01.06.2012 (eh) Drucken
(3 von 5, 3 Bewertungen)

Sally Gallagher neue Marketingchefin bei Compart

Sally Gallagher
Sally Gallagher ist seit Mai dieses Jahres neue Marketingchefin bei dem Böblinger Output-Management-Spezialisten Compart. In dieser Funktion soll sie vor allem die globale Expansion und die Demand-Generierung der Compart-Gruppe weiter vorantreiben sowie den Vertrieb bei der Erschließung neuer Märkte unterstützen. »Compart besitzt bereits einen exzellenten Ruf als Top-Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für die Optimierung im Output-Management«, sagt Gallagher. »Ausgehend von dieser soliden Basis wollen wir unsere Position weltweit ausbauen und unseren Marktanteil weiter erhöhen.«

Neben dem europäischen und nordamerikanischen Markt, wo Compart eigenen Angaben zufolge »fest etabliert« ist und zahlreiche namhafte Referenzen vor allem in den Schlüsselbranchen Finanzwirtschaft, Versorger, öffentlicher Sektor und Telekommunikation besitzt, sieht Gallagher vor allem in Lateinamerika mit den großen Volkswirtschaften Brasilien und Argentinien enormes Wachstumspotenzial. Hier gebe es ein starkes Interesse an den Themen, die Compart mit ihren Produkten und Dienstleistungen adressiert.

Frühere Stationen bei HP und Accenture sowie Equinix Europe

Gallagher bringt mehr als 16 Jahre Erfahrung im Marketing großer IT-und Technologie-Unternehmen mit, darunter HP und Accenture, wo sie für das Branding, globale Kampagnen und Demand-Generation verantwortlich war. In ihrer letzten Position als European Marketing & Communications Director bei Equinix Europe, einem Dienstleister für Rechenzentren, trieb sie zusammen mit ihrem Team das Branding von Equinix in den Bereichen Finance, Netzwerk, Cloud-Computing sowie Content & Digital Media voran.

.
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Kodak alaris
Docuware
Inotec
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.