22.08.2006 (eh) Drucken

 DMS Expo:  VOI klärt über E-Mail-Archivierung auf

Mehr Transparenz bei aktuellen, geschäftskritischen Themen hat sich auch in diesem Jahr das Forum des VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. auf der »DMS Expo« (19. bis 21. September in Köln) auf die Fahnen geschrieben. Einer der Themenbereiche, auf den man sich dieses Jahr konzentrieren will, sind beispielsweise rechtliche und steuerliche Aspekte der E-Mail-Archivierung und elektronische Abrechnung, denen der Nachmittag des 20. September gewidmet ist.


Experten referieren hier über ihre Erfahrungen mit Projekten und geben Überblicke über rechtliche und steuerrechtliche Grundlagen, Stolperfallen, technische Voraussetzungen und den Lösungsmarkt. Dabei werden nicht nur Großunternehmen angesprochen, sondern auch die Anliegen des Mittelstands berücksichtigt.

Thorsten Brand von der Unternehmensberatung Zöller & Partner startet mit grundlegenden Informationen zur E-Mail-Archivierung aus rechtlicher und technischer Sicht in den Themenblock. Hier erfahren die Zuhörer beispielsweise den Unterschied zwischen E-Mail-Archivierung und E-Mail-Management und erhalten einen verständlichen Einblick in Architektur-Konzepte für eine E-Mail-Archivierung.

Nach den Fachvorträgen findet eine Podiumsdiskussion unter der Moderation von Gerhard Schmidt, Inhaber des auf Steuerrecht und IT spezialisierten Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Compario und Veranstalter des Themenportals »Elektronische Steuerprüfung«, statt. Hier sollen kontroverse Aspekte aus den vorangegangenen Vorträgen aufgegriffen und diskutiert werden.

VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. >>

DMS Expo >>

Koelnmesse >>

Mehr News von ECMguide.de zur DMS Expo >>
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Kodak alaris
Docuware
Inotec
Elektronische Akte/E-Akte 29.05.2015 Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht

Überblick: Was den Reiz elektronischer Akten ausmacht Elektronische Akten zählen zu den Top-Themen im ECM-Bereich. Sie bieten ein hohes Nutzungspotenzial und sind oft die Einstiegsprojekte, um ECM-Systeme einzuführen. Das E-Government-Gesetz sowie Trends wie mobile Zugriffsmöglichkeiten und Collaboration befeuern das Thema ebenfalls.

Posteingangslösungen 13.04.2015 Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen

Überblick zu elektronischen Posteingangslösungen Ein Geschäftsbrief, der beim Eintreffen an das adressierte Unternehmen bereits digitalisiert wird, lässt sich schneller und effizienter bearbeiten als in Papierform. Hierfür benötigen Unternehmen zentrale elektronische Posteingangslösungen, die als Komponenten eines ECM-Systems zu verstehen sind. Trotz einem hohen technischen Entwicklungsstand, kommt es immer wieder zu trivialen Problemen.