Newsletter
ECMguide Newsletter
powered by
DocuWare AG

Termine

ODA, Exadata, PCA: Power-Pakete für Oracle-Anwendungen 28.09.2016 Roadshow in Karlsruhe

Top-Performance bei minimalem Aufwand – wie Sie das im Oracle-Betrieb zuverlässig sicherstellen, erfahren Sie beim 2. Business-Frühstück des Systemhauses HUNKLER am 28. September 2016 in Karlsruhe.

Informieren Sie sich aus aus erster Hand, weshalb die integrierten Hardware-/Software-Lösungen der ODA-Produktreihe (Oracle Database Appliance) gerade für mittelständische Unternehmen ideal sind, und verschaffen Sie sich einen Überblick zum Leistungsvermögen weiterer Komplettsysteme wie Oracle Exadata Database Machine, Oracle Minicluster und Oracle Personal Cloud Appliance (PCA).

Das Business-Frühstück behandelt schwerpunktmäßig die Komplettsysteme der ODA-Reihe. Die integrierten Lösungen mit Betriebssystem, Server, Storage und Management Software sind aktuell in drei Konfigurationen erhältlich. Thematisch geht es um die grundsätzlichen Vorteile beim Konzept der Engineered Systems im Hinblick auf Betriebssicherheit, Performance, Skalierbarkeit, Updates, Wartung usw. Zur Sprache kommen auch die konkreten Einsatzfelder, für die sich die verschiedenen ODA-Varianten am besten eignen. Ein zweiter Themenblock gewährt Einblicke in weitere Komplettsysteme jenseits der ODA-Familie und legt den Fokus u.a. auf den Betrieb in der Cloud.

Für die Veranstaltung hat sich HUNKLER bewährte Verstärkung gesichert: Matthias Weiss, Direktor Mittelstand Technologie von Oracle, gibt Tipps zum optimalen Datenbankeinsatz on-premise und in der Cloud. Ingo Frobenius, Technical Sales Consultant bei Tech Data/Azlan, stellt die verschiedenen Oracle-Komplettsysteme näher vor. Stefan Theurer, IT-Manager der SEEBURGER AG, berichtet von seinen Praxiserfahrungen mit der ODA.

Die Teilnahme am 2. HUNKLER Business-Frühstück ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)721 49016-0

Revisionssichere Archivierung mit Verfahrensdokumentation 28.09.2016 Seminar in Fulda

Für eine rechtssichere Archivierung ist generell neben den korrekten technischen Einstellungen im Dokumenten Management System eine Verfahrensdokumentation erforderlich - unabhängig davon, welches Dokumenten Management System benutzt wird. Selbst das Zertifikat des Herstellers einer Software sagt noch nichts darüber aus, wie das System tatsächlich konfiguriert wurde.

Das Seminar vermittelt Ihnen Wissen für die Umsetzung einer revisionssicheren Archivierung
in Ihrem Unternehmen. Kernthemen sind dabei Digitale Archivierung im Allgemeinen, digitale Rechnungsverarbeitung und Vernichtung von Belegen nach dem Scannen.

Steuerberater Sascha Hartmann der Kanzlei Dr. Gebhardt + Moritz sowie ein Experte für Dokumenten Management von BCIS erläutern die Erstellung, den Aufbau und Inhalte einer für die revisionssichere Archivierung erforderlichen Verfahrensdokumentation.

Als Teilnehmer erhalten Sie eine vom Steuerberater geprüfte Mustervorlage für Ihr Unternehmen!

Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer, leitende Angestellte sowie Leiter und Mitarbeiter der Finanzbuchhaltung. Es wird bewusst auf tiefgehende, technische Details verzichtet.

Die Highlights
- Expertenwissen aus der Praxis für die Praxis
- Muster-Verfahrensdokumentation im Word-Format für Ihr Unternehmen
- Ihr Einstieg zur Prozessoptimierung und Kosteneinsparung

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

IT & Business 04.10.2016 - 06.10.2016 Messe in Messe Stuttgart

IT & Business, die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen, findet im jährlichen Turnus in Stuttgart statt. Sie bildet die gesamte Bandbreite der Unternehmens-IT unter einem Dach ab. Das Ausstellungsprgramm wird um eine Open Conference mit mehreren Fachforen direkt in der Halle ergänzt. Besucher der IT & Business erfahren, wie Sie Ihre Prozesse durch den Einsatz von IT-Systemen schneller, effizienter, kostengünstiger und sicherer gestalten können.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 711 18560-0

Pentaho Business Analytics Report Designer 04.10.2016 - 05.10.2016 Seminar in Fulda

In dem Kurs Business Analytics Report-Designer lernen Sie benutzerdefinierte Reports mit Hilfe des Report-Designers zu gestalten, zu erstellen und zu veröffentlichen. Von Verbindungen zwischen Datenquellen bis zum Hinzufügen von gestalterischen Elementen, werden Sie hier alle notwendigen Schritte zum Gestalten ansprechender Reports für Ihr Unternehmen kennenlernen. Dieser Kurs hilft Ihnen sich auf die Pentaho Solution Consultant-Prüfung vorzubereiten.

Anmerkung: Die Business Analytics-Kurse decken nicht die Datenintegration- und die Datenadministrationschulung ab. Nähere Informationen über die Datenintegrationsschulung finden Sie im Kurs DI1000 Pentaho Data Integration. Weitere Informationen über die Datenadministrationsschulung finden Sie im Kurs AD1000 Installation und Administration für Version 5.0.

