Special
»Termine«
powered by:
IT & Business
Newsletter
ECMguide Newsletter
powered by
DocuWare AG

Termine

Professional-Schulung für openITCOCKPIT 11.02.2016 - 12.02.2016 Seminar in Fulda

Sie arbeiten bereits seit längerer Zeit mit dem Open Source System Monitoring openITCOCKPIT und möchten erfahren, was darüberhinaus noch alles mit openITCOCKPIT möglich ist? Dann empfehlen wir Ihnen unsere zweitägige Professional-Schulung.

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Auffrischung openITCOCKPIT-Kenntnisse
- Unterschied von openITCOCKPIT Enterprise Edition zur openITCOCKPIT Community Edition
- Überwachungswege (SNMP, Check_MK, Mod Gearman, etc.)
- Erweitertes passives Monitoring mit dem NSTA
- Erweiterte aktive Plugins der Enterprise Edition
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Eventkorrelation und Geschäftsprozessmonitoring
- SLA-Monitoring und -Reporting
- Standard- und Autoreports
- Provisioning API und Mobile Provisioning API
- End-2-End Kurzeinführung

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Besuch des Basis-Kurses zu openITCOCKPIT
- erweitere Linux-Kenntnisse
- erweitere Kenntnisse von Webservern
- erweitere Datenbank-Kenntnisse (speziell MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Die Schulung findet ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für OTRS 15.02.2016 - 16.02.2016 Seminar in Fulda

Sie haben das Open Technology Real Services (OTRS) bei Ihnen installiert, benötigen jedoch Hilfe bei den ersten Gehversuchen mit dem System? Dann melden Sie sich für unsere Basis-Schulung für OTRS an.

Binnen zwei Tagen werden Sie die wichtigsten Grundschritte und Begriffe von unserem Schulungsleiter kennenlernen und OTRS wird für Sie zum Spaziergang.

Schulungsinhalte für die Basis-Schulung OTRS

- Installation von OTRS
- Basiskonfiguration (Queues, Antworten, Signaturen,…)
- Eigenes Berechtigungskonzept in OTRS abbilden
- Ticket-Eskalationen
- Kundenproblem mit Hilfe von OTRS abwickeln
- Wichtge Tipps und Tricks beim OTRS-Update

Voraussetzungen für die Basis-Schulung OTRS

- Linux-Kenntnisse
- Webserver Grundkenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme für jede Schulung sechs Personen beträgt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

BIG DATA Marketing Day 16.02.2016 Kongress in München

Auf der 1-tägigen Konferenz referieren Branchenkenner über Produktinnovationen und praxistauglliche Lösungen für datengetriebenes Marketing. Alle Informationen sind thematisch fokussiert und werden professionell moderiert. Die Fachbesucher erhalten aufgrund des sehr lösungsbezogenen Konferenzprogramms einen umfassenden Überblick der neuesten Entwicklungen des Jahres und somit Transparenz für ihre Investitionsplanungen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)8821-96 97 041

Professional-Schulung für OTRS 17.02.2016 Seminar in Fulda

Professional-Schulung für OTRS

Sie haben bereits erfolgreich an der Basis-Schulung für OTRS (Open Technology Real Services) teilgenommen - dann melden Sie sich umgehend für die eintägige Professional-Schulung an.
Während dem Tag werden Sie einen sehr tiefen Einblick in das Open Source Ticket System von OTRS erhalten.

Allen Teilnehmern wünschen wir einen erfolgreichen und lehrreichen Tag!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für OTRS

- Zugriffssteuerung mit ACL (Access Control List)
- Eigene Workflows mit dem Prozess-Management-Tool
- Neue Felder mithilfe der Dynamic Fields in die OTRS-Ticketdialoge hinzufügen
- tiefergehenden Einblick in den Bereich IT Service Managenemt (ITSM) durch Nutzung einer Configuration Management Database (CMDB)

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OTRS

- erweiterte Linux-Kenntnisse
- OTRS-Grundkenntnisse
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit einer Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnahme für diese Schulung beläuft sich auf 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Revisionssicher Archivieren 17.02.2016 Seminar in Fulda

Für eine rechtssichere Archivierung ist generell neben den korrekten technischen Einstellungen im Dokumenten Management System eine Verfahrensdokumentation erforderlich - unabhängig davon, welches Dokumenten Management System
benutzt wird. Selbst das Zertifikat des Herstellers einer Software sagt noch nichts
darüber aus, wie das System tatsächlich konfiguriert wurde.
Das Seminar vermittelt Ihnen Wissen für die Umsetzung einer revisionssicheren Archivierung
in Ihrem Unternehmen. Kernthemen sind dabei Digitale Archivierung im Allgemeinen, digitale Rechnungsverarbeitung und Vernichtung von Belegen nach dem Scannen.
Steuerberater Sascha Hartmann der Kanzlei Dr. Gebhardt + Moritz, Fulda, sowie ein Experte für Dokumenten Management von BCIS erläutern die Erstellung, den Aufbau und Inhalte einer für die revisionssichere Archivierung erforderlichen Verfahrensdokumentation.
Als Teilnehmer erhalten Sie eine vom Steuerberater geprüfte Mustervorlage für Ihr Unternehmen!
Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer, leitende Angestellte sowie Leiter und Mitarbeiter der Finanzbuchhaltung. Es wird bewusst auf tiefgehende, technische Details verzichtet.
Die Highlights
- Expertenwissen aus der Praxis für die Praxis
- Muster-Verfahrensdokumentation im Word-Format für Ihr Unternehmen
- Ihr Einstieg zur Prozessoptimierung und Kosteneinsparung

