20.12.2011 (as) Drucken
(3 von 5, 1 Bewertung)

ELO lädt zum »ECM Fachkongress 2012«

  • ELO lädt zum »ECM Fachkongress 2012«
  • Elektronische Signatur – 'must have’ oder ‚nice to have’?
  • Anwender-Beispiele von Referenzkunden
(Bild: ELO)
(Bild: ELO)
Unter dem Motto »Erfolgreich in die Zukunft« lädt der Hersteller von Enterprise-Content-Management-Software (ECM), ELO Digital Office aus Stuttgart, Anwender, Business-Partner und Interessenten am 25. Januar 2012 in der Schwabenlandhalle in Fellbach zum »ECM Fachkongress 2012«. ELO (»ELO Office«) und Anwender berichten rund um Markttrends, aktuelle ECM-Technologien sowie gesetzliche Vorschriften. Referenzkunden berichten über ihre Erfahrungen mit der ELO-Software und zeigen, wie sich komplexe Abläufe einfach verwalten lassen.

Diesen Aspekt thematisiert auch Werner Tiki Küstenmacher, Autor des Bestsellers »simplify your life«. Ihn konnte ELO als Referenten gewinnen. Küstenmacher ist evangelischer Pfarrer und arbeitet seit 1990 als freiberuflicher Karikaturist und Autor. Gemeinsam mit seiner Frau ist er Chefredakteur des monatlich erscheinenden Beratungsdienstes »simplify your life«. In seinem Vortrag greift er insbesondere den Blickwinkel »simplify your business« auf, indem er darlegt, wie man das Geschäftsleben grundlegend vereinfachen kann.

Elektronische Signatur – 'must have’ oder ‚nice to have’?

Im Grunde sollten mit dem Steuervereinfachungsgesetz elektronisch versandte Rechnungen ab dem 1. Juli 2011 den Papierrechnungen gleichgestellt werden. Doch in letzter Sekunde kippte der Bundesrat am 8. Juli das Gesetz, um es dann doch am 23. September zu verabschieden.

Was bedeutet dies nun in der Praxis? Benötigen elektronische Rechnungen noch immer eine qualifizierte elektronische Signatur, um zum Vorsteuerabzug zu berechtigen – oder nicht? Die Antworten darauf gibt Dirk-Peter Kuballa vom Finanzministerium Schleswig Holstein in seinem Vortrag »Chancen und Risiken der Neuregelungen zur elektronischen Rechnung.«

Anwender-Beispiele von Referenzkunden

Und was wäre ein ECM-Fachkongress ohne Best-Practices-Beispiele von Referenzkunden. So zeigt der Nürnberger Energieversorger N-ERGIE auf, wie einfach sich mit ECM-Technologie Zeit und Energie bei der Dokumentenverwaltung sparen lassen. Škoda Auto Deutschland berichtet, wie sie mit Hilfe des ELO-ECM ihre Prozesse beschleunigt hat. Des Weiteren legt der Verband der TÜV e.V. (VdTÜV ) dar, wie auf Basis der ELO-Software ein modernes Mitgliederportal umgesetzt wurde.

Parallel zu den Vorträgen laufen Themen-Workshops, so dass die Teilnehmer sich die für sie relevanten Kongressinhalte individuell zusammenstellen können. Die Teilnahme am Kongress ist kostenfrei, eine rechtzeitige Anmeldung bis zum 22. Januar 2012 ist erwünscht.

.
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Optimal Systems
Inotec
Docuware
Information Governance 09.04.2014 Information Governance hat Folgen für die Archivierung

Information Governance hat Folgen für die Archivierung Bei Information Governance geht es für Unternehmen um den Umgang mit Informationen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Archivierungsstrategien sind diesem Ansatz entsprechend auszurichten. Compliance-Aspekte spielen bei der Archivierung und damit auch bei Information Governance eine zentrale Rolle.

E-Mail-Management 28.01.2014 E-Mail-Management: Trends und Aussichten

Die E-Mail ist und bleibt die dominierende Kommunikationsform in der Geschäftswelt. Sie stärker mit den Geschäftsprozessen zu verzahnen, lautet die wesentliche Aufgabe des E-Mail-Managements, das über die reine Archivierung hinaus ist. Dies fördert den Hybridansatz aus client- und serverseitigem E-Mail-Management, macht aber entsprechenden Cloud-Anbietern das Leben schwer.