Special
»Scannen und Klassifizieren«
powered by:
SRZ
Perceptive Software
Alpha Com
InoTec

Scannen und Klassifizieren


07.10.2014

Testbericht: WLAN-Mobilscanner Avision »MiWand 2 Wi-Fi Pro«

Testbericht: WLAN-Mobilscanner Avision »MiWand 2 Wi-Fi Pro«Besonderheit des »MiWand 2 Wi-Fi Pro«: Er überträgt die gescannten Dokumente an gängige Tablet-PCs und Android-Smartphones auch via WLAN. Im ECMguide.de-Test klappte das erstaunlich gut.


21.07.2014

Interview mit Alos: Scanvolumen steigt, Kosten bei Kunden sinken

Interview mit Alos: Scanvolumen steigt, Kosten bei Kunden sinkenECMguide.de-Interview mit Friedhelm Schnittker. Vice President Sales beim Kölner Capture-Spezialist Alos: »Die Dokumentenzahlen unserer Scanning-Partner sind inzwischen so hoch, dass schon eine relativ kleine Verbesserung große Beträge einsparen kann.«


16.12.2013

Scanprozesse effektiv gestalten

Die rechtssichere Gestaltung und die weitgehende Automatisierung des Scanprozesses sind zwei Punkte, die Anwender bei der Planung von Scanning-Prozessen stark beschäftigen. TR-RESISCAN ist eine neue Richtlinie, die etwas Planungssicherheit aber auch zusätzlichen Aufwand bringt. Einen hohen Automatisierungsgrad erreichen Unternehmen mit der richtigen Kombination aus Hard- und Software sowie einer eindeutigen Definition des Arbeitsablaufes.


15.12.2013

So verschlankte Siemens seine Kreditorenprozesse massiv

Bei Siemens gewann Perceptive Software ein umfangreiches Projekt zur Beschleunigung und Vereinfachung der Kreditorenprozesse. Zum Einsatz kam »Perceptive Intelligent Capture«, das mit beeindruckenden Erkennungs- und Automationsraten überzeugte.


14.12.2013

Advertorial: ALPHA COM Produktion in Bildern

Scannen kann jeder: Intuitiv bedienbare Geräte machen es möglich. Aber wie effizient ist das? Der DMS-Dienstleister ALPHA COM verarbeitet täglich bis zu 1,5 Millionen Papierseiten und Tausende digitaler Dokumente an zehn bundesweit verteilten Standorten. In hoch automatisierten Prozessen werden enthaltene Informationen erfasst, klassifiziert und so aufbereitet, damit sie direkt in die Geschäftsprozesse der Kunden einfließen können.


13.12.2013

Interview zu Scan-Trends mit Klaus Schulz, PFU

Warum Cloud-Anbindung und Mobilität auch bei Scannern eine immer größere Rolle spielen, erläutert Klaus Schulz, Manager Product Marketing von PFU Imaging Solutions, im Interview mit ECMguide.de. PFU Imaging Solutions gehört zum Fujitsu-Konzern und ist für Dokumentenscanner im professionellen Desktop- und Workgroup-Bereich sowie in Produktionsumgebungen mit hohem Scanaufkommen zuständig.


07.12.2013

Interview zu Scan-Projekten mit Roger Illing, Opentext

Damit Scanning-Projekte inhouse funktionieren müssen laut Roger Illing, Vice President Sales DACH von Opentext, der Dokumentenfluss genau definiert sein und betroffene Abteilungen frühzeitig involviert werden. Auch wenn ihre Wirksamkeit umstritten ist, sind zum Teil bestehende Signaturverpflichtungen ebenfalls zu berücksichtigen. Vertrauensschaffend wirken in jedem Fall klare und saubere Verfahrensanweisungen, Vernichtungserklärungen und Nachweise.


Interview zu Scan-Services: Thomas Hellmig, Alpha Com

Alpha Com übernimmt das Scannen und die elektronische Erfassung von Dokumenten als (Teil-) Dienstleistung. Wie eine reibungslose Zusammenarbeit mit Kunden am besten funktioniert, erläutert Thomas Hellmig, Geschäftsführer von Alpha Com, im Interview. Wichtig ist unter anderem, Leistungen, Schnittstellen und Service Level genau zu definieren.

Interview zu Scan-Trends mit Peter Schnautz, Inotec

Inotec ist Hersteller von Produktionsscannern, die Geschäftsführer Peter Schnautz als Schlüsselkomponenten für effizientes Enterprise Content Management betrachtet. Allerdings warnt er vor Gesamtpaketen aus Hard- und Softwarelösungen eines derzeit sehr preisaggressiv auftretenden Wettbewerbers, da dies aus seiner Sicht Kunden häufig in eine gefährliche Abhängigkeit führt.

Interview zu TR-RESISCAN mit Hans-Joachim Hübner, SRZ

Mit der technischen Richtlinie TR-RESISCAN hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ein detailliertes Rahmenwerk für den rechtssicheren Ersatz von Papierdokumenten durch digitale Kopien geschaffen. Welchen konkreten Nutzen Unternehmen, Organisationen und Behörden daraus ziehen können, und wie sich die Vorgaben praktisch umsetzen lassen, erläutert Hans-Joachim Hübner, Spezialist für elektronische Archivierung und digitale Dokumentenerfassung beim Satz-Rechen-Zentrum (SRZ) in Berlin.

Positives Studienergebnis zum ersetzenden Scannen

Prinzipiell reicht die digitale Kopie eines Papierbelegs auch im Streitfall vor Gericht. Zu diesem Ergebnis kam eine Simulationsstudie der Universität Kassel und der DATEV, für die zwei Tage lang 14 Gerichtsverhandlungen simuliert wurden. Inwieweit eine digitale Signatur zusätzlich sinnvoll ist, ist allerdings umstritten.


Alle Artikel aus:  2014  2013  2012  2011  2010