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

BIG DATA Marketing Day 18.02.2016 Kongress in Wien

Auf der 1-tägigen Konferenz referieren Branchenkenner über Produktinnovationen und praxistaugliche Lösungen für datengetriebenes Marketing. Alle Informationen sind thematisch fokussiert und werden professionell moderiert. Die Fachbesucher erhalten aufgrund des sehr lösungsbezogenen Konferenzprogramms einen umfassenden Überblick der neuesten Entwicklungen des Jahres und somit Transparenz für ihre Investitionsplanungen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)8821-96 97 041

Basis-Schulung i-doit 22.02.2016 - 23.02.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten eine Configuration Management Database bei Ihnen im Unternehmen implementieren, um Ihre IT zu dokumentieren, aber Sie benötigen dafür noch ein paar grundlegende Kenntnisse zum System?
Dann melden Sie sich zu unserer Basis-Schulung zu i-doit an! Neben den ersten Tipps und Tricks erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die CMDB von i-doit.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für i-doit

- i-doit-Installation
- Update auf Minor- und Major-Versionen
- Allgemeine Struktur und Logik (Objekthierarchie und Beziehungsmodell)
- i-doit Individualisierung (Aufbau von eigenen Objekttypen und benutzerdefinierten Kategorien)
- Erklärung des modularen Rechtesystem und der Mandantenfähigkeit
- Tipps zur Bedienbarkeit (Ansichten, Suche, Handling)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für i-doit

-Linux-Kenntnisse
-Grundkenntnisse MySQL
-ITIL V3 Grundkenntnisse
-Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

ELOprofessional Anwender Workshop 23.02.2016 Workshop in Kassel

In den täglichen Arbeitsabläufen mit ELO steckt meist noch jede Menge Optimierungspotenzial. Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir speziell für ELOenterprise und ELOprofessional Workshops an.
Optimieren Sie Ihre Arbeit mit ELO mit Hilfe unserer Workshops, Seminare und Schulungen. Sie sind besonders gut geeignet für ELO Anwender und Administratoren zur Vertiefung der Kenntnisse oder für neue Mitarbeiter.

Im ELO Anwender Workshop erlernen und intensivieren Sie den Umgang mit ELOprofessional und ELOenterprise Client und den wichtigsten und meistgenutzten Funktionen. Das Erlernte können Sie dabei gleich in einem für Sie bereitgestellten ELO System anwenden. Häufig nutzen Anwender nur einen kleinen Teil der umfangreichen und sinnvollen Funktionen von ELO. Einmal erlernt und ausprobiert, erleichtern sie die tägliche Arbeit ganz erheblich. Dieser Workshop macht sich
schnell bezahlt.

Teilnehmerkreis:
Zielgruppe dieses Workshops sind neue ELO Anwender und Anwender, die Ihre Kenntnisse vertiefen und aktualisieren wollen.

Teilnahmevoraussetzungen:
Sie besitzen Anwenderkenntnisse in Microsoft Office.

Workshopumgebung:
Jedem Teilnehmer wird ein leistungsfähiger Schulungs-PC zur Verfügung gestellt. Der Workshop findet mit ELOprofessional 9 statt.

Workshopinhalte:
Workshopthemen sind z.B. Anlegen von Archivstrukturen, Verwendung von Verschlagwortungsmasken, Suchfunktionen, Dynamische Register, Aufgabenverwaltung, Dokumentenablage über ELO Postbox, MS Office Makros und ELO Druckern.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

ELOprofessional Admin 1 Workshop 24.02.2016 Workshop in Kassel

In den täglichen Arbeitsabläufen mit ELO steckt meist noch jede Menge Optimierungspotenzial. Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir speziell für ELOenterprise und ELOprofessional Workshops an.

Optimieren Sie Ihre Arbeit mit ELO mit Hilfe unserer Workshops, Seminare und Schulungen. Sie sind besonders gut geeignet für ELO Anwender und Administratoren zur Vertiefung der Kenntnisse oder für neue Mitarbeiter.

