23.01.2012 (eh) Drucken
(4 von 5, 2 Bewertungen)

 CeBIT:  Materna legt Fokus auf Open-Government

  • Materna legt Fokus auf Open-Government
  • »eAkte«-Basispaket jetzt auch für den Kommunalbereich
  • Viele Open-Government-Lösungen auf Sharepoint-Basis

Das diesjährige CeBIT-Leitthema »Managing Trust« bildet die Klammer für die von dem Dortmunder IT-Dienstleister Materna gewählten Fachthemen: Sicherheit und Vertrauen in die IT sind Grundlagen dafür, dass sich Open-Government und Cloud-Computing zunehmend weiter verbreiten. Dementsprechend positioniert sich Materna mit IT-Lösungen für die öffentliche Verwaltung. Im Fokus stehen die Themen Open-Government, Mobile-Government, elektronische Aktenführung sowie Cloud-Computing.

Die Nutzung mobiler Endgeräte ist weit verbreitet. Mit Lösungen für Mobile-Government (M-Government) erschließt sich auch die öffentliche Verwaltung die Vorteile dieser Entwicklung: Sie kann ihre Dienstleistungen bürgernäher anbieten und verwaltungsinterne Prozesse weiter optimieren. Auch bei Materna sind Lösungen für Mobile-Government ein Schwerpunkt in Hannover. Zu den Lösungen der Dortmunder zählt die Konzeption und Entwicklung von Apps für mobile Endgeräte. Beispielsweise hat Materna die Bundesrat-App für Apple-iPhone und iPad realisiert.

»eAkte«-Basispaket jetzt auch für den Kommunalbereich

Das bisher speziell auf Bundes- und Landesbehörden zugeschnittene »eAkte«-Basispaket für die elektronische Aktenführung weitet Materna jetzt auch auf den Kommunalbereich aus. Mit speziellen Einstiegspaketen und Einstiegspreisen sei die Lösung auch für den Einsatz in kleineren Kommunen interessant. Dabei ließen sich auch verwaltungsspezifische Fachverfahren mit der Microsoft-Office-Umgebung einfach verbinden.

So können Verwaltungsmitarbeiter Dokumente und zugehörige Daten aus ihrer gewohnten Anwendungsoberfläche elektronisch verwalten, archivieren, recherchieren und bereitstellen. Das eAkte-Basispaket ist ein Add-On für Microsoft-Office-Umgebungen mit »SharePoint 2010«. Für den Einstieg in eine revisionssichere Aktenablage kann das eAkte-Basispaket zudem mit dem Archiv von OpenText gekoppelt werden.

Viele Open-Government-Lösungen auf Sharepoint-Basis

Materna positioniert sich überdies als »Enabler« für Open-Government-Vorhaben der öffentlichen Verwaltung. Beispielsweise hat der IT-Dienstleister mit dem Mobilitätsdatenmarktplatz (MDM) ein Open-Data-Projekt für die Bundesanstalt für Straßenwesen realisiert. Darüber hinaus realisiert Materna Lösungen für die verwaltungsinterne Zusammenarbeit (Collaboration) auf der Sharepoint-Technologieplattform.

Beim Thema E-Partizipation kooperiert Materna mit der Hochschule Harz und veröffentlichte vor wenigen Monaten die Ergebnisse einer gemeinsamen E-Partizipationsstudie: Demnach bewerten bereits mehr als zwei Drittel der befragten Verwaltungen das Thema E-Partizipation als bedeutend. Den Open-Government-Wettbewerb »Apps4Deutschland« unterstützt Materna als Sponsor.

Materna auf der CeBIT 2012:
Halle 7, Stand C17 (Public Sector Parc)

. Kommentar schreiben
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Optimal Systems
Information Governance 09.04.2014 Information Governance hat Folgen für die Archivierung

Information Governance hat Folgen für die Archivierung Bei Information Governance geht es für Unternehmen um den Umgang mit Informationen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Archivierungsstrategien sind diesem Ansatz entsprechend auszurichten. Compliance-Aspekte spielen bei der Archivierung und damit auch bei Information Governance eine zentrale Rolle.

E-Mail-Management 28.01.2014 E-Mail-Management: Trends und Aussichten

Die E-Mail ist und bleibt die dominierende Kommunikationsform in der Geschäftswelt. Sie stärker mit den Geschäftsprozessen zu verzahnen, lautet die wesentliche Aufgabe des E-Mail-Managements, das über die reine Archivierung hinaus ist. Dies fördert den Hybridansatz aus client- und serverseitigem E-Mail-Management, macht aber entsprechenden Cloud-Anbietern das Leben schwer.