26.02.2011 (ubr) Drucken
(2.5 von 5, 4 Bewertungen)

ELO geht auf DMS-Tour

ELO Digital Office schickt ihre Einstiegssoftware für Dokumenten-Management (DMS) »ELOoffice« auf Deutschlandtour. Unter dem Motto »…einen Schritt voraus« startet die Roadshow am 29. März 2001 und führt im ersten Teil durch sechs Städte. Im Herbst wird sie an weiteren sechs Standorten fortgeführt. Die kostenlose Veranstaltungsreihe wendet

sich gezielt an kleine Unternehmen, die sich vor Ort einen Gesamtüberblick über das Thema Dokumenten-Management verschaffen wollen. Thematisiert wird zum einen der allgemeine Nutzen eines DMS, zum anderen präsentiert der Veranstalter praxiserprobte Lösungen für das Vertragsmanagement auf Basis seiner Software. Darüber hinaus erhalten die Besucher wertvolle Tipps in Bezug auf die passende Hardware für das Dokumenten-Scanning und die Langzeitarchivierung. Hierfür hat Elo die Fachexperten seiner Partner Epson, Tandberg Data, Grau Data, BCIS IT- Systeme und DOKinform ins Veranstaltungsboot geholt. 

Der Startschuss für die DMS-Tour fällt am 29. März in Meerbusch. Weitere Stationen der ersten Staffel sind Kassel, Stuttgart, Nürnberg, Leipzig und Gröbenzell bei München. Ziel der Tour ist es, Interessenten nahe zu bringen, wie bereits mit einem »Out-of-the-box«-System effizientes Dokumenten-Management umgesetzt werden kann. Dabei lassen sich auch umfassendere Lösungen wie z.B. für das Vertragsmanagement generieren.

Fachexperten geben Einblicke in die Praxis und informieren über Aspekte, die beim Einsatz eines DMS zu beachten sind. In den Vortragspausen bleibt genug Zeit, um Fragen zu stellen bzw. sich mit den Referenten auszutauschen. Die Veranstaltungen dauern jeweils von 9:30 bis 14:00 Uhr.

Weiterführende Links


Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec
Kodak alaris
Docuware
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.