Der ELO Admin Workshop Teil 1 ist speziell für ELO Administratoren und 1st Level Support im Unternehmen konzipiert. Sie erlangen Kenntnisse über die Administration von ELOprofessional wie zum Beispiel ELO Serverkomponenten, Anwender- und Berechtigungsverwaltung sowie System- und Fehleranalyse, Unterschiede zwischen den einzelnen Clients wie auch das Anlegen von Verschlagwortungs- und Suchmasken.

Teilnehmerkreis:
Die Teilnehmer dieses Workshops sind Administratoren, die für die technische Verwaltung des ELO Servers zuständig sind.

Teilnahmevoraussetzungen:
Kenntnisse in der Administration von Microsoft Windows Serverbetriebssystemen (2008 oder höher) sowie im Umgang mit ELOprofessional.

Workshopumgebung:
Jedem Teilnehmer wird ein leistungsfähiger Schulungs-PC zur Verfügung gestellt. Der Workshop findet mit ELOprofessional 9 statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

i-doit Professional-Schulung 24.02.2016 - 25.02.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu i-doit abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in die Configuration Management Database einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu i-doit.

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für i-doit

- Fortgeschrittene Bedienbarkeit (Templates, Listeneditierung, Massenimport)
- Datenimport über Schnittstellen (JDISC/JEDI, OCS, XML/CSV)
- Dokumentation von Netzwerk/Verkabelung, lokalem Massenspeicher, IP-Adressverwaltung
- Verbindung der IT-Dokumentation mit den IT-Grundschutz (VIVA-Modul)

Voraussetzungen für Professional-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- i-doit-Grundkenntnisse, besser und falls noch nicht vorhanden der Besucher der Basis-Schulung
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Arrow University 25.02.2016 Kongress in Düsseldorf/Neuss

Unter dem Motto „Vernetzt“ öffnet die Arrow University 2016 in Düsseldorf/Neuss ihre Türen und bietet den Besuchern die Möglichkeit sich über aktuelle IT-Trends unserer TOP-Hersteller zu informieren:

- 25.02.2016 im Swissôtel in Düsseldorf/Neuss

Besuchen Sie uns vor Ort und erfahren Sie alles rund um neue Trends und Entwicklungen unserer führenden Hersteller in den Bereichen Security, Networking, Virtualisierung, Storage und Cloud Computing.

Es erwarten Sie:

- Alle Themen und Lösungsangebote der marktführenden IT Anbieter
- Hochkarätige Fachvorträge zu den Themenbereichen
- Networking & Security
- Enduser Computing & Enduser Mobility
- Software Defined Networking & Software Defined Storage
- Informationen, Know-how, Kompetenz und Erfahrung aus erster Hand
- Newcomer, welche das Lösungsangebot der Marktführer ergänzen
- Live Demos

… In der begleitenden Herstellerausstellung stehen Ihnen Experten für detaillierte Fachgespräche zur Verfügung

Alle Informationen zu Ausstellern, Aktionen und Agenda finden Sie auf der Arrow University Homepage.

Melden Sie sich kostenfrei an!

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 8141 3536 820

ELOprofessional Admin 2 Workshop 25.02.2016 Workshop in Kassel

In den täglichen Arbeitsabläufen mit ELO steckt meist noch jede Menge Optimierungspotenzial. Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir speziell für ELOenterprise und ELOprofessional Workshops an.

Optimieren Sie Ihre Arbeit mit ELO mit Hilfe unserer Workshops, Seminare und Schulungen. Sie sind besonders gut geeignet für ELO Anwender und Administratoren zur Vertiefung der Kenntnisse oder für neue Mitarbeiter.

Der ELO Admin Workshop Teil 2 konzentriert sich auf die Konfiguration von
ELO Workflows mit und ohne Formularen sowie dazugehörigen Skripten.

Sie erarbeiten während des Workshops eigene Workflows und setzen diese
in ELO um. Die Skriptverwaltung wird anhand von vorgefertigten Beispielen gezeigt. Des Weiteren erfahren Sie, wie Sie zum Beispiel die ELO Suchfunktionen für administrative Zwecke und Auswertungen einsetzen können.

Teilnehmerkreis:
Die Teilnehmer dieses Workshops sind ELO Administratoren und ELO Key User (also Anwender, die ELO intensiver nutzen).

Teilnahmevoraussetzungen:
Kenntnisse im Umgang mit ELOprofessional oder ELOenterprise

Workshopumgebung:
Jedem Teilnehmer wird ein leistungsfähiger Schulungs-PC zur Verfügung gestellt. Der Workshop findet mit ELOprofessional 9 statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)561-7665640