Lernziele

Nach Abschluss dieses Kurses sind Sie in der Lage:

- die Hauptmerkmale des Report-Designers zu beschreiben
- Datenquellen zu verbinden und Designwerkzeuge fürs Reporting zu nutzen
- Reports mit Hilfe von verschiedenen Daten- und Designelementen zu erstellen
- Reportelemente zu formatieren und verschiedene Formatierungen anzuwenden
- Hyperlinks und Parameter zu den Reports hinzufügen
- Diagramme und untergeordnete Reports im Report-Designer zu erstellen und zu verwalten
- Reports mit Hilfe des Report-Wizard zu erstellen

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: 0661103333

Basis-Schulung für Nagios 10.10.2016 - 12.10.2016 Seminar in Fulda

Sie haben seit kurzer Zeit ein Nagios-System zur Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur im Einsatz und suchen nach einer Schulung, um das Grundlegende über Nagios zu erfahren?
In regelmäßigen Abständen bieten wir für Sie dreitägige Nagios Basis-Schulungen an. So bleiben Sie immer auf dem neusten Stand!

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für Nagios

- Überblick von Nagios im Open Source Monitoring-Umfeld
- Nagios der Alleskönner? Der Einsatz im System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA)
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passiv / Aktiv Monitoring)
- Grundeinrichtung
- des Nagios-Server
- Bereitstellung des NDOs (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- der Nagios-Plugins (wie z.B. Authentifizierung, Webmodule)
- Kennenlernen der Dateistrukturen
- Konfiguration
- Objekte (Geräte, Berechtigungen, Kontakte und Dienste)
- Betriebssystem Basis Monitoring (Windows / Linux)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für Nagios

- Kenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbanken (MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerken
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Schulung einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen entsprechen muss.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für Nagios 13.10.2016 - 14.10.2016 Seminar in Fulda

Ihr Kenntnissstand über Nagios geht über das Basiswissen hinaus oder Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung über Nagios bei it-novum absolviert? Dann melden Sie sich doch für unsere zweitägige Professional-Schulung über das Open Source Systemmonitoring Tool Nagios an.
Wir wünschen Ihnen bei der Schulung viel Spaß!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für Nagios

- Auffrischung Nagios-Kenntnisse
- Web-Oberfläche (Reporting, Servicedetails, Hosts, etc.)
- Überwachen via SNMP
- Erweitertes passives Monitoring (wget, NSCA, etc.)
- NDO bereitstellen (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- Erweiterte aktive Plugins (Logfiles, Datenbanken, check_multi)
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Check_MK und Mod Gearman

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für Nagios

- Basis-Schulung für Nagios
- erweiterte Linux-Kenntnisse
- erweiterte Webserver-Kenntnisse
- erweiterte Datenbank-Kenntnisse (MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme der Schulung 6 Teilnehmer entspricht.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

IT-Business meets Science an der TU Darmstadt 13.10.2016 Seminar in Darmstadt

Fujitsu und der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der TU Darmstadt veranstalten am Donnerstag, den 13. Oktober 2016 zum fünften Mal zu ihrer bewährten Veranstaltungsreihe „IT-Business meets Science“ ein. Vertreter aus Wissenschaft und Praxis geben in den Räumlichkeiten der TU Darmstadt spannende Einblicke in die Welt der digitalen Wirtschaft und beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

In Vorträgen und Diskussionsrunden stehen Themen wie langfristige Cybersicherheit, Live-Kommunikation im digitalen Zeitalter und erfolgreiche Geschäftsmodelle in der digitalen Ökonomie auf der Tagesordnung. Anhand von Praxisbeispielen, wie z.B. Google, geben die Experten Handlungsempfehlungen dazu, wie man Produkte vom Kunden her denkt, und Einblicke darin, wie globale Marken bei Twitter agieren.

Im Anschluss an die Vorträge haben die Teilnehmer die Gelegenheit, im Gespräch mit den Referenten verschiedene Fragestellungen zu vertiefen. Der Anmeldeschluss ist der 30. September 2016, die Teilnahme ist kostenlos.

Vorträge und Referenten:
„Langfristige Cybersicherheit“
Prof. Dr. Dr. h.c. Johannes Buchmann, TU Darmstadt

„The Power and the Problem of Now – Live ist das neue Geil!“
Panos Mayer, Senior Account Executive DACH, Twitter

„Geschäftsmodelle der digitalen Ökonomie“
Dr. Holger Schmidt, Journalist und Chefkorrespondent für die digitale Wirtschaft, Focus Magazin

„Der Nutzer steht an erster Stelle – alles Weitere folgt von selbst”
Lutz Mache, Public Policy and Government Relations Analyst, Google Germany GmbH

Web: Link zur Veranstaltung

Basis-Schulung für openITCOCKPIT 17.10.2016 - 19.10.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten das nagiosbasierte Monitoring Tool openITCOCKPIT von Grund auf Kennenlernen, da es bei Ihnen zum Überwachen der IT-Infrastruktur eingesetzt wird? Dann melden Sie sich umgehend zu einem der nachfolgenden Terminen an. Die Dauer der Basis-Schulung beläuft sich auf 3 Tage.

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für openITCOCKPIT

- openITCOCKPIT im Zusammenspiel mit Nagios
- Was bedeutet System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA / NSTA) im Zusammenspiel mit openITCOCKPIT
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passives / Aktives Monitoring)
- Grundinstallation von openITCOCKPIT
- der openITCOCKPIT Community-Edition
- Nagios-Plugins
- Dateistrukturen innerhalb von openITCOCKPIT kennenlernen
- openITCOCKPIT-Objekte (Mandanten, Standorte, Gerätegruppen, Berechtigungen, Kontakte, Dienste, etc.)
- Konfiguration von openITCOCKPIT
- Basisdienste anlegen und openITCOCKPIT starten
- Betriebssystem Basis Monitoring (von Windows- / Linux-Umgebungen)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung openITCOCKPIT

- Grundkenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbank (speziell MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerke
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten
- Empfehlung des Basis-Kurses über Nagios

Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen findet die Schulung statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für openITCOCKPIT 20.10.2016 - 21.10.2016 Seminar in Fulda

Sie arbeiten bereits seit längerer Zeit mit dem Open Source System Monitoring openITCOCKPIT und möchten erfahren, was darüberhinaus noch alles mit openITCOCKPIT möglich ist? Dann empfehlen wir Ihnen unsere zweitägige Professional-Schulung.

