häufiger als Cloud-Szenario nachgefragt und bei ersten Kunden auch als Service aus der Cloud genutzt.


04.01.2018

ECM-Ausblick 2018: Jürgen Biffar, Docuware

ECM-Ausblick 2018: Jürgen Biffar, DocuwareJürgen Biffar, Geschäftsführer von Docuware, ist davon überzeugt, dass die zunehmende Akzeptanz der Cloud, die E-Akte und die im Mai in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung in 2018 das Geschäft mit ECM-Lösungen weiter pushen werden.


03.01.2018

ECM-Ausblick 2018: Manfred Zerwas, SER

ECM-Ausblick 2018: Manfred Zerwas, SERTrends, die bislang auf kleiner Flamme »köchelten«, entfalten nach Aussage von Manfred Zerwas, geschäftsführender Gesellschafter von SER, 2018 ihre ganze Wirkung. Auf fünf Hauptthemen geht Zerwas in seinem Ausblick ein. Mit dabei sind Business Transformation und Künstliche Intelligenz


02.01.2018

ECM-Ausblick 2018: Jens Büscher, Amagno

ECM-Ausblick 2018: Jens Büscher, AmagnoNach Ansicht von Jens Büscher, CEO von Amagno, werden sich ECM-Systeme 2018 stärker auf die Automatisierung der Ablage und der Bildung von Kontexten zwischen digitalen Dokumenten konzentrieren. Hier spiele die Verwendung von künstlicher Intelligenz eine bedeutende Rolle, da klassische Erkennungsalgorithmen nicht den zeitnahen Durchbruch für diese Ziele bieten.


29.12.2017

Interview mit Karl Heinz Mosbach, ELO, zum Ausblick auf 2018

Interview mit Karl Heinz Mosbach, ELO, zum Ausblick auf 2018Durch die Digitalisierung der Geschäftsprozesse erlebt der Bereich Enterprise Content Management derzeit eine enorme Nachfrage wie Karl Heinz Mosbach, Geschäftsführer von ELO Digital Office erfreut im Interview mit ECMguide.de berichtet. Sehr verärgert ist er dagegen über die Neuausrichtung der Cebit. Da der Business-Fokus vernachlässigt wird, entschied er sich gegen eine Teilnahme.


28.12.2017

ECM-Ausblick 2018: Peter Schnautz, Inotec

ECM-Ausblick 2018: Peter Schnautz, InotecEinerseits geht Peter Schnautz, Geschäftsführer von Scanner-Hersteller Inotec, auf den Trend zu Produktionsscannern ein. Andererseits äußert er sich zur Neuausrichtung der Cebit, an der sein Unternehmen viele Jahre teilnahm. 2018 wird sich das ändern.


27.12.2017

ECM-Ausblick 2018: Mathias Kohlstrung, Brother

ECM-Ausblick 2018: Mathias Kohlstrung, BrotherLaut Mathias Kohlstrung, Geschäftsführer von Brother International liegen die großen Herausforderung für die Wirtschaft im demographischen Wandel und der Digitalisierung. In der Digitalisierung des Mittelstandes sieht Kohlstrung eine großes Potenzial, das  sein Unternehmen mit Lösungen unterstützen will.


22.12.2017

ECM-Ausblick 2018: Jochen Adler, Opentext

ECM-Ausblick 2018: Jochen Adler, OpentextContent ist König, aber Kontext ist Gott: Unternehmensinformationen kommen aus zunehmend heterogenen Quellen und müssen verknüpft und gezielt dorthin ausgespielt werden, wo sie für den einzelnen Anwender im Rahmen seiner Tätigkeit und Rolle relevant sind. Das ist der wesentliche Trend – und die entscheidende Herausforderung – für Enterprise Content Management in 2018.


18.12.2017

Kaspersky-Studie zu Sicherheitsvorfällen bei Cloud-Lösungen

Kaspersky-Studie zu Sicherheitsvorfällen bei Cloud-LösungenObwohl küntig 75 Prozent der Unternehmen weitere Anwendungen in die Cloud verschieben wollen, geben laut einer Studie von Kaspersky 35 Prozent zu, dass sie nicht sicher sagen können, ob und welche Firmendaten im eigenen Netzwerk oder bei einem Cloud-Anbieter gespeichert sind. Da auch immer mehr Enterprise-Content-Management- (ECM-) Anwendungen in die Cloud wandern, sollten Unternehmen die Sicherheitsproblematik erkennen und ihr wie in lokalen Netzen entgegen wirken.



Alle Artikel aus:  2018  2017  2016  2015  2014