Pentaho Data Integration fundamentals 29.02.2016 - 02.03.2016 Seminar in Fulda

Mit kontinuierlich wachsenden Datenmengen brauchen Unternehmen schnelle und einfache Möglichkeiten, um ihre Daten nutzen und Einblicke gewinnen zu können. Die größte Herausforderung ist es, eine konsistente, einheitliche Version von Informationen über alle Quellen in einem analysetauglichen Format zur Verfügung zu haben. Mit Pentaho Data Integration lassen sich leistungsstarke (ETL-) Ressourcen extrahieren, transformieren und laden sowie eine intuitive und professionelle, grafische Entwicklungsumgebung und eine offene und auf Standards basierende Architektur erstellen.
Pentaho Data Integration bietet eine umfassende ETL-Lösung:
• Leistungsfähiger grafischer Prozessdesigner für ETL-Entwickler
• Fast unbegrenzte Schnittstellen für die Integration jeder Art von Daten, einschließlich vielfältiger und großer Datenmengen
• Hohe Skalierbarkeit und Leistung, einschließlich In-Memory-Caching
• Big Data-Integration, Analyse und Berichterstattung (via Hadoop, NoSQL, traditionellen OLTP oder analytischer Datenbanken)
• Moderne, offene und auf Standards basierende Architektur

Der Kurs umfasst sowohl Präsentationen als auch praktische Übungen, die Theorie, Best Practices und Design-Patterns umfassen.

Lernziele
Nach Abschluss dieses Kurses sind Sie in der Lage:
• Pentaho Data Integration zu installieren
• Grundlegende Transformationen mit Steps und Hops zu erstellen und auszuführen
• Abbildungsergebnisse auf Metrics- und Log-Ansicht darzustellen
• Durch die Konfiguration nachfolgender Schritte können komplexe Transformationen erzeugt werden: Table input, Table output, CSV file input, Insert/Update, Kontstanten hinzufügen, Filter, Value Mapper, Stream lookup, Zellen hinzufügen, Zellen verbinden, Zellen sortieren, Row normalizer, JavaScript, Dimension lookup/update, Database lookup, Daten aus XML herausnehmen, Umgebungsvariablen und analytischer Abfragen setzen
uvm.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Arrow University 02.03.2016 Kongress in München

Unter dem Motto „Vernetzt“ öffnet die Arrow University 2016 in München ihre Türen und bietet den Besuchern die Möglichkeit sich über aktuelle IT-Trends unserer TOP-Hersteller zu informieren:

- 02.03.2016 in der BMW Welt in München

Besuchen Sie uns vor Ort und erfahren Sie alles rund um neue Trends und Entwicklungen unserer führenden Hersteller in den Bereichen Security, Networking, Virtualisierung, Storage und Cloud Computing.

Es erwarten Sie:

- Alle Themen und Lösungsangebote der marktführenden IT Anbieter
- Hochkarätige Fachvorträge zu den Themenbereichen
- Enduser Computing & Enduser Mobility
- Software Defined Networking & Software Defined Storage
- Informationen, Know-how, Kompetenz und Erfahrung aus erster Hand
- Newcomer, welche das Lösungsangebot der Marktführer ergänzen
- Live Demos

… In der begleitenden Herstellerausstellung stehen Ihnen Experten für detaillierte Fachgespräche zur Verfügung

Alle Informationen zu Ausstellern, Aktionen und Agenda finden Sie auf der Arrow University Homepage.

Melden Sie sich kostenfrei an!

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 8141 3536 820

RWTH-Zertifikatskurs Chief Maintenance Manager 03.03.2016 - 19.03.2016 Seminar in Aachen

Sie sind Instandhaltungs- oder Produktionsleiter, Geschäftsführer, leitender Angestellte oder eine Führungskraft in einem instandhaltungsnahen Bereich? Dann ist der Zertifikatskurs "Chief Maintenance Manager" für Sie die beste Wahl!

1. Modul: 03. – 05.03.2016
2. Modul: 17. – 19.03.2016

Zielsetzung:

Zielsetzung des Kurses „Chief Maintenance Manager – Instandhaltung für Entscheider" ist die umfassende Vermittlung von Schlüsselfähigkeiten aus dem Instandhaltungsbereich für Führungskräfte. Experten aus Industrie und Forschung zeigen aktuelle Trends und Entwicklungen für die Instandhaltung und deren Wertigkeit innerhalb des Unternehmens auf. Weiterhin werden Best Practices und Wissen für Führungskräfte vermittelt und anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen vertieft. Durch Übungen und den intensiven Austausch mit Referenten werden die Kursteilnehmer für aktuelle und zu erwartende Herausforderungen sensibilisiert und erhalten die Gelegenheit, an neuen Netzwerken teilzunehmen.

