25.03.2009 (eh) Drucken

Open CAD Manager« soll Insellösungen überflüssig machen

 Zum Vergrößern anklicken! 
»Open CAD Manager« kann PDM- und PLM-Systeme ersetzen (Bild: Open Domain Software)
PDM & PLM meets ECM: Der DMS-Spezialist Open Domain Software will mit einem neuen Release ihres »Open CAD Manager« Insellösungen im CAD-Bereich überflüssig machen, da sich das Paket als »echte Multi-CAD-Lösung« präsentiert. Sie arbeite unabhängig von der genutzten CAD- oder CAE-Lösung beim Kunden. Das vorhandene Release und das Format sollen dabei kein Hindernis darstellen. Alle relevanten CAD-Applikationen seien bereits integriert.


Der Open CAD Manager ersetze die verschiedenen PDM- und PLM-Systeme durch eine unabhängige Applikation. Die Mitarbeiter der Konstruktions- und Entwicklungsabteilung sollen dabei die Daten wie gewohnt mit »ihrem« PDM- oder PLM ablegen können. Der Rest des Unternehmens nutze dann das DMS für die Dokumentenablage und -recherche.

Hintergrund der Entwicklung ist, dass PDM- und PLM-Systeme im Umfeld der CAD-Konstruktion und -Entwicklung weit verbreitet sind. Diese unterschiedlichen Lösungen decken aber immer nur die Entwicklungs- und Konstruktionsbereiche in einem Unternehmen ab. Abteilungen wie Vertrieb, Einkauf oder auch die Geschäftsleitung haben zu diesen »Insellösungen« oftmals keinen Zugang oder können mit den Informationen in der vorliegenden Form nichts anfangen. Ein weiterer Nachteil ist, dass die PDM- und PLM-Systeme beim Erscheinen neuer Versionen der CAD-Applikationen ebenfalls auf einen neuen Stand gebracht werden müssen. Noch problematischer wird es, wenn die CAD-Applikation ganz gewechselt werden soll. Dann kann das vorhandene PDM-System mit der neu integrierten CAD-Applikation nichts mehr anfangen. Da eine Datenkonvertierung in die »neuen« Lösungen nicht möglich ist, müssen die bestehenden PDM- und PLM-Lösungen weiter gepflegt werden.

»Die Folgekosten für die Pflege der alten und neuen PDM- und PLM-Lösungen können erheblichen Einfluss auf den TCO haben«, betont Edgar Kehm, Geschäftsführer der Open Domain Software. »Wer zukunftssicher und vernünftig investieren will, um den Anforderungen gerecht zu werden, kommt am ‚Open CAD Manager’ nicht vorbei.«

Die Software ist außerdem in vielen führenden DMS/ECM-Applikationen integriert, was zu einer Optimierung der gesamten Prozesskette im Unternehmen führt. Eine entsprechende Kooperation kündigte vergangenen Herbst beispielsweise das Berliner ECM-Softwarehaus Optimal Systems für ihre ECM-Suite »OS ECM« an (ECMguide.de berichtete). Open CAD Manager erkennt Zeichnungsattribute und weist sie automatisch Indexfeldern im DMS bzw. ECM zu. »Unser Open-CAD-Manager-Softwaremodul für Dokumenten-Management-Systeme gewährleistet die komfortable und revisionssichere Verwaltung der Zeichnungen und ihre unternehmensweite Verfügbarkeit einschließlich externer Referenzen«, betont Kehm.

Open Domain Software >>

Mehr über CAD & PLM im ECMguide.de-Schwerpunkt >>

Optimal Systems >> Kommentar schreiben
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Optimal Systems
Information Governance 09.04.2014 Information Governance hat Folgen für die Archivierung

Information Governance hat Folgen für die Archivierung Bei Information Governance geht es für Unternehmen um den Umgang mit Informationen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Archivierungsstrategien sind diesem Ansatz entsprechend auszurichten. Compliance-Aspekte spielen bei der Archivierung und damit auch bei Information Governance eine zentrale Rolle.

E-Mail-Management 28.01.2014 E-Mail-Management: Trends und Aussichten

Die E-Mail ist und bleibt die dominierende Kommunikationsform in der Geschäftswelt. Sie stärker mit den Geschäftsprozessen zu verzahnen, lautet die wesentliche Aufgabe des E-Mail-Managements, das über die reine Archivierung hinaus ist. Dies fördert den Hybridansatz aus client- und serverseitigem E-Mail-Management, macht aber entsprechenden Cloud-Anbietern das Leben schwer.