Special
»BPM und Workflow«
powered by:
Fabasoft
ELO
OpenText
Lexmark
powered by
Open Text Software GmbH

Geschäftsprozesse


29.10.2014

Advertorial: ECM & ERP: Eine sinnvolle Verbindung

Advertorial: ECM & ERP: Eine sinnvolle VerbindungEin Lieferschein ist lediglich ein Teil eines Einkaufsprozesses. Um den gesamten Geschäftsprozess ohne Medienbrüche abzubilden, ist es erforderlich ERP-Datensätze mit Geschäftsdokumenten zu verbinden. Das ist erst durch die Anbindung von ERP- und ECM-Systemen möglich. Transparenzgewinn und Zeitersparnis sind nur einige Vorteile der Integration beider Systeme.


01.09.2014

Kofax: »Mobilität und Smartphones lösen Paradigmenwechsel aus«

Kofax: »Mobilität und Smartphones lösen Paradigmenwechsel aus«»Realtime«-Business wird das Konzept der Zukunft sein. Auch die Data-Capture- und ECM-Anbieter arbeiten an neuen Strategien und Produkten. ECMguide.de sprach mit Thomas S. Senger, Senior Vice President EMEA, Software & Solutions, bei Kofax.


04.06.2014

Lexmark: Vom Druckerhersteller zum Lösungsanbieter

Lexmark: Vom Druckerhersteller zum LösungsanbieterLexmark hat in den letzten vier Jahren eine unvergleichliche Neuausrichtung hingelegt. Durch die Übernahme zahlreicher Softwarehäuser hat man sich ein starkes Standbein in den Bereichen Capture-, Content- und Process-Management geschaffen. Andreas Duthel, Director Global Services von Lexmark, erläutert uns die Strategie.


03.06.2014

Per ECM Geschäftsprozesse unterstützen

Per ECM Geschäftsprozesse unterstützenDokumentenabhängige Geschäftsprozesse sind prädestiniert, aus dem ECM-System heraus bedient zu werden. Daher bieten die meisten ECM-Hersteller BPM- und Workflow-Komponenten an, die zunehmend sogar in der Cloud funktionieren. Generell gilt, dass in Frage kommende Lösungen offene Standards und Schnittstellen wie BPMN 2.0 unterstützen sollten.


02.06.2014

Advertorial: Workflowmanagement – ELO macht´s leicht!

Advertorial: Workflowmanagement – ELO macht´s leicht!Steuern Unternehmen ihre Vorgänge elektronisch, steigern sie neben der Effizienz auch deren Transparenz. ELO Digital Office als Enterprise-Content-Management (ECM)-Hersteller trägt diesem Ansatz mit einem leistungsstarken Workflowmanagement Rechnung. Ein Workflowmanagement hat die Aufgabe, modellierte Arbeitsabläufe zu verwalten und auszuführen. Serienmäßig ist dies in den ECM-Suiten ELOprofessional und ELOenterprise enthalten.


01.06.2014

Interview zu BPM-Lösungen mit Opentext

Für Arsalan Minhas, Director Solution Consulting EMEA von Opentext, war eines der eindrucksvollsten BPM-Beispiele die Steigerung der Zuverlässigkeitsrate in der Auftragsverwaltung eines Unternehmens mittels BPM, obwohl diese schon 98,5 Prozent betrug. Außerdem erklärt er im Interview mit ECMguide.de, warum aktuell nur sehr wenige Anbieter in der Lage sind, »BPM as a Service« anzubieten.


31.05.2014

Interview zu BPM und Workflow mit Alfresco

Offene Standards und Schnittstellen, wie BPMN 2.0 und CMIS, sind laut Stefan Waldhauser, Director Alfresco Business Solutions, das A und O wenn es um Integrationsfähigkeit und Zukunftsfähigkeit von BPM-Lösungen geht. Im Interview mit ECMguide.de betont er ebenfalls, dass es heute wichtig sei, über die Firewall hinauszudenken und auch die Cloud und mobile Endgeräte in die Überlegungen miteinzubeziehen.


Interview zu BPM in der Cloud mit Fabasoft

Laut Hasan Cakmak, Senior Vice President Software Products von Fabasoft, lassen sich Geschäftsprozesse als BPM-Cloud-Lösungen sehr gut realisieren, wenn Standards wie BPMN 2.0 erfüllt sind. Dies gilt selbst, wenn notwendige Daten und Applikationen lokal im Unternehmen verteilt sind.

IDC: Deutscher Enterprise-Social-Markt wächst kräftig

Neue Studie prognostiziert jährliche Wachstumsraten von über 40 Prozent. Vor allem Plattformen wie Enterprise-Social-Networks bzw. Social-Intranets fangen nun an, zu boomen. Kleiner Hemmschuh noch: Das Senior-Management steht nicht immer dahinter.

Kofax-Studie: Prozess-Automatisierungsmarkt prosperiert

Eine im Auftrag von Kofax erstellte Forrester-Analyse prognostiziert kräftig steigende Absatzchancen für Software- und Wartungsservices: Von 7,1 Milliarden US-Dollar in 2012 auf 14 Milliarden US-Dollar in 2016 entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von 18,5 Prozent


Alle Artikel aus:  2014  2013  2012