08.01.2018 (as) Drucken
(4.3 von 5, 3 Bewertungen)

Sydoc schafft mit Yambs Service für SAP-Rechnungsverarbeitung

  • Inhalt dieses Artikels
  • Belege digital erfassen und automatisch buchen
  • Schweizer Compass Group dient bereits als Referenz
  • Lizenz- und Servicekosten

Eine Gesamtlösung im Bereich Lieferantenrechnungsverarbeitung für die Schweiz bieten der Stuttgarter Softwareanbieter Software4Professionals und der Schweizer Capture Service Spezialist sydoc. In Deutschland gibt es einen entsprechenden Service für SAP-Nutzer bereits seit 2007.

Belege digital erfassen und automatisch buchen

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen Software4Professionals und Sydoc SAP-Kunden bei der automatisierten Lieferantenrechnungsverarbeitung nahtlose Unterstützung bieten. Sydoc ist auf die Digitalisierung von Dokumenten sowie die Erfassung und Aufbereitung der darin enthaltenen Informationen spezialisiert. Die gewonnenen und qualitätsgeprüften Daten werden direkt in die Kunden-Systeme, wie beispielsweise elektronisches Archiv, Dokumentenmanagementsysteme, ERP-Systeme, überführt oder auf Datenträgern angeliefert. Die Produktfamilie »YAMBS« von Software4Professionals ergänzt diese Leistungen um Softwarelösungen zur automatischen Belegbuchung in SAP für Electronic Banking, Avis-Verarbeitung, Eingangsrechnungen sowie Sammelrechnungs-Belege.

Schweizer Compass Group dient bereits als Referenz

Aktuell werden bereits Lieferantenrechnungen für die Compass Group, einem der führenden Schweizer Catering-Unternehmen, von Sydoc aufbereitet und mit »YAMBS.Invoice« weiterverarbeitet. Die 70.000 jährlich zu verarbeitenden Kreditorenrechnungen werden von Sydoc gescannt. Der gesamte Rechnungsinhalt (Kopf-, Fuß- und Positionsdaten) wird mit Hilfe der Erfassungsplattform »DocProStar« des Partners TCG Informatik automatisch ausgelesen. Dabei erfolgen bereits alle Abgleiche gegen die Stamm-, Bestell- und Wareneingangsdaten aus SAP. Mithilfe der Standardsoftware »YAMBS.Invoice« können die Mitarbeiter nun eingehende Belege workflow-gestützt kontieren, freigeben und automatisiert buchen. Der Kreditorenprozess ist durch die Automatisierung effizienter und transparenter; die Mitarbeiter haben weniger administrativen Aufwand.

Lizenz- und Servicekosten

Kunden des Gesamtservice benötigen eine Lizenz für Yambs, deren Kosten bei 25.000 Euro starten. Hinzu kommen die Kosten für das Scannen und Auslesen der Belege, die je nach Belegmaterial und Menge der ausgelesenen Informationen unterschiedlich ausfallen.