14.10.2008 (eh) Drucken
(4.5 von 5, 2 Bewertungen)

TIM offeriert Commvault-Archivierungs-Know-how

 Zum Vergrößern anklicken! 
Thomas Leikam, Leiter Consulting und Professional Services, TIM
Der Softwarehersteller CommVault hat in seiner Storage-Suite »Simpana« ein Modul eingebaut, das revisionssichere Archivierung ermöglicht. Dieses Modul scheint es in sich zu haben, mehr und mehr Lösungspakete basieren nur auf diesem Modul. Der Value-Added-Distributor und Commvault-Partner TIM offeriert dazu interessierten Resellern sein Know-how, um bei Bedarf erfolgreich auf Archivierungsanfragen zu reagieren – sei es bei Neu-Installationen oder der nahtlosen Integration in bestehende Commvault-Umgebungen. Dies schließt Pre-Sales-Beratung und Projekt-Unterstützung mit ein.


»Die Commvault Archiv-Software ermöglicht dem Anwender auf Grund der modularen Simpana-Architektur flexible Umsetzungsmöglichkeiten seiner Anforderungen«, erklärt Thomas Leikam, Leiter Consulting und Professional Services bei TIM. »Um unsere Systemhäuser in diesen Projekten umfassend unterstützen zu können, haben wir die vergangenen Monate intensiv genutzt, unser Wissen in Richtung Commvault-Archivierung zu erweitern und zu zertifizieren. Heute können wir in jeder Phase des Projektzyklus helfen – von der Erstberatung und dem Sizing, über die Angebotserstellung, die Installation mit Einbindung beispielsweise von Exchange oder Lotus-Notes bis hin zur Anbindung von durch Commvault zertifiziertem Storage.«

Für Partner ergeben sich durch die Einführung von Commvault-Simpana neue Möglichkeiten. So ist das Commvault-Archiv-Modul alleine funktionsfähig und kann bei reinen Archiv-Anforderungen angeboten werden. Auf der anderen Seite lassen sich bereits bestehende Commvault-Backup/Restore-Umgebungen einfach erweitern. Mit der Ankündigung von Commvault-Simpana im Sommer letzten Jahres ergänzte die revisionssichere Archivierung als zusätzlicher Baustein die erfolgreiche Suite (speicherguide.de berichtete).

TIM >>

Storage Competence Partner >>
.
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.