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Auffrischung openITCOCKPIT-Kenntnisse
- Unterschied von openITCOCKPIT Enterprise Edition zur openITCOCKPIT Community Edition
- Überwachungswege (SNMP, Check_MK, Mod Gearman, etc.)
- Erweitertes passives Monitoring mit dem NSTA
- Erweiterte aktive Plugins der Enterprise Edition
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Eventkorrelation und Geschäftsprozessmonitoring
- SLA-Monitoring und -Reporting
- Standard- und Autoreports
- Provisioning API und Mobile Provisioning API
- End-2-End Kurzeinführung

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Besuch des Basis-Kurses zu openITCOCKPIT
- erweitere Linux-Kenntnisse
- erweitere Kenntnisse von Webservern
- erweitere Datenbank-Kenntnisse (speziell MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Die Schulung findet ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für OTRS 24.10.2016 - 25.10.2016 Seminar in Fulda

Sie haben das Open Technology Real Services (OTRS) bei Ihnen installiert, benötigen jedoch Hilfe bei den ersten Gehversuchen mit dem System? Dann melden Sie sich für unsere Basis-Schulung für OTRS an.

Binnen zwei Tagen werden Sie die wichtigsten Grundschritte und Begriffe von unserem Schulungsleiter kennenlernen und OTRS wird für Sie zum Spaziergang.

Schulungsinhalte für die Basis-Schulung OTRS

- Installation von OTRS
- Basiskonfiguration (Queues, Antworten, Signaturen,…)
- Eigenes Berechtigungskonzept in OTRS abbilden
- Ticket-Eskalationen
- Kundenproblem mit Hilfe von OTRS abwickeln
- Wichtge Tipps und Tricks beim OTRS-Update

Voraussetzungen für die Basis-Schulung OTRS

- Linux-Kenntnisse
- Webserver Grundkenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme für jede Schulung sechs Personen beträgt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Zöller & Partner ECM/DMS-Intensivseminar 24.10.2016 - 25.10.2016 Seminar in Berlin

Das 2-Tage-Intensivseminar der Zöller & Partner GmbH zum Thema Enterprise Content Management, DMS, Akte, Archivierung, Collaboration, Workflow richtet sich gleichermaßen an Neueinsteiger, die eine solide Wissensgrundlage zu einer Fülle funktionaler, technischer aber auch organisatorischer Aspekte aufbauen möchten als auch an DMS-erfahrene Mitarbeiter, die sich zu wichtigen Einzelthemen wie „Dokument- und Dateiformate“, „Dokumentenerfassung“, „Automation der Dokumenterfassung“, „‘Standardlösung‘ Kreditorenworkflow“, „Unterscheidungsmerkmale DMS-/ECM-Lösungen“, „E-Mail-Archivierung“ und vielen anderen Themen auf den aktuellen Stand bringen möchten.
Preis: EURO 950,- (bzw. CHF 1.050,-- für Seminare in der Schweiz), zzgl. MwSt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)6196-99 90 90

TYPO3 Conference T3CON16 26.10.2016 - 27.10.2016 Kongress in München

Unter dem Motto „MAKE INNOVATION HAPPEN“ findet dieses Jahr die weltweit größte Veranstaltung der TYPO3 Community am 26. und 27. Oktober in München statt. Mit dem Business Day und dem Future Day werden IT-Entscheider, Agenturen, Marketingmanager, Entwickler, Designer und Redakteure gleichermaßen angesprochen, um sich über aktuelle und zukunftsweisende Entwicklungen und Anwendungsbeispiele rund um die Themen TYPO3, Content Management und Web im Allgemeinen zu informieren. Abgerundet wird das Ganze durch eine zweitägige Expo, auf der Produkte und Neuheiten präsentiert werden.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)89-5897870

Professional-Schulung für OTRS 26.10.2016 Seminar in Fulda

Professional-Schulung für OTRS

Sie haben bereits erfolgreich an der Basis-Schulung für OTRS (Open Technology Real Services) teilgenommen - dann melden Sie sich umgehend für die eintägige Professional-Schulung an.
Während dem Tag werden Sie einen sehr tiefen Einblick in das Open Source Ticket System von OTRS erhalten.

Allen Teilnehmern wünschen wir einen erfolgreichen und lehrreichen Tag!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für OTRS

- Zugriffssteuerung mit ACL (Access Control List)
- Eigene Workflows mit dem Prozess-Management-Tool
- Neue Felder mithilfe der Dynamic Fields in die OTRS-Ticketdialoge hinzufügen
- tiefergehenden Einblick in den Bereich IT Service Managenemt (ITSM) durch Nutzung einer Configuration Management Database (CMDB)

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OTRS

- erweiterte Linux-Kenntnisse
- OTRS-Grundkenntnisse
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit einer Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnahme für diese Schulung beläuft sich auf 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

German Cloud Summit 27.10.2016 Kongress in Frankfurt/Main

German Cloud Summit am 27. Oktober 2016 in Frankfurt am Main

So gelingt die digitale Transformation von Unternehmensprozessen.
– Eleganter Einstieg und effiziente Realisierung –

Am 27. Oktober 2016, 14:00 – 18:30 Uhr in Frankfurt im International Network Management Center INMC
Ginnheimer Stadtweg 88, 60431 Frankfurt/Main.

