21.10.2008 (eh) Drucken

Systems: ELO adressiert vor allem KMUs

Ganzheitlich, schnell und einfach umgesetzte DMS/ECM-Lösungen stehen bei ELO Digital Office im Fokus ihres diesjährigen »Systems«-Messeauftritts. Der ECM-Hersteller zeigt intelligente Technologien, wie den mit mehreren Preisen ausgezeichneten »ELO Business Logic Provider« (BLP). Mit Hilfe der Server-Komponente lassen sich Applikationen zu einem unternehmensübergreifenden Prozess verzahnen.


Außerdem adressiert ELO kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) mit einem neuen Preismodell seines Moduls zur Klassifizierung und Rechnungseingangsbearbeitung »ELO DocXtractor II«. ELO liefert das Modul nunmehr als vorkonfigurierte Lösung aus und minimiert damit den Einführungsaufwand.

Mit im Messegepäck ist auch die Version 8.0 von »ELOoffice« mit zahlreichen Neuerungen für einen zukunftssicheren und anwenderfreundlichen Einstieg in die DMS-/Archiv-Welt. Neu ist neben der verbesserten Benutzeroberfläche die Möglichkeit zur automatisierten Dokumentenablage sowie zur Konvertierung von Dokumenten ins PDF/A-Format. Branchenlösungen der ELO-Business-Partner runden das Messespektrum ab.

ELO Digital Office auf der Systems 2008:
Halle A2, Stand 333

ELO Digital Office >>

Systems 2008 >>

Mehr News von ECMguide.de zur Systems 2008 >>
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Kodak alaris
Docuware
Inotec
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.