08.09.2006 (kfr) Drucken

Advertorial: Produkt-Highlights von Kodak zur DMS

Benutzerfreundlich, funktional und innovativ - so lässt sich der Messeauftritt von Kodak auf der DMS Expo 2006 beschreiben.


In Halle 8, Stand E 60 präsentiert Kodak neben den neuen Office- und Workgroup-Modellen auch seine gesamte Palette an Midrange- und High-Volume-Scannern. Besondere Aufmerksamkeit werden die Messeneuheiten »i1200« & »i1300« sowie die Scan Station 100 auf sich ziehen.

Die neuen Scanner der i1200 und i1300-Serien bieten hohen Bedienkomfort und sparen jede Menge Platz im Büro. So können die Desktop-Modelle zum Beispiel mit einem optionalen Flachbett ausgerüstet werden, das über ein zwei Meter langes Kabel an die Scannerbasis angeschlossen wird. Kunden können somit das Flachbett dort aufstellen, wo gerade Platz ist und es alle Mitarbeiter gut erreichen können. Damit lassen sich empfindliche oder gebundene Dokumente mit der hohen Auflösung von bis zu 1.200 dpi scannen. Die benötigte Stellfläche reduziert Kodak bei den i1200- und i1300-Scannern dadurch, dass die Modelle entlang eines Gelenks flexibel gekippt werden können. Nach getaner Arbeit rückt der Anwender seinen Scanner einfach in aufrechter Position an die Wand!

Lesen Sie das ganze Advertorial von Kodak im Schwerpunkt
»Scannen & Erkennen« >>


Alle Artikel im Schwerpunkt
»Scannen & Erkennen« im Überblick >>

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Kodak alaris
Docuware
Inotec
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.