Veranstalter:
Deutsche Telekom AG
Hyland Software GmbH
7BusinessConsulting AG

Highlights:
• Führung durch das International Network Management Center der Telekom
• Online-Vorführung der OnBase Software aus der Telekom Cloud
• Praxis-Beispiele zur Cloud-Migration
• Key-Notes von Dr. Martin Böhn, BRAC GmbH
und von Frank P. Sempert, 7BusinessConsulting AG

Web: Link zur Veranstaltung

Basis-Schulung i-doit 31.10.2016 - 01.11.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten eine Configuration Management Database bei Ihnen im Unternehmen implementieren, um Ihre IT zu dokumentieren, aber Sie benötigen dafür noch ein paar grundlegende Kenntnisse zum System?
Dann melden Sie sich zu unserer Basis-Schulung zu i-doit an! Neben den ersten Tipps und Tricks erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die CMDB von i-doit.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für i-doit

- i-doit-Installation
- Update auf Minor- und Major-Versionen
- Allgemeine Struktur und Logik (Objekthierarchie und Beziehungsmodell)
- i-doit Individualisierung (Aufbau von eigenen Objekttypen und benutzerdefinierten Kategorien)
- Erklärung des modularen Rechtesystem und der Mandantenfähigkeit
- Tipps zur Bedienbarkeit (Ansichten, Suche, Handling)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

i-doit Professional-Schulung 02.11.2016 - 03.11.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu i-doit abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in die Configuration Management Database einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu i-doit.

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für i-doit

- Fortgeschrittene Bedienbarkeit (Templates, Listeneditierung, Massenimport)
- Datenimport über Schnittstellen (JDISC/JEDI, OCS, XML/CSV)
- Dokumentation von Netzwerk/Verkabelung, lokalem Massenspeicher, IP-Adressverwaltung
- Verbindung der IT-Dokumentation mit den IT-Grundschutz (VIVA-Modul)

Voraussetzungen für Professional-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- i-doit-Grundkenntnisse, besser und falls noch nicht vorhanden der Besucher der Basis-Schulung
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

IDC Workplace of the Future Conference 2016 03.11.2016 Seminar in Frankfurt

Erfahren Sie von IDC und unseren Technologie-Partnern, welche Trends und Möglichkeiten sich bei dem Thema Workplace of the Future ergeben, nutzen Sie den Austausch mit Ihren Peers, um zu erfahren wo Sie im Vergleich zu Ihren Kollegen stehen und holen Sie sich Ideen für die Umsetzung Ihrer eigenen Workplace-Strategien. Freuen Sie sich auf eine eintägige Veranstaltung mit spannenden Aussichten, vielseitigen Gesprächen und der Möglichkeit Ihr eigenes Netzwerk zu erweitern.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 69 90502 119

Basis-Schulung OpenStack 07.11.2016 - 09.11.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten in Form einer dreitägigen Schulung einen ersten Blick in die Cloud Computing-Plattform OpenStack erhalten? Dann melden Sie sich umgehend zu unserer Basis-Schulung zu OpenStack an.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack
- Einweisung in die verschiedenen OpenStack-Module wie z.B. Nova, Cinder & Swift
- Exemplarische Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für OpenStack

- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Swiss Payment Forum 2016 07.11.2016 - 08.11.2016 Kongress in Zürich

5. Jahrestagung
Swiss Payment Forum 2016
Mobile Payment | Mobile Commerce | Mobile Banking | Innovative Payment-Modelle

Das Swiss Payment Forum ist die jährlich stattfindende Plattform zum Thema Zahlungs-verkehr in der Schweiz.
Es ist der Treffpunkt für alle, die an neuen Payment Trends interessiert sind. Fokusthemen
sind Mobile Payment, Mobile Commerce, Mobile Banking und Innovative Payment-Modelle.
Im Rahmen des 5. Swiss Payment Forums 2016
stellen Meinungsführer der Schweizer Payment Industrie innovative Payment Modelle vor und
diskutieren die neusten Erkenntnisse für das mobile Payment in der Schweiz. Die Teilnehmenden
erhalten dabei einen umfassenden Überblick und Hintergrundinformationen sowie die Möglichkeit
zum intensiven Networking.

Die Themenschwerpunkte der 5. Jahrestagung
• Digitalisierung im Payment
• Updates zu Twint/Paymit, SwissWallet,
ApplePay, MyWallet, Debit Card Wallet
• Blockchain: Chancen und konkrete Auswirkungen
auf das Payment

Teilnahmegebühr
Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt CHF 1‘995 (zzgl. MwSt.)
Der Spezialpreis für Händler: CHF 495

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: 0041 71 677 8700

Instandhaltung mit SAP 08.11.2016 - 09.11.2016 Seminar in Bern

Praxisgerechte Lösungen für eine effiziente Instandhaltung mit SAP PM

Instandhaltungsstrategie | Prozessoptimierung | Modulnutzung | Steuerung

Sie erhalten aus erster Hand anwenderbezogene Hinweise zu Zielen, Prozessen und der Organisation von SAP und deren Systemauswirkungen. Kursleiter Uwe Pithan weist über 30 Jahre Erfahrung in der Instandhaltung mit SAP auf. Profitieren auch Sie von seinem langjährigen Praxiswissen. Neben dem Vortrag von Uwe Pithan werden Sie aus den Beiträgen unserer Experten Christoph Frenken, Rainer Ehleiter und Dr. Thomas Heller einen hohen Mehrwert für sich und Ihr Unternehmen ziehen.

