29.05.2008 (eh) Drucken
(4.9 von 5, 29 Bewertungen)

Sony DADC entwickelt Gold-CD für Langzeitarchivierung

 Zum Vergrößern anklicken! 
»24k Gold CD«: mit nicht oxidierenden 24-Karat-Gold-Reflektionsschicht (Bild: Sony/Incom Storage)
Speziell für Bereiche wie Langzeitarchivierung in der Medizin oder Musikbranche hat Sony DADC die »24k Gold CD« entwickelt. Durch Besonderheiten wie einer nicht oxidierenden 24-Karat-Gold-Reflektionsschicht und der manuellen Überprüfung jedes einzelnen Mediums die Scheiben den höchsten am Markt bekannten Qualitätsstandard erreichen – so hoch, dass der Hersteller ein 100-jähriges Beständigkeitszertifikat vergibt.


Um den unschlagbaren Qualitätsstandard aufrecht zu erhalten, fertigt Sony die Datenträger in seiner Niederlassung in Salzburg. Somit ist Sony DADC der größte Medienhersteller, der optische Medien in Europa nach internationalem Qualitätsstandard produziert.

Sony betont, dass Gold-Medien verschiedener Hersteller bei künstlichen Alterungsprozessen in Klimakammertests unter strengsten Prüfauflagen nach dem »Arrhenius«-Verfahren getestet wurden. Die Goldscheibe von Sony habe auch nach 2.800 Stunden noch fehlerfrei beschrieben und gelesen werden können, woraus sich eine Haltbarkeit von über 100 Jahren hochrechen lässt. Im Vergleich dazu habe das zweitbeste Ergebnis eines am freien Markt erhältlichen Produkts bei lediglich 700 Stunden gelegen. Das Gros der getesteten Konkurrenzprodukte war bereits nach weniger als 100 Stunden in der Klimakammer nicht mehr lesbar. Darunter seien auch Medien gewesen, die als »Gold-Medien« angepriesen wurden, aber lediglich mit unedlen Gold-Legierungen hergestellt waren.

Bei der Entwicklung der Sony-Gold-Medien wurde eigenen Angaben zufolge außerdem auf ein Höchstmaß an Kompatibilität zu allen marktüblichen Laufwerken, bei geringsten Lese- und Schreibfehlerraten gelegt. Zusätzlich zu allen Qualitätschecks vor der Auslieferung werde jedes Medium einem letzten Qualitätscheck von Hand unterzogen.

Von der Gold-CD gibt es verschiedene Varianten. »MEDevidence« ist beispielsweise eine Verison mit speziellem Labelaufdruck für medizinische Anwendungen und Platzhaltern für Patientendaten, wie Name, Versicherungsnummer, Datum der Untersuchung etc. Dann gibt es noch die Version »Thermal White / Inkjet White« mit weißer, bedruckbarer Oberfläche für individuellen Aufdruck mit Thermo- und Inkjet-Druckern. Selbstverständlich gibt es personalisierte CDs mit individuellem Labelaufdruck. Auf Wunsch kann jeder beliebige Oberflächenaufdruck bei der Herstellung realisiert werden (z.B. eigenes Firmenlogo, laufende Nummerierung von Archivmedien, etc.)

Für den Produktstart hat sich Sony DADC mit dem Distributor Incom Storage eine Promotionaktion einfallen lassen. Wer bis zum Ende der Fußball-EM bei Incom Sony-Gold-Medien bestellt, nimmt an einer Verlosung einer Playstation 3 inklusive dem Videospiel »UEFA Euro 2008« sowie fünf Mal nur das Videospiel teil.

Incom Storage >>

Sony DADC >> Kommentare (1)
30.05.2008 - Godwin

eine CD zur Langzeitarchivierung? Die Haltbarkeit klingt gut, aber wie ist es mit der Kapazität? Die üblichen 700 MByte sind nicht weltbewegend


Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.