10.03.2017 (eh) Drucken

USU betont: bei Digitalisierung interne Serviceprozesse beachten

  • Inhalt dieses Artikels
  • Neues White-Paper über Enterprise-Service-Management
  • ITIL-zertifizierte Suite »Valuemation« eignet sich fürs Enterprise-Service-Management

White-Paper klärt über Enterprise-Service-Management im Mittelstand auf (Bild: USU Software)White-Paper klärt über Enterprise-Service-Management im Mittelstand auf (Bild: USU Software)Im Fokus von Digitalisierungsprojekten standen bisher häufig nur die Kerngeschäftsprozesse der Unternehmen. Dabei liegt laut dem Softwarehaus USU Software, einem Spezialisten für IT- und Knowledge-Management-Software, auch in der Digitalisierung interner Serviceprozesse in Abteilungen wie beispielsweise Personal, Facility-Management oder Finanzen ein riesiges Potenzial. Die IT sei nach Meinung des Softwarehauses bereits in vielen Unternehmen – gerade auch im Mittelstand – in einer sehr guten Position, um ein solches abteilungsübergreifendes Projekt erfolgreich zu realisieren.

»Enterprise Service Management« ist also im Mittelstand angesagt. Denn in internen Serviceprozessen gebe es immer noch viele manuelle Arbeitsschritte und Medienbrüche, welche die Ursache für ineffiziente Abläufe sind. Das reduziere nicht nur die Produktivität der Sachbearbeiter in den Serviceabteilungen, sondern auch die der Mitarbeiter, die deren Services in Anspruch nehmen wollen.

Neues White-Paper über Enterprise-Service-Management

Die IT erlebt den Druck zur Effizienzsteigerung schon seit vielen Jahren. Sie hat sich deshalb unternehmensweit zum Vorreiter bei toolgestützten Serviceprozessen und Automatisierungen entwickelt. Somit ist die IT in einer guten Position, um ihre Methoden und Tools auch in anderen Servicebereichen zum Einsatz zu bringen und so unternehmensweite Einsparungen zu realisieren. Das trifft laut USU auch die Erwartungshaltung dieser Servicebereiche, denn sehr häufig liegt die Kompetenz zur Auswahl fachbereichsspezifischer Software im IT-Bereich.

Mit Tools für das Enterprise-Service-Management hat USU Lösungen parat, die abteilungsübergreifend zur Digitalisierung sämtlicher Serviceprozesse eines Unternehmens eingesetzt werden können. USU erläutert in einem neuen White-Paper, was diese Tools leisten können und worauf Unternehmen bei der Auswahl achten sollten, um das Potenzial zur Kostensenkung voll auszuschöpfen. Das White-Paper »Enterprise Service Management im Mittelstand« steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

ITIL-zertifizierte Suite »Valuemation« eignet sich fürs Enterprise-Service-Management

Der Geschäftsbereich Business Service Management (BSM) von USU unterstützt Unternehmen mit ITIL-konformen Lösungen für das strategische und operative IT- & Enterprise-Service-Management. Kunden sollen damit sämtliche Serviceprozesse steuern können, sowie Transparenz über ihre Servicekosten sowie ihre IT-Infrastruktur schaffen und dadurch ihre Services effizient planen, überwachen und verrechnen können.

Das Lösungsportfolio für Service-Management umfasst die modulare, integrierte und ITIL-zertifizierte Suite »Valuemation« für die Unterstützung von Serviceprozessen im IT-Service-Management, HR-Service-Management, Facility-Management, Technischen Kundendienst und mehr.

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec
WMD