17.09.2010 (eh) Drucken
(4.3 von 5, 3 Bewertungen)

Tandberg Data verstärkt Channel-Team mit Norbert Heller

Der 53-jährige Vertriebsspezialist

Norbert Heller
betreut als Account Manager ab sofort den Indirect-Channel von Tandberg Data für Partner in Nord- und Ostdeutschland (PLZ 1,2,3,4,5,9). Darüber hinaus soll er das Geschäft mit den Datensicherheitslösungen von Tandberg im Midrange-Bereich weiterentwickeln. In diesen Bereich fallen LTO-Tape-Automationsprodukte ebenso wie die Disk-Appliances der neuen »AccuVault«-Produktfamilie.

Zuvor war Heller in verschiedene Positionen in den Vertriebsabteilungen namhafter Speicherhersteller, darunter StorageTek, Bull und zuletzt Sun Microsystems. Dort arbeitete er in vergleichbarer Position erfolgreich am Ausbau des Storage-Partner-Business. Diese Erfahrung will Tandberg Data nun nutzen, um sein Lösungsgeschäft mit Disk- und Tape-Hardware, Software und Services insbesondere im gehobenen Mittelstand auszubauen. Die kürzlich vorgestellten Tape-Automationslösungen mit LTO-5 und die Accuvault-Appliances mit Deduplizierung adressieren das Spektrum vom kleinen Unternehmen bis zum Mittelstand.

Insbesondere der Ausbau der Channel-Strategie für die kürzlich vorgestellte Accuvault-Produktfamilie gehört laut Tandberg zu den Hauptaufgaben von Heller. Zur Serie gehört »AccuGuard«, eine Data-Protection-Appliance mit der integrierten Datensicherungs- und Deduplizierungssoftware »AccuGuard Enterprise« (speicherguide.de berichtete). In Kombination mit RDX-Wechselplattensystemen bilden die Appliances eine Komplettlösung für die Sicherung, Wiederherstellung und Auslagerung geschäftskritischer Daten.

. Kommentar schreiben
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
E-Mail-Management 28.01.2014 E-Mail-Management: Trends und Aussichten

Die E-Mail ist und bleibt die dominierende Kommunikationsform in der Geschäftswelt. Sie stärker mit den Geschäftsprozessen zu verzahnen, lautet die wesentliche Aufgabe des E-Mail-Managements, das über die reine Archivierung hinaus ist. Dies fördert den Hybridansatz aus client- und serverseitigem E-Mail-Management, macht aber entsprechenden Cloud-Anbietern das Leben schwer.

ECM-Trends 2014 15.01.2014 ECM-Trends 2014 in Deutschland

Über alle Branchen und Firmengrößen hinweg besteht eine  große Nachfrage nach Enterprise-Content- bzw. Dokumenten-Management-Systemen, um dokumentenbasierte Geschäftsprozesse zu verbessern. Dabei sind laut IDC und Branchenexperten Systeme gefragt, die Cloud-fähig und integrativ sind, Mobility-Anforderungen erfüllen und intuitive Bedienoberflächen besitzen.