14.07.2017 (as) Drucken
(4.3 von 5, 4 Bewertungen)

Opentext gibt Verfügbarkeit der KI-Plattform Magellan bekannt

Opentext will über Magellan KI-Projekte ermöglichen (Bild: Opentext)Die Plattform für Künstliche Intelligenz »Magellan« von OpenText, die das kanadische Softwareunternehmen bereits auf der Anwenderkonferenz »InnovationTour« im März in München angekündigt hat, ist nun verfügbar. Opentext gab dies auf der in dieser Woche stattgefundenen weltweiten Anwenderkonferenz »Enterprise World« in Toronto bekannt.

Die Plattform soll laut Opentext Künstliche Intelligenz und analytische Funktionen kombinieren und in der Lage sein, große strukturierte und unstrukturierte Datenmengen zu managen und analysieren. Ähnlich wie die seit längerem vermarktete KI-Plattform »Watson« von IBM soll sie Anwendern Projekte mit Künstlicher Intelligenz ermöglichen. Lars Drexler, Vice President Solutions Consulting EMEA von Opentext äußerte auf der Innovationtour, »dass Kunden 80 Prozent der Funktionalität, die heute unter IBM Watson bekannt ist, zu sehr viel geringeren Kosten zur Verfügung haben werden.«

Künstliche Intelligenz im Zusammenspiel mit EIM Daten

Magellan soll Anwendern maschinelles Lernen auf Basis von Enterprise-Information-Management (EIM-) Daten ermöglichen, die sich auf vielfältige Daten von Kunden, Handelspartnern, Bestellungen, Rechnungen und andere Dokumentarten sowie Mediendateien wie Bildern beziehen. Zudem soll es den Aufwand minimieren, neue Systeme einzusetzen. »Daten sind das Ausgangsmaterial von Künstlicher Intelligenz – insbesondere unstrukturierte Daten, in denen versteckte Erkenntnisse stecken: Erkenntnisse über Kundenabsichten, Mitarbeiterverhalten, Vertragspflichten und Beweise in Streitfällen«, so Nick Patience, Gründer und Research Vice President des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens 451 Research. »Die Fähigkeit riesige Datenmengen, die sich aus strukturierten und unstrukturierten Daten zusammensetzen, aufzunehmen, zu verstehen und zu analysieren, ist nun durch KI-getriebene Plattformen und Applikationen möglich. Unternehmen, die dies verstehen, werden Vorteile gegenüber anderen erhalten, die sich nicht mit KI-getriebenen Entwicklungen auseinandersetzen.«

Technologisch basiert Magellan auf analytischem Know-how, das Opentext auch über einige Firmenakquisitionen gewonnen hat, sowie der Open-Source-Plattform Apache Spark.