Themenschwerpunkte
• Auswirkungen der Instandhaltungsstrategie auf die Ausprägung des Systems
• IH-Prozesse mit Hilfe der Auswertungen aus dem System optimieren
• Zusammenhang zwischen SAP PM-Funktionen und Gesamtprozessen
• Zusammenwirken mit anderen SAP-Modulen
• Systematische Planung und Steuerung der Instandhaltungstätigkeiten
• Nutzen von Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen
• Condition Monitoring - der Weg zur zustandsorientierten Instandhaltung
• Mobile Instandhaltung mit SAP

Zielgruppe
Dieser Intensivkurs richtet sich an IT- und SAP-Verantwortliche sowie Kader und Mitarbeitende der Fachbereiche:
• Instandhaltung
• Asset Management
• Produktion
• Technik
• Arbeitsvorbereitung
• Controlling
• Engineering
• Organisation
• Ersatzteilwesen

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person CHF 1’995.- zzgl. MwSt. und beinhaltet Seminarunterlagen und Verpflegung.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +41 71 677 8700

ELOoffice Grundlagen 08.11.2016 Workshop in Kassel

In den täglichen Arbeitsabläufen steckt jede Menge Optimierungspotenzial, in ELOoffice viele nützliche Funktionen. Erlernen Sie die Funktionen, die Sie mit ELOoffice erwerben, in einem ELO Seminar.

Schaffen Sie sich Freiraum! Im alltäglichen Arbeitsalltag fehlt häufig Zeit, um sich intensiv mit der Optimierung der eigenen Prozesse zu befassen. Die Teilnahme an den zertifizierten ELOoffice Seminaren ist daher ein guter Anfang für den perfekten Einsatz von ELO!

In den ELO-Seminaren erhalten Sie den notwendigen Freiraum, um sich in aller Ruhe mit der neuen Thematik Archivierung und Dokumenten Management zu beschäftigen. Sie erhalten in den zertifizierten Tagesseminaren wichtige Informationen und Praxisbeispiele über die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten und Funktionen von ELOoffice.

Nutzen Sie diese Möglichkeit der Unterstützung, die Sie von uns zum praktischen Einsatz und zum Ein- oder Umstieg auf ELO erhalten.

Lernziele:
- Grundlegendes Einrichten von ELOoffice, um ein langfristiges effektives Arbeiten zu ermöglichen.
- Kennenlernen des ELOoffice Funktionen.
- Sicherheit der Daten und Dokumente
- Speicherbedarf und Dateiformate
- Empfohlene Peripherie
- Prinzipieller Programmaufbau

- Arbeiten mit ELO
- Grundfunktionen in ELO
- Verwendung von Wiedervorlage / Postbox / Klemmbrett
- Individuelle Systemeinstellungen

- Ablagemasken, Indexierung von Dokumenten
- Suchstrategien, Suchmasken, Haftnotizen und Recherche
- Revisionssichere Ablage
- Outlookintegration
- Scannen in ELO

- Gelöschte Dokumente wiederherstellen
- Berechtigungen
- Selbsttragende Archive erstellen
- Hilfe zur Selbsthilfe bei Fragen und Problemen

Voraussetzung: PC Kentnisse, Dateisystem Windows

Termine:
08.11.2016 in Kassel

Dauer:
09:00 - 17:00 Uhr

Teilnahme: 355 EUR inkl. 19% USt / 298,32 EUR zzgl. USt

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

Aachener Informationsmanagement-Tagung Get ready for Connected Industries 08.11.2016 - 09.11.2016 Messe in Aachen

Die Vernetzung digitaler Produkte und Dienstleistungen stellt einen der Megatrends des 21. Jahrhunderts dar und ändert die Welt der Wirtschaft derzeit dramatisch. Die Realisierung der Vision Industrie 4.0 bedingt eine revolutionäre Veränderung aller Unternehmenssegmente.

Nur Unternehmen, die dem disruptiven Wandel der Produktionsservice-Landschaft standhalten, sichern sich langfristig ihre Wettbewerbsfähigkeit. Daher ist es unerlässlich, den Reifegrad der eigenen Technologie- und IT-Strategieplanung bezüglich Industrie 4.0 zu prüfen und die IT als Innovationstreiber in den Transformationsprozess einzubeziehen.

Um den digitalen Wandel als Chance für Innovation und Wachstum zu nutzen, muss sich jedes Unternehmen mit folgenden Fragestellungen auseinandersetzen:

Welchen Reifegrad in Bezug auf die vierte industrielle Revolution weist meine Unternehmens-IT auf? Wie muss sich die Unternehmens-IT transformieren um wettbewerbsfähig zu bleiben?
Wie sichere ich durch gezielten Technologieeinsatz meine Wettbewerbsfähigkeit als Unternehmen? Welche Schlüsseltechnologien und Technologietrends muss ich dabei berücksichtigen?

Diese Fragestellungen stehen im Fokus der 7. Aachener Informationsmanagement-Tagung 2016, die in einer ausgewogenen Mischung aus hochkarätigen Vorträgen der Praxis und Wissenschaft wert-volle Ideen, Erfahrungen und Lösungen rund um das Informationsmanagement vermittelt.

Bei Interesse an der nächsten Veranstaltung 2016, der 7. Aachener Informationsmanagement-Tagung, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

RWTH-Zertifikatskurs Business Transformation Manager 09.11.2016 - 25.11.2016 Seminar in Aachen

Sie sind als Fach- oder Führungskraft, ProjektleiterIn oder involvierte Person verantwortlich für das Transformations- bzw. Changemanagement oder auch in beratender Funktion tätig? Dann ist der Zertifikatskurs "Business Transformation Manager" für Sie die beste Wahl!