Preise:

Die Kursgebühr beträgt 3.500 Euro zzgl. USt.
Bei einer Anmeldung bis zum 25. Januar 2016 sparen Sie 525 Euro
(Frühbucherpreis: 2.975 Euro zzgl. USt)
Bei einer Anmeldung bis zum 25. Januar 2016 zahlen Mitglieder des FIR e. V., des KVD e. V. oder des FVI e. V. den Frühbucherpreis von 2.800 Euro zzgl. USt

Kursunterlagen, Pausenerfrischungen, Mittagessen sowie Abendveranstaltungen sind im Preis inbegriffen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

Basis-Schulung OpenStack 07.03.2016 - 09.03.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten in Form einer dreitägigen Schulung einen ersten Blick in die Cloud Computing-Plattform OpenStack erhalten? Dann melden Sie sich umgehend zu unserer Basis-Schulung zu OpenStack an.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack
- Einweisung in die verschiedenen OpenStack-Module wie z.B. Nova, Cinder & Swift
- Exemplarische Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für OpenStack

- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Business Intelligence Agenda 2016 07.03.2016 - 08.03.2016 Kongress in Zürich

Die gesellschaftliche und wirtschaftliche Veränderung durch Digitalisierung und Big Data schreitet unaufhaltsam voran. Smart Watches, Drohnen für die unterschiedlichsten Einsätze oder Tracking und Sensorik sind nur ein Teil dieses globalen Veränderungsprozesses. Diese unterschiedlichen Technologien und Datenströme schaffen vor allem Mehrwert, wenn Sie miteinander vernetzt und analysiert werden, sei es unter den Begriffen Big Data Analytics, Data Science Labs oder Predictive Analytics.

Erfahren Sie im Rahmen der 4. Jahrestagung Business Intelligence Agenda 2016 wie Sie zielführend mit den aktuellen Herausforderungen umgehen. Wir erläutern die Konzepte hinter den neuen Schlagworten und zeigen deren Relevanz und Reife auf. Kompakt und verständlich präsentieren Anwender, Anbieter und Analysten ihre Erfahrungen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +41-(0)71- 677 8700

OpenText Innovation Tour 2016 München 07.03.2016 - 08.03.2016 Kongress in München

Die OpenText Innovation Tour macht auch 2016 Halt in Deutschland, diesmal am schönen Tegernsee bei München. Am 7. März begrüßen wir Sie ab 19:00 Uhr zu einer innovativen Abendveranstaltung. Am 8. März halten wir ein spannendes Ganztagesprogramm für Sie bereit.

Bosch ConnectedWorld 2016 09.03.2016 - 10.03.2016 Kongress in Berlin

Die Konferenz Bosch ConnectedWorld 2016 gibt einen umfassenden Einblick in die vernetzte Welt. Das Branchentreffen zum Internet der Dinge zeigt in Berlin, wie verschiedene Wirtschaftszweige das Thema umsetzen – und welcher konkrete Nutzen damit möglich wird. Zu den vorgestellten Projekten gehören unter anderem die vernetzte Stadt, Sensoren in der Fertigung, Möglichkeiten zur Kostenersparnis durch Data Analytics oder neue Technologien für die Vernetzung in der Mobilität.

Zu den Rednern zählen Bosch-Chef Dr. Volkmar Denner (IoT and the Cloud), Bosch-Geschäftsführer Dr. Werner Struth (Industry 4.0 in Practice) sowie Kofi Bonner, Executive Vice President des US-Bauträgers Lennar (San Francisco – The Leading Connected City).

Wann: Mittwoch, 9. bis Donnerstag, 10. März 2016
Wo: Berlin Congress Center, Alexanderstraße 11, 10178 Berlin

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 (0)89 45 22 78 15

OpenStack Professional-Schulung 10.03.2016 - 11.03.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu OpenStack abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in OpenStack einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu OpenStack

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack Teil II
- Tiefergehende Einweisung in die OpenStack-Module (Nova, Cinder, Swift etc.)
- Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung
- Verwaltung der User, Projekte, Flavors und deren Berechtigungen
- Image Management
- Manuelles Hinzufügen von Compute Nodes
- Storage Management mit Swift und Cinder

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OpenStack

- Besuch der Basis-Schulung für OpenStack
- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt auch hier 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition 14.03.2016 - 16.03.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Enterprise
- Storage-Theorie
- NAS-Protokolle
- SAN-Protokolle
- Snapshotting
- Deduplizierung
- Installation und Konfiguration (Hands On)
- Datenspiegelung und Clustering (Hands On)
- konsistente Snapshotsicherung mit SnapApps (Hands On)
- Best Practices
- openATTIC und VMware
- openATTIC und KVM
- openATTIC und Datenbanken
- openATTIC und Mehrstandort-Konzepte
- Troubleshooting (Hands On)


Voraussetzungen

Keine

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

CeBIT 2016 14.03.2016 - 18.03.2016 Messe in Hannover

Die CeBIT in Hannover ist die weltweit wichtigste Veranstaltung für Digitalisierung. Im Rahmen einer Verzahnung von Messe und Kongress präsentieren die beteiligten Weltkonzerne, Mittelständler und Startups die relevanten Themen der IT-Wirtschaft und Digitalisierung wie etwa Big Data and Analytics, Cloud-Anwendungen, Mobile, Social Business, IT-Sicherheit oder Internet of Things. Als Partnerland präsentiert sich die Schweiz als Hightech-Nation. Die CeBIT Global Conferences liefern in Keynotes und Foren den Überblick über die wichtigsten Trends und Themen der digitalen Welt. In diesem Jahr steht die Veranstaltung
unter dem Topthema „d!conomy: join – create – succeed“.
Auf der CeBIT 2016 finden Anwender die gesamte Bandbreite des Enterprise Content Managements in Halle 3. Neben der sicheren Ablage und Weiterverarbeitung von Dokumenten stehen dort auch Themen wie die elektronische Rechnungsverarbeitung oder die Einhaltung von Standards und Compliance-Regelungen im Fokus. Darüber hinaus werden an den Ständen der Unternehmen neueste Collaboration-Tools, mobile Cloud-basierte ECM-Lösungen sowie moderne Druck-, Kopier- und Scan-Systeme präsentiert.

