16.02.2007 (eh) Drucken

HDS: Mittelstand könnte ohne Altlasten archivieren

 Zum Vergrößern anklicken! 
Dr. Georgios Rimikis, Manager Solution Strategy, HDS
Wenn es um die Einführung von Archivierungssystemen geht, hätten kleinere und mittelständische Unternehmen ( so genannte KMUs) sogar einen Vorteil gegenüber großen Enterprise-Firmen. »Gerade diese Unternehmen haben oftmals die Chance, eine Archivierungsumgebung nach den neusten Standards aufzubauen, ohne auf alte Systeme Rücksicht nehmen zu müssen«, stellt Dr. Georgios Rimikis, Manager Solution Strategy bei Hitachi Data Systems (HDS), im Interview mit speicherguide.de heraus. »Enterprises fällt das nicht so leicht. In der Regel verfügen sie über eine komplexe, heterogene Applikationslandschaft, die über einen längeren Zeitraum gewachsen ist.«


Allerdings nimmt nach Meinung von Dr. Rimikis der Druck auf KMUs, nun Archivierungslösungen zu installieren, zu, da HDS das »prozentuelle Datenwachstum bei KMUs höher« einschätzt als bei Enterprises: »Darum ist hier der Bedarf an Archivierung groß: Zum einen unterscheiden die gesetzlichen Richtlinien wie die GDPdU oder GoBS nicht explizit zwischen großen und kleinen Unternehmen, zum anderen steigt die Zahl und Bedeutung nationaler und internationaler gesetzlicher Regelungen für Unternehmen unterschiedlicher Branchen kontinuierlich an.«

Trotz der klaren strategischen Vorteile eines Archivierungssystems bedauert es Dr. Rimikis, dass sich gerade der Mittelstand oftmals überfordert fühlt, wenn es um Archivierung geht: »Sie wissen nicht, welche Datenmenge zu archivieren ist oder sein wird, und die Compliance-Regulierungen mit ihren unterschiedlichen Aufbewahrungsfristen bilden eine zusätzliche Hürde. Aus zeitlichen und finanziellen Gründen oder auch aus Angst vor der Komplexität der Materie haben sie es meist unterlassen, den Gesamtprozess zu betrachten und in einer durchgängigen Archivierungslösung zu realisieren, sondern handeln punktuell. Dadurch besteht die Gefahr, dass sich Insellösungen bilden, die später mit großem Aufwand verbunden werden müssen.«

Lesen Sie das komplette speicherguide.de-Interview mit Dr. Georgios Rimikis >>

Alle Beiträge im Schwerpunkt »Archivierung« >>

Hitachi Data Systems Deutschland >>
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Kodak alaris
Inotec
Docuware
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.