23.02.2006 (kfr) Drucken

Kaufberatung NAS-Systeme

NAS-Systeme definieren sich nicht nur über den Preis. Die Unterscheidungsmerkmale, die es zu beachten gilt, sind Verfügbarkeit, Skalierbarkeit, Management-Fähigkeit und Service-Leistungen. Vor der Anschaffung gilt es daher die genauen Anforderungen und damit die Kaufkriterien festzulegen.


Bei der klassischen Server-Appliance bildet die NAS-Intelligenz eine maßgeschneiderte Einheit aus Betriebs- und Filesystem, RAID und darauf abgestimmtem Disk-Array. Die Philosophie dahinter heißt absolute Einfachheit – vom Systemdesign über die Bedienbarkeit bis hin zur Erweiterbarkeit. Alternativ sind NAS-Server auf dem Markt, die ein Festplatten-RAID mit (OEM-) NAS-Server-Software kombinieren. Der Unterschied liegt im Detail. Art der Festplatten, Verfügbarkeit, Performance, Protokollunterstützung, Administrierbarkeit und Connectivity sowie Service- und Support-Leistungen fallen ins Gewicht.

Lesen Sie den ganzen Fachartikel
im Schwerpunkt »NAS-Systeme« >>


Überblick aller Artikel im Schwerpunkt »NAS-Systeme« auf speicherguide.de >>
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.