1. Modul: 09. – 11.11.2016
2. Modul: 23. – 25.11.2016

Kursinhalte und -aufbau:

Der Kurs "Business Transformation Manager" ist Bestandteil eines zertifizierten Weiterbildungsprogramms der RWTH Aachen. Er findet in zwei Präsenzmodulen à drei Tage statt und einem Modul, in dem Sie selbständig und ortsungebunden einen Business-Case bearbeiten.
Folgende Themen werden u. a. behandelt:
1. Modul

Einführung und Grundlagen der Business-Transformation
Vision-Modelling
Design-Thinking
Bearbeitung eines Business-Cases

2. Modul:

Performancemanagement
Qualifikationsmanagement
Changemanagement
Kommunikation mit Stakeholdern

Preise:

Die Kursgebühr beträgt 3.500 Euro zzgl. USt.
Frühbucherpreis: 2.975 Euro zzgl. USt

Kursunterlagen, Pausenerfrischungen, Mittagessen sowie Abendveranstaltungen sind im Preis inbegriffen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

ELOoffice Administration 09.11.2016 Workshop in Kassel

Ziel des Workshops ELOoffice Administration ist die Verwaltung und Konfiguration der automatisierten Ablage von Dokumenten, revisionssichere Archivierung die Einrichtung umfangreicher Berechtigungsoptionen sowie die Besonderheiten der Installation von ELOoffice im Netzwerk mit Bedeutung der verschiedenen Systemdateien.

Agenda
- Installation von ELOoffice
- Funktion der Systemdateien
- Dokumentenpfade, Spiegelpfade
- Dateispiegelung und Backup
- Datenaustausch über Export und Import von Archiven

- Sicherheit und Rechtevergabe
- Anwenderverwaltung und ELOoffie Rechte
- Schlüssel und Berechtigungen
- Ablagemasken
- Suchmaskenstrategien

- Automatisches Ablegen in ELOoffice
- Ablageassistent
- Chaosablage
- Indexaufbau mit und ohne Zieldefinition
- Anbindung von MS Outlook / Email Archivierung

- Volltextdatenbanken
- Innerer Aufbau von ELOoffice
- Reportfunktionen
- Scripte in ELOoffice
- Einsatz von selbsttragenden Archiven

Voraussetzung: PC Kenntnisse im Netzwerk, Berechtigungen, ELO Grundlagen

Nächster Termin:
09.11.2016 in Kassel

Dauer:
09:00 - 17:00 Uhr

Teilnahme: 355 EUR inkl. 19% USt / 298,32 EUR zzgl. USt
inkl. Seminarunterlagen

Wir empfehlen die Teilnahme am ELO Grundlagen-Seminar.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

Zöller & Partner ECM/DMS-Intensivseminar 09.11.2016 - 10.11.2016 Seminar in Zürich

Das 2-Tage-Intensivseminar der Zöller & Partner GmbH zum Thema Enterprise Content Management, DMS, Akte, Archivierung, Collaboration, Workflow richtet sich gleichermaßen an Neueinsteiger, die eine solide Wissensgrundlage zu einer Fülle funktionaler, technischer aber auch organisatorischer Aspekte aufbauen möchten als auch an DMS-erfahrene Mitarbeiter, die sich zu wichtigen Einzelthemen wie „Dokument- und Dateiformate“, „Dokumentenerfassung“, „Automation der Dokumenterfassung“, „‘Standardlösung‘ Kreditorenworkflow“, „Unterscheidungsmerkmale DMS-/ECM-Lösungen“, „E-Mail-Archivierung“ und vielen anderen Themen auf den aktuellen Stand bringen möchten.
Preis: EURO 950,- (bzw. CHF 1.050,-- für Seminare in der Schweiz), zzgl. MwSt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)6196-99 90 90

OpenStack Professional-Schulung 10.11.2016 - 11.11.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu OpenStack abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in OpenStack einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu OpenStack

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack Teil II
- Tiefergehende Einweisung in die OpenStack-Module (Nova, Cinder, Swift etc.)
- Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung
- Verwaltung der User, Projekte, Flavors und deren Berechtigungen
- Image Management
- Manuelles Hinzufügen von Compute Nodes
- Storage Management mit Swift und Cinder

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OpenStack

- Besuch der Basis-Schulung für OpenStack
- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt auch hier 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition 14.11.2016 - 16.11.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Enterprise
- Storage-Theorie
- NAS-Protokolle
- SAN-Protokolle
- Snapshotting
- Deduplizierung
- Installation und Konfiguration (Hands On)
- Datenspiegelung und Clustering (Hands On)
- konsistente Snapshotsicherung mit SnapApps (Hands On)
- Best Practices
- openATTIC und VMware
- openATTIC und KVM
- openATTIC und Datenbanken
- openATTIC und Mehrstandort-Konzepte
- Troubleshooting (Hands On)


Voraussetzungen

Keine

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Fujitsu Forum 2016 16.11.2016 - 17.11.2016 Kongress in München

Fujitsu Forum 2016: Besuchen Sie uns vom 16. – 17. November im ICM München!