Web: Link zur Veranstaltung

Virtualisation, Security & Storage Forum goes CLOUD auf der CeBIT 14.03.2016 - 18.03.2016 Messe in Hannover

Der Slogan “Any Application, Any User, Anytime, Anywhere, Any Device,” bringt die Anforderungen der User und Rechenzentrumsbetreiber an das moderne DataCenter auf den Punkt.

Ob Sie ein eigenes Rechenzentrum betreiben, über den Hybrid Cloud Ansatz nachdenken oder als Service Provider XaaS anbieten, die Grundlage jeglicher neuen IT-Infrastrukturen bildet das „Software Defined DataCenter“.

Auf dem Arrow „Virtualisation, Security & Storage Forum goes CLOUD“ (kurz: VSS-Forum) dreht sich vom 14. – 18.03.2016 auf der CeBIT in Halle 2 / Stand A38 wieder alles um den Aufbau und Betrieb solch hoch performanter, flexibler, skalierbarer und sicherer Cloud-Infrastrukturen.

Alle Informationen zu den Ausstellern, Aktionen und Vorträgen finden Sie unter www.vss-forum.com.

Gemeinsam mit unseren Herstellern Citrix, CheckPoint, Fortinet, DataCore, IGEL, PureStorage, RSA, SimpliVity, Splunk, VMware zeigen wir Ihnen, wie Sie die aktuellen und zukünftigen Anforderungen an das Software Defined DataCenter mit ausgereiften Lösungen schon heute erfüllen können.

- Software Defined Storage
- Software Defined Networking & Security
- End User Mobility & Management
- Enterprise
- Anything as a service (XaaS)
- Hyper Converged Infrastructure

Nutzen Sie diese Gelegenheit sich mit den führenden Herstellern am Markt auf dem Virtualisation, Security & Storage Forum auszutauschen.

Holen Sie KOSTENFREIE CeBIT-Tickets für Ihren Besuch auf dem Virtualisation, Security & Storage Forum
(Registrieren Sie sich dafür auf der Online-Plattform)

2016, gleicher Platz, neue Stand-Nummer: Halle 2, Stand A38 - Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen!

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 8141 3536 820

Upgrade: openATTIC Appliance Edition 17.03.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Hardware-Aufbau
- Mehr-Node-Systeme
- Troubleshooting bei Hardware-Fehlern (Hands On)
- Spezifika der Appliance
- Hardware-Monitoring
- Remote-Service-Board


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Integrations-Workshop 21.03.2016 - 23.03.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Die openATTIC-API
- Anbindung an angrenzende Systeme (Hands On)
- Server-Deployment
- Virtual Desktop-Umgebungen
- Backup-Optimierung
- Monitoring (Hands On)
- Überwachung des Storage-Systems
- Anbindung an zentrale Monitoring-Systeme auf Basis von openITCOCKPIT/Nagios
- Anbindung an andere Monitoring-Systeme
- Interaktion mit proprietären Storage-Lösungen (Hands On)
- Herstellerübergreifendes Management
- Herstellerübergreifende Datenspiegelung
- Hands On am Beispiel von NetApp Storage-Lösungen


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

RWTH-Zertifikatskurs Chief Supply Chain Manager 07.04.2016 - 09.04.2016 Seminar in Aachen

Sie sind Bereichs- und Abteilungsleiter, Gruppen- und Teamleiter, Projektmanager oder Nachwuchsführungskraft und möchten Ihre Kenntnisse in den Bereichen Supply-Chain-Management und Logistik erweitern und vertiefen? Dann ist der Zertifikatskurs "Chief Supply Chain Manager" (ehemals "Chief Logistics Manager") für Sie die beste Wahl!

1. Modul: 07.– 09.04.2016
2. Modul: 21.– 23.04.2016

Kursinhalte:

Beschaffung in Supply-Chains
Fertigung & Produktionslogistik
Bestands- & Prozessmanagement
Supply-Chain-Management und Distribution
Strategische Planung in Supply-Chains

Anmeldung:

Die Kursgebühr liegt bei 3.500,- EUR zzgl. gesetzl. USt. Kursunterlagen, Pausenerfrischungen, Mittagessen sowie Abendveranstaltungen sind im Preis inbegriffen.

