27.04.2010 (eh) Drucken
(4 von 5, 2 Bewertungen)

Saperion macht sich fit für Apple-iPad

Saperion-ECM-Applikation auf Apple-iPad
Saperion-ECM-Applikation auf Apple-iPad
Das Apple-iPad wird wohl nicht nur ein nettes Spielzeug für Tech-Freaks, sondern auch ein ernstzunehmender mobiler Begleiter für Berufstätige. Auf internationalen ECM-Kanälen sind sich Experten in einem Punkt einig: Mobile Anwendungen nehmen künftig einen wichtigen Platz ein, wenn es darum geht, ECM-Software zu nutzen. Der Berliner ECM-Spezialist Saperion stellt deshalb auf seiner Open-Source-Plattform »Saperionforge« ab sofort kommentierte Funktionspakete seiner Software für die Entwicklung von iPad-Applikationen zur Verfügung. Hierdurch haben Partner nach Meinung von Saperion die Möglichkeit, spezielle Lösungen zu entwickeln, die den Geschäftsanforderungen ihrer Kunden gerecht werden.

»Wir haben uns schon eine ganze Weile mit mobilen Anwendungen auseinandergesetzt«, erklärt Henning Emmrich, Director Marketing & Business Development bei Saperion. »Das iPad wird – ähnlich wie es beim iPhone der Fall war – seinen Weg über die Konsumenten in die Firmen finden wird. Der Enduser will sich nicht mehr durch krude Menüs durchwurschteln, um zu den relevanten Infos zu gelangen. Unser oberstes Ziel ist es daher, ECM-Applikationen zu entwickeln, die intuitiv bedienbar sind und damit sogar Spaß machen.«

Beispielanwendung Rechnungseingangsverarbeitung

Mit dem Angebot, die Open Source-Plattform des Unternehmens zu nutzen, möchte Saperion die Entwicklung von ECM-Applikationen für das iPad aktiv vorantreiben. Als Beispielanwendung veröffentlicht das Berliner Softwarehaus eine Anwendung für die Rechnungseingangsverarbeitung. Voraussetzung für die Nutzung ist lediglich der Besitz der Saperion-Standardversion mit Content-Repository.

»Die Rechnungseingangsverarbeitung eignet sich besonders gut für die mobile Anwendung«, ist sich Volker John, Director Product Management bei Saperion, sicher. »Unternehmen sind zunehmend bestrebt, rechtliche Anforderungen hinsichtlich Dokumentation und Archivierung zu erfüllen. Mussten Rechnungen früher per Telefon freigegeben werden, garantiert die Saperion-iPad-App, dass heute auch von unterwegs Arbeitsvorgänge lückenlos dokumentiert werden können. Ich freue mich schon auf unseren Anwenderkongress am 28. April, wo wir unseren Kunden die erste ECM-Anwendung für das iPad präsentieren.«

. Kommentar schreiben
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Optimal Systems
Docuware
Inotec
Information Governance 09.04.2014 Information Governance hat Folgen für die Archivierung

Information Governance hat Folgen für die Archivierung Bei Information Governance geht es für Unternehmen um den Umgang mit Informationen über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Archivierungsstrategien sind diesem Ansatz entsprechend auszurichten. Compliance-Aspekte spielen bei der Archivierung und damit auch bei Information Governance eine zentrale Rolle.

E-Mail-Management 28.01.2014 E-Mail-Management: Trends und Aussichten

Die E-Mail ist und bleibt die dominierende Kommunikationsform in der Geschäftswelt. Sie stärker mit den Geschäftsprozessen zu verzahnen, lautet die wesentliche Aufgabe des E-Mail-Managements, das über die reine Archivierung hinaus ist. Dies fördert den Hybridansatz aus client- und serverseitigem E-Mail-Management, macht aber entsprechenden Cloud-Anbietern das Leben schwer.