Das Fujitsu Forum ist mit 14.000 Teilnehmern aus mehr als 80 Ländern europaweit das größte Unternehmensevent der IKT-Branche. Unter dem Motto: „Human Centric Innovation: Driving Digital Transformation“ wird das Fujitsu Forum auch in diesem Jahr wieder informative Keynotes und Breakout-Sessions mit renommierten Branchenexperten bieten und IT-Entscheider, Projektmanager, Rechenzentrumsexperten, IT-Profis, Berater und Anwender aus aller Welt zusammenbringen. Die Veranstaltung ist seit vielen Jahren ein Höhepunkt für die gesamte IKT-Branche und eine wichtige Quelle der Information und Inspiration für Technologie-, Vertriebs- und Beratungspartner, Regierungsvertreter, Repräsentanten von Forschungseinrichtungen sowie Journalisten, Analysten und Meinungsbildner. Insgesamt können Sie sich freuen auf sechs Executive Keynotes, 50 Breakout Sessions und über 100 Expert Talks die sich alle darum drehen wie ihr Unternehmen vom digitalen Wandel profitieren kann. Wir würden uns freuen, Sie auf dem Fujitsu Forum 2016 begrüßen zu können.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 (0) 0800 3721000

Upgrade: openATTIC Appliance Edition 17.11.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Hardware-Aufbau
- Mehr-Node-Systeme
- Troubleshooting bei Hardware-Fehlern (Hands On)
- Spezifika der Appliance
- Hardware-Monitoring
- Remote-Service-Board


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Integrations-Workshop 21.11.2016 - 23.11.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Die openATTIC-API
- Anbindung an angrenzende Systeme (Hands On)
- Server-Deployment
- Virtual Desktop-Umgebungen
- Backup-Optimierung
- Monitoring (Hands On)
- Überwachung des Storage-Systems
- Anbindung an zentrale Monitoring-Systeme auf Basis von openITCOCKPIT/Nagios
- Anbindung an andere Monitoring-Systeme
- Interaktion mit proprietären Storage-Lösungen (Hands On)
- Herstellerübergreifendes Management
- Herstellerübergreifende Datenspiegelung
- Hands On am Beispiel von NetApp Storage-Lösungen


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Compliance und Berechtigungskonzept mit SAP 22.11.2016 - 23.11.2016 Seminar in Frankfurt/Sulzbach

Die Einhaltung der verschiedenen Compliance Anforderungen im SAP-System stellt für viele eine grosse Herausforderung dar. Doch schon durch Kenntnis nur einiger weniger Transaktionscodes können Sie Ihr SAP Berechtigungsmanagement auf Schwachstellen überprüfen. Und mit der Etablierung einer wirksamen Funktionstrennung erkennen Sie wirtschaftliche Risiken frühzeitig und minimieren damit möglicherweise schädliche Folgen.

Im Rahmen des Seminars Compliance und Berechtigungskonzept mit SAP erläutert Ihnen unser Seminarleiter Jörg Altmeier, wie Sie
• ein Internes Kontrollsystem in SAP abbilden
• das Berechtigungsmanagement auf Schwachstellen überprüfen
• die Rolleneffizienz mittels SAP-Transaktionsanalyse steigern
• geeignete Schutzmassnahmen installieren, um vor Hacking Angriffen geschützt zu sein

Der Intensivkurs richtet sich insbesondere an GeschäftsführerInnen und leitende Mitarbeitende aus den Bereichen IT-Revision, SAP, Finanzen, Datenschutz und Datensicherheit sowie an all die Mitarbeitenden, die Berechtigungskonzepte in SAP erstellen, prüfen und verwalten.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +41 71 677 8700

ELO ECM Suite 10 Anwender Schulung 29.11.2016 Workshop in Kassel

Im ELO Anwender Workshop erlernen und intensivieren Sie den Umgang mit ELOprofessional und ELOenterprise Client und den wichtigsten und meistgenutzten Funktionen. Das Erlernte können Sie dabei gleich in einem für Sie bereitgestellten ELO System anwenden. Häufig nutzen Anwender nur einen kleinen Teil der umfangreichen und sinnvollen Funktionen von ELO. Einmal erlernt und ausprobiert, erleichtern sie die tägliche Arbeit ganz erheblich. Dieser Workshop macht sich schnell bezahlt.

Teilnehmerkreis
Zielgruppe dieses Workshops sind neue ELO Anwender und Anwender, die Ihre Kenntnisse vertiefen und aktualisieren wollen.

Teilnahmevoraussetzungen
Sie besitzen Anwenderkenntnisse in Microsoft Office.

Workshopumgebung
Jedem Teilnehmer wird ein leistungsfähiger Schulungs-PC zur Verfügung gestellt. Der Workshop findet mit ELOprofessional 10 statt.

Workshopinhalte
Workshopthemen sind z.B. Anlegen von Archivstrukturen, Verwendung von Verschlagwortungsmasken, Suchfunktionen, Dynamische Register, Aufgabenverwaltung, Dokumentenablage über ELO Postbox, MS Office Makros und ELO Druckern.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

ELO ECM Suite 10 Admin I Schulung 30.11.2016 Workshop in Kassel

Der ELO Admin Workshop Teil 1 ist speziell für ELO Administratoren und 1st Level Support im Unternehmen konzipiert. Sie erlangen Kenntnisse über die Administration von ELOprofessional wie zum Beispiel ELO Serverkomponenten, Anwender- und Berechtigungsverwaltung sowie System- und Fehleranalyse, Unterschiede zwischen den einzelnen Clients wie auch das Anlegen von Verschlagwortungs- und Suchmasken.

Teilnehmerkreis
Die Teilnehmer dieses Workshops sind Administratoren, die für die technische Verwaltung des ELO Servers zuständig sind.

Teilnahmevoraussetzungen
Kenntnisse in der Administration von Microsoft Windows Serverbetriebssystemen (2008 oder höher) sowie im Umgang mit ELOprofessional.

Workshopumgebung
Jedem Teilnehmer wird ein leistungsfähiger Schulungs-PC zur Verfügung gestellt. Der Workshop findet mit ELOprofessional 10 statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

ELO ECM Suite 10 Admin II Schulung 01.12.2016 Workshop in Kassel

Der ELO Admin Workshop Teil 2 konzentriert sich auf die Konfiguration von
ELO Workflows mit und ohne Formularen sowie dazugehörigen Skripten.