Bei Fragen zur Anmeldung, Reservierung oder den Kursinhalten kontaktieren Sie bitte unseren Ansprechpartner (s. rechts oben).

Die Entwicklung und Durchführung des Zertifikatskurses „Chief Supply Chain Manager“ wurde von der Walter-Eversheim-Stiftung unterstützt.

Web: Link zur Veranstaltung

RWTH-Zertifikatskurs Business Transformation Manager 27.04.2016 - 13.05.2016 Seminar in Aachen

Sie sind als Fach- oder Führungskraft, ProjektleiterIn oder involvierte Person verantwortlich für das Transformations- bzw. Changemanagement oder auch in beratender Funktion tätig? Dann ist der Zertifikatskurs "Business Transformation Manager" für Sie die beste Wahl!

1. Modul: 27. – 29.04.2016
2. Modul: 11. – 13.05.2016

Kursinhalte und -aufbau:

Der Kurs "Business Transformation Manager" ist Bestandteil eines zertifizierten Weiterbildungsprogramms der RWTH Aachen. Er findet in zwei Präsenzmodulen à drei Tage statt und einem Modul, in dem Sie selbständig und ortsungebunden einen Business-Case bearbeiten.
Folgende Themen werden u. a. behandelt:
1. Modul

Einführung und Grundlagen der Business-Transformation
Vision-Modelling
Design-Thinking
Bearbeitung eines Business-Cases

2. Modul:

Performancemanagement
Qualifikationsmanagement
Changemanagement
Kommunikation mit Stakeholdern

Preise:

Die Kursgebühr beträgt 3.500 Euro zzgl. USt.
Frühbucherpreis: 2.975 Euro zzgl. USt

Kursunterlagen, Pausenerfrischungen, Mittagessen sowie Abendveranstaltungen sind im Preis inbegriffen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

Portal Visions 2016 03.05.2016 - 04.05.2016 Kongress in Freiburg

Besuchen Sie die bereits 3. Auflage der "Portal Visions", die Expertentage rund um Intranet, Social Business und Prozessautomation am 03. und 04. Mai 2016 in Freiburg. Sehen Sie in diversen Fachvorträgen, wie Unternehmensportale und Intranets standortübergreifend für effiziente Prozesse in Unternehmen und Verwaltungen sorgen! Erleben Sie darüber hinaus, wie Social Collaboration-Lösungen den Wissenstransfer optimieren und die Zusammenarbeit im Unternehmen auf eine völlig neue Ebene stellen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +4920703324

Basis-Schulung für Nagios 09.05.2016 - 11.05.2016 Seminar in Fulda

Sie haben seit kurzer Zeit ein Nagios-System zur Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur im Einsatz und suchen nach einer Schulung, um das Grundlegende über Nagios zu erfahren?
In regelmäßigen Abständen bieten wir für Sie dreitägige Nagios Basis-Schulungen an. So bleiben Sie immer auf dem neusten Stand!

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für Nagios

- Überblick von Nagios im Open Source Monitoring-Umfeld
- Nagios der Alleskönner? Der Einsatz im System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA)
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passiv / Aktiv Monitoring)
- Grundeinrichtung
- des Nagios-Server
- Bereitstellung des NDOs (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- der Nagios-Plugins (wie z.B. Authentifizierung, Webmodule)
- Kennenlernen der Dateistrukturen
- Konfiguration
- Objekte (Geräte, Berechtigungen, Kontakte und Dienste)
- Betriebssystem Basis Monitoring (Windows / Linux)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für Nagios

- Kenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbanken (MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerken
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Schulung einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen entsprechen muss.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

European Identity & Cloud Conference 10.05.2016 - 13.05.2016 Kongress in Unterschleißheim

Die European Identity & Cloud Conference 2016, 10.-13. Mai 2016 in Unterschleißheim, München

KuppingerColes European Identity & Cloud Conference (EIC) findet vom 10. bis 13. Mai 2016 zum 10. Mal im Dolce Ballhaus Forum Unterschleißheim, München statt und ist bekannt für ihre einzigartige Kombination von Thought Leadership, Best Practices, Diskussionen und strategischen Leitlinien für die Zukunft der IT-Sicherheit. Mehr als 600 IT-Experten versammeln sich in München, um sich von einer zukunftsorientierten, weltweiten Community inspirieren zu lassen.

