03.12.2010 (eh) Drucken
(4.8 von 5, 4 Bewertungen)

ELO und Optimal Systems vor Symantec

  • ELO und Optimal Systems vor Symantec
  • Fünf Unternehmen stellten sich dem Vergleichstest
  • Die Praxisnähe steht im Mittelpunkt
  • ELO überzeugte mit Bestleistungen

Vergleichstest »E-Mail-Management 2010/2011« (Grafik: Pentadoc Radar)
Vergleichstest »E-Mail-Management 2010/2011« (Grafik: Pentadoc Radar)
Überraschung beim Vergleichstest »E-Mail-Management 2010/2011« von Pentadoc Radar: Nicht eine reinrassige E-Mail-Management-Lösung positioniert sich im Praxiseinsatz ganz vorne, sondern zwei Enterprise-Content-Management-Systeme (ECM) beanspruchen die Spitze – und erst dann kommt ein E-Mail-Management-System.

Im aktuellen Vergleichstest »E-Mail-Management 2010/2011« von erlangt ELO Digital Office mit der Systemplattform »ELOenterprise« und dem Modul »ELO XC« den Gesamtsieg. Aber auch die Lösung des Berliner ECM-Herstellers Optimal Systems überzeugte in allen Szenarien, und belegte Platz Zwei. Erst auf dem dritten Platz konnte mit Symantec endlich eine E-Mail-Management-Lösung das Siegertreppchen erklimmen.

Fünf Unternehmen stellten sich dem Vergleichstest

E-Mail-Management ist aktuell in aller Munde und dennoch gerade einmal bei 35 Prozent aller Unternehmen in Deutschland bereits im Einsatz. Dabei bietet der Markt eine Vielzahl an ausgereiften Lösungen, wie nun auch der aktuelle Vergleichstest von Pentadoc Radar zeigt.

Hierbei wurden in der ersten Auflage die Lösungen der Hersteller Ceyoniq Technology, ELO Optimal Systems, rent a brain und Symantec (Deutschland) im Bereich der E-Mail-Archivierung getestet und miteinander verglichen. Weitere vier Hersteller haben sich bereits für 2011 zum Vergleichstest angemeldet und sollen im nächsten Jahr in einer Update-Studie veröffentlicht werden.

Die Praxisnähe steht im Mittelpunkt

»Es ging im Testverfahren nicht um das reine Vergleichen von endlosen Kriterienkatalogen und einer Bewertung anhand von Screenshots«, erläutert Bernhard Bachinger, Projektleiter des Vergleichstests. »Wir wollten wissen, wie die Lösungen in der Praxis wirklich funktionieren und haben die Systeme daher live getestet.«

In diesem Rahmen mussten sich die Teilnehmer vier Praxis-Szenarien und einem Last-Test stellen. Von Mechanismen zur Entlastung des Speichers über Vorgehensweisen bei der Wiederherstellung von archivierten Nachrichten bis hin zu Funktionen zur Unterstützung von Projekttätigkeiten wurden die Systeme jeweils an 8-stündigen Benchmark-Tagen geprüft.

ELO überzeugte mit Bestleistungen

Besonders in der Durchführung der Praxisszenarien erwies sich die ELO-Lösung als leistungsstärkster Teilnehmer. Die Einbindung neuer Postfächer inklusive der Rechtevergabe und Zuweisung der Retention-Perioden sei beispielsweise nur ein Funktionsbereich gewesen, der den Prüfern als besonders praktikabel und prozessnah auffiel. Alle Prüfungsszenarien konnten souverän umgesetzt werden und führten ELO letztlich mit 95,27 Prozent der Maximalpunktzahl auf Platz 1 in der Wertung.

Generell fiel mit ELO und mit Optimal Systems auf, dass die E-Mail-Archivierungsfunktionalitäten bei den Herstellern, die sie aus einer ECM-Suite heraus umsetzen, für den Anwender äußerst intuitiv nutzbar und sehr tief in die regulären Arbeitsabläufe integriert sind. »Wir sehen uns in unserem ganzheitlichen Ansatz bestätigt. Wir bieten mit ‚OS ECM’ keine Insellösungen, sondern ein ganzheitliches Konzept für Informationsmanagement«, sagt Karsten Renz, CEO von Optimal Systems. »Deshalb umfasst unsere ECM-Suite Technologien für E-Mail-Management, digitale Archivierung, Dokumentenmanagement und Workflow ebenso wie für Portalanwendungen.«

Bei Pentadoc Radar ist man jetzt gespannt darauf, wie sich die 2011 hinzukommenden Hersteller im Testverfahren beweisen werden. Um einen weitreichenden Überblick zu ermöglichen, werden in der entsprechenden Studie neben der E-Mail-Archivierung auch Prüfszenarien in den Bereichen »E-Mail im Prozess« sowie »E-Mail-Response-Management« angeboten. Diesen stellte sich bislang ITyX Solutions, deren Ansätze laut Pentadoc-Prüfer »einen interessanten Einblick und Ausblick auf die bestehenden Potenziale« bieten.

. Kommentar schreiben
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Optimal Systems
Information Governance 09.04.2014 Information Governance hat Folgen für die Archivierung

Information Governance hat Folgen für die Archivierung Bei Information Governance geht es für Unternehmen um den Umgang mit Informationen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Archivierungsstrategien sind diesem Ansatz entsprechend auszurichten. Compliance-Aspekte spielen bei der Archivierung und damit auch bei Information Governance eine zentrale Rolle.

E-Mail-Management 28.01.2014 E-Mail-Management: Trends und Aussichten

Die E-Mail ist und bleibt die dominierende Kommunikationsform in der Geschäftswelt. Sie stärker mit den Geschäftsprozessen zu verzahnen, lautet die wesentliche Aufgabe des E-Mail-Managements, das über die reine Archivierung hinaus ist. Dies fördert den Hybridansatz aus client- und serverseitigem E-Mail-Management, macht aber entsprechenden Cloud-Anbietern das Leben schwer.