Sie erarbeiten während des Workshops eigene Workflows und setzen diese
in ELO um. Die Skriptverwaltung wird anhand von vorgefertigten Beispielen gezeigt. Des Weiteren erfahren Sie, wie Sie zum Beispiel die ELO Suchfunktionen für administrative Zwecke und Auswertungen einsetzen können.

Teilnehmerkreis
Die Teilnehmer dieses Workshops sind ELO Administratoren und ELO Key User (also Anwender, die ELO intensiver nutzen).

Teilnahmevoraussetzungen
Kenntnisse im Umgang mit ELOprofessional oder ELOenterprise

Workshopumgebung
Jedem Teilnehmer wird ein leistungsfähiger Schulungs-PC zur Verfügung gestellt. Der Workshop findet mit ELOprofessional 10 statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

ELO ECM Suite 10 Admin III Schulung 02.12.2016 Workshop in Kassel

Der Teil 3 der Admin-Workshop beinhaltet die Installation und Konfiguration der Zusatzmodule Quickzone for ELO und Multiprint for ELO.

Quickzone und Multiprint lassen sich einfach und ohne Programmierkenntnisse konfigurieren. Sie schaffen einen hohen Automatisierungsgrad für die Archivierung ein- und ausgehender Dokumente und reduzieren den Ablageaufwand um bis zu 70%.

In diesem Workshop erlernen Sie die Installation und Konfiguration sowie Anbindung von Datenbanken für die automatische Indexierung.

Teilnehmerkreis
Die Teilnehmer dieses Workshops sind Administratoren, die für die technische Verwaltung des ELO Servers zuständig sind.

Teilnahmevoraussetzungen
ELOprofessional / ELOenterprise Admin-Kenntnisse. Wir empfehlen die Teilnahme am ELO Admin-Workshop Teil 1.

Workshopumgebung
Jedem Teilnehmer steht ein leistungsfähiger Schulungs-PC zur Verfügung. Der Workshop findet mit ELOprofessional 10 statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

Zöller & Partner ECM/DMS-Intensivseminar 05.12.2016 - 06.12.2016 Seminar in Frankfurt a. Main

Das 2-Tage-Intensivseminar der Zöller & Partner GmbH zum Thema Enterprise Content Management, DMS, Akte, Archivierung, Collaboration, Workflow richtet sich gleichermaßen an Neueinsteiger, die eine solide Wissensgrundlage zu einer Fülle funktionaler, technischer aber auch organisatorischer Aspekte aufbauen möchten als auch an DMS-erfahrene Mitarbeiter, die sich zu wichtigen Einzelthemen wie „Dokument- und Dateiformate“, „Dokumentenerfassung“, „Automation der Dokumenterfassung“, „‘Standardlösung‘ Kreditorenworkflow“, „Unterscheidungsmerkmale DMS-/ECM-Lösungen“, „E-Mail-Archivierung“ und vielen anderen Themen auf den aktuellen Stand bringen möchten.
Preis: EURO 950,- (bzw. CHF 1.050,-- für Seminare in der Schweiz), zzgl. MwSt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)6196-99 90 90

Compliance und Berechtigungskonzept mit SAP 18.01.2017 - 19.01.2017 Seminar in Zürich

Die Einhaltung der verschiedenen Compliance Anforderungen im SAP-System stellt für viele eine grosse Herausforderung dar. Doch schon durch Kenntnis nur einiger weniger Transaktionscodes können Sie Ihr SAP Berechtigungsmanagement auf Schwachstellen überprüfen. Und mit der Etablierung einer wirksamen Funktionstrennung erkennen Sie wirtschaftliche Risiken frühzeitig und minimieren damit möglicherweise schädliche Folgen.

Im Rahmen des Seminars Compliance und Berechtigungskonzept mit SAP erläutert Ihnen unser Seminarleiter Jörg Altmeier, wie Sie

• ein Internes Kontrollsystem in SAP abbilden
• das Berechtigungsmanagement auf Schwachstellen überprüfen
• die Rolleneffizienz mittels SAP-Transaktionsanalyse steigern
• geeignete Schutzmassnahmen installieren, um vor Hacking Angriffen geschützt zu sein

Der Intensivkurs richtet sich insbesondere an GeschäftsführerInnen und leitende Mitarbeitende aus den Bereichen IT-Revision, SAP, Finanzen, Datenschutz und Datensicherheit sowie an all die Mitarbeitenden, die Berechtigungskonzepte in SAP erstellen, prüfen und verwalten.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +41 71 677 8700

Termin eintragen

Termin jetzt eintragen

Am kostenlosen Terminkalender kann jeder Veranstalter im thematischen Umfeld teilnehmen. Um einen Termin einzutragen müssen Sie sich einloggen bzw. registrieren.

Aus sicherheitstechnischen Gründen wird jeder Eintrag vor Freischaltung von der Redaktion überprüft. Die Freischaltung erfolgt in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen.

Die Redaktion behält sich vor, bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen den Eintrag ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Für den Inhalt der Ankündigung ist der Eintragende in jedem Fall selbst verantwortlich. Herausgeber und Redaktion übernehmen keine Haftung für Inhalt, Angebot und Durchführung der eingetragenen Termine.

HOW TO: TERMINE RICHTIG KOMMUNIZIEREN

Wir haben für Sie die »Do's & Dont's« in dieser ausführliche Anleitung zur Nutzung der Termin-Rubrik zusammengefast. Kommunizieren Sie rechtzeitig und so ausführlich wie nötig. Geben Sie sich Mühe, man erkennt es nämlich, wenn Sie es nicht tun.