14.05.2012 (eh) Drucken
(4.7 von 5, 3 Bewertungen)

USB-Diascanner »Tevion FS 5000« erneut bei Aldi

Noch mal in den Märkten: Film- und Dia-Scanner »Tevion FS 5000« (Bild: Aldi Süd)
Noch mal in den Märkten: Film- und Dia-Scanner »Tevion FS 5000« (Bild: Aldi Süd)
Vor knapp zwei Monaten hatte Aldi Süd den Film- und Dia-Scanner »Tevion FS 5000« schon mal im Angebot. Obwohl das Gerät vom Preis-Leistungs-Verhältnis recht interessant ist, gingen offensichtlich nicht alle Stücke weg. Deshalb bringt Aldi Süd ab dem übermorgigen Mittwoch, den 16. Mai 2012, das Gerät noch mal ins Angebot. Der Preis bleibt gleich: 29,99 Euro.

Seinerzeit gab es das Gerät auch in Österreich bei Hofer (Aldi Österreich) und in der Schweiz bei Aldi Suisse. Unsere Alpennachbarn müssen dieses Mal aber auf den Deal verzichten – was eben auf einen Restabverkauf hindeutet.

Die Eckdaten sind natürlich die gleichen. Mit einem 5.1-Megapixel-Scansensor werden Auflösungen von 1.800 dpi, und interpoliert sogar 3.600 dpi erreicht. Außerdem gibt es einen automatische Belichtungs- und Farbeinstellung. PC-Anschluss erfolg via USB-2.0-Schnittstelle.

Gut ausgestattetes Gerät für den Heimgebrauch

Mit dazu kommt eine Halterung für Negative, ein Diamagazin, Reinigungsbürste sowie eine Scan-Software. Über ein Vorschau-Display verfügt das Gerät leider nicht – allerdings wäre dann auch dieser Preis nicht mehr machbar. Immerhin bekommt man eine 3-jährige Garantie. Mit diesen Eckdaten lässt sich für unter 30 Euro eigentlich kein vergleichbares Gerät finden.

Im weitesten Sinne vergleichbar ist der Hama Foto-Negativ-Scanner, den es derzeit für 35,49 Euro bei Amazon gibt. Aber hier fehlt die Interpolation auf 3.600 dpi, außerdem gibt es via Amazon standardmäßig nur ein Jahr Garantie.

.
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Docuware
Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.