13.09.2010 (eh) Drucken
(3 von 5, 1 Bewertung)

 DMS Expo:  ELO gibt Einblicke in 2011er Versionen

Mit »ECM 2011«, »smart ECM« und SaaS bzw. die Cloud hat der ECM-Spezialist ELO Digital Office gleich ein ganzes Bündel von Themen mit dabei auf der »DMS Expo« (vom 26. bis 28. Oktober in Stuttgart).

Mit ECM 2011 geht es um die nächsten Versionen von »ELOprofessional« und »ELOenterprise«, die nicht nur funktional erweitert werden sollen, sondern auch mit einer neu gestalteten Benutzeroberfläche ausgestattet werden. Das Design ist angelehnt an die Microsoft-Ribbon-Technologie. Ziele bei der Überarbeitung waren eine noch effizientere Dokumentenbearbeitung, schnellere Informationsrecherche und optimierte Prozesse. So hat ELO Branchen-Templates in die ECM-Standardversionen integriert. Auf diese Wiese lassen sich die Systeme noch schneller implementieren und noch leichter an die kundenspezifischen IT-Strukturen anpassen.

Serienmäßig ELO-»iSearch-Modul« enthalten

Weitläufig erweitert wurden laut ELO auch die serienmäßigen Workflow-Komponenten. Sie unterstützen nun einen formularbasierten Ansatz, um individuelle Prozessabläufe durch den eigens integrierten Formulardesigner noch einfacher umzusetzen. Ebenfalls serienmäßig erhalten Anwender mit der Version 2011 das ELO-»iSearch-Modul«. Es soll eine umfassendere und vor allem zielgerichtetere Wissenserschließung der gesamten Unternehmensinformationen ermöglichen.

Ein weiteres Messe-Highlight stellt das Thema »mobiles Arbeiten« dar: Mit »smart ECM« präsentiert ELO die um »RIM BlackBerry« und »Apple iPad« ergänzte »ELO for Smartphone«-Plattform. ELO bietet damit den Zugriff über noch mehr multiple Clients. Darüber hinaus unterstützt ELO künftig auch die Nutzung seiner ECM-Technologie im Rahmen des »„Software-as-a-Service«- (SaaS)- bzw. Cloud-Konzeptes.

Wie schon die Jahre zuvor gibt ELO seinen zertifizierten Business-Partnern Gelegenheit, deren praxiserprobte Branchenlösungen am Stand zu demonstrieren. Angemeldet haben sich bereits Actiware, am-Computersysteme, Aviconet, Büro-Schlang, busitec, Durmus IT, eviatec Systems, Holme Consulting, id-netsolutions, Invonic, Modus Consult, Omni PC, Schmidt & Fuchs CT, SoftMate sowie Venturis IT.

ELO auf der DMS Expo 2010:
Halle 7, Stand A11

.
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.