20.08.2008 (eh) Drucken

 DMS Expo:  Dr. Kampffmeyer seziert Compliance

 Zum Vergrößern anklicken! 
Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer, Project Consult
Zweifelsohne eines der Highlights der besonderen Art sind die Roundtable-Diskussionen, die Dr. Ulrich Kampffmeyer, Gründer und Geschäftsführer der Project Consult Unternehmensberatung, regelmäßig zu heißen Themen auf der »DMS Expo« moderiert. Dieses Jahr lautet die Podiumsdiskussion »Compliance – rechtliche Anforderungen fordern durchgängige Prozesse«. Auf Kampffmeyers Rotem Sofa nehmen an der Diskussionsrunde am Dienstag, den 9. September, um 13.00 Uhr Führungskräfte der Unternehmen ELO Digital Office, Exstream Software by HP, fme und IBM teil.


Bei der Paneldiskussion sollen die Teilnehmer Antworten zur Bedeutung des Themas für ihr Unternehmen geben und erläutern, was die Unique-Selling-Points (USPs) ihrer Produkte und Leistungsangebote im Themenumfeld sind. Dr. Kampffmeyer betont, dass er wie in den Vorjahren als Moderator die wichtigsten Fragen zu den Themen stellen und die Antworten der Teilnehmer kritisch beleuchten wird.

Am Mittwoch, den 10. September, ist Dr. Kampffmeyer um 10:00 Uhr mit seiner Keynote »Records Management – Neue Standards schaffen die Voraussetzungen für einheitliche Lösungen« an der Reihe. Er will hier die wesentlichen Eigenschaften des Records-Management und die Voraussetzungen für einen effektiven Einsatz präsentieren. Er geht dabei auf die Definition, Komponenten, Standards, MoReq2 und Herausforderungen ein. Ein wesentlicher Punkt der Ausführungen wird laut Dr. Kampffmeyer die These sein, dass ein durchgängiges Records-Management Voraussetzung für die Erfüllung der wachsenden Compliance-Anforderungen, Vermeidung von Risiken und Grundlage für ein wirtschaftliches Arbeiten mit Informationen ist.

Project Consult Unternehmensberatung >>

Was man unter Records und Records-Management versteht >>

DMS Expo >>

Mehr News von ECMguide.de zur DMS Expo >>
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec
Kodak alaris