Die diesjährige Konferenz steht unter dem Motto „Enabling Agility and Innovation in the Age of Digital Transformation“ und beinhaltet unter anderem folgende Key Topics:

• Neues Denken: Von der Digital-Transformation zum Zeitalter der Perpetual Disruption
• Die fünf Eckpfeiler der sicheren Digitalen Transformation
• Von Cyber zu Physical: Sicherheitsgrundsätze in der Welt des Internets von Jedem und Allen
• Risikominderung in einem Digital-Business World
• Die Zukunft von Identity & Access: Neue Wege der Authentifizierung
• Big Data versus Minimal Disclosure: Selbst in einer Welt mit wenigen Geheimnissen ist Privatsphäre immer noch möglich
• Smart Manufacturing und Dienstleistungen: Die wichtige Rolle des CISO und wie sich diese verändern

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: 021123707710

Professional-Schulung für Nagios 12.05.2016 - 13.05.2016 Seminar in Fulda

Ihr Kenntnissstand über Nagios geht über das Basiswissen hinaus oder Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung über Nagios bei it-novum absolviert? Dann melden Sie sich doch für unsere zweitägige Professional-Schulung über das Open Source Systemmonitoring Tool Nagios an.
Wir wünschen Ihnen bei der Schulung viel Spaß!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für Nagios

- Auffrischung Nagios-Kenntnisse
- Web-Oberfläche (Reporting, Servicedetails, Hosts, etc.)
- Überwachen via SNMP
- Erweitertes passives Monitoring (wget, NSCA, etc.)
- NDO bereitstellen (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- Erweiterte aktive Plugins (Logfiles, Datenbanken, check_multi)
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Check_MK und Mod Gearman

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für Nagios

- Basis-Schulung für Nagios
- erweiterte Linux-Kenntnisse
- erweiterte Webserver-Kenntnisse
- erweiterte Datenbank-Kenntnisse (MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme der Schulung 6 Teilnehmer entspricht.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

RWTH-Zertifikatskurs Chief Service Manager 19.05.2016 - 04.06.2016 Seminar in Aachen

Sie sind Geschäftsführer, Serviceleiter oder eine ambitionierte Nachwuchsführungskraft, die für das Management industrieller Dienstleistungen verantwortlich ist und dieses weiterentwickeln möchte? Dann ist der Zertifikatskurs "Chief Service Manager" für Sie die beste Wahl!

1. Modul: 19. – 21.05.2016
2. Modul: 02. – 04.06.2016

Der RWTH-Zertifikatskurs "Chief Service Manager" vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die für ein erfolgreiches Dienstleistungsmanagement unerlässlich sind. Ein modulares Weiterbildungsangebot wird vom FIR an der RWTH Aachen in Kooperation mit der "RWTH International Academy" angeboten. Das Kursangebot umfasst aktuelle Themen und theoretische Grundlagen des Dienstleistungsmanagements, ist stark praxisorientiert und in seiner Art einzigartig.
Ihre Vorteile:

Praxisorientiertes Kurskonzept durch die Kombination aus Wissensvermittlung im Vortrag, Wissensvertiefung in Workshops und Wissensanwendung im Unternehmensplanspiel
Renommierte Referenten aus praxisorientierten Forschungsinstituten und der Wirtschaft ( Heidelberger Druckmaschinen AG, Voith Turbo Scharfenberg GmbH & Co. KG, European Business School, Deutsche MTM-Vereinigung, TU Braunschweig)
Vermittlung fachspezifischer Grundlagen und fundierter Kenntnisse zum industriellen Dienstleistungsmanagement
Vorstellung von Best Practices und Erfahrungen in Beiträgen aus der Unternehmenspraxis
Ausrichtung der Lerninhalte auf Fach- und Führungskräfte für das Management industrieller Dienstleistungen
Begrenzung der Teilnehmerzahl, um einen effizienten Wissenstransfer und intensiven Gedankenaustausch sicherzustellen

Preise:

Die Kursgebühr beträgt 3.500 Euro zzgl. USt.
Frühbucherpreis: 2.975 Euro zzgl. USt

Kursunterlagen, Pausenerfrischungen, Mittagessen sowie Abendveranstaltungen sind im Preis inbegriffen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

Basis-Schulung für openITCOCKPIT 30.05.2016 - 01.06.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten das nagiosbasierte Monitoring Tool openITCOCKPIT von Grund auf Kennenlernen, da es bei Ihnen zum Überwachen der IT-Infrastruktur eingesetzt wird? Dann melden Sie sich umgehend zu einem der nachfolgenden Terminen an. Die Dauer der Basis-Schulung beläuft sich auf 3 Tage.

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für openITCOCKPIT

- openITCOCKPIT im Zusammenspiel mit Nagios
- Was bedeutet System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA / NSTA) im Zusammenspiel mit openITCOCKPIT
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passives / Aktives Monitoring)
- Grundinstallation von openITCOCKPIT
- der openITCOCKPIT Community-Edition
- Nagios-Plugins
- Dateistrukturen innerhalb von openITCOCKPIT kennenlernen
- openITCOCKPIT-Objekte (Mandanten, Standorte, Gerätegruppen, Berechtigungen, Kontakte, Dienste, etc.)
- Konfiguration von openITCOCKPIT
- Basisdienste anlegen und openITCOCKPIT starten
- Betriebssystem Basis Monitoring (von Windows- / Linux-Umgebungen)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung openITCOCKPIT

- Grundkenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbank (speziell MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerke
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten
- Empfehlung des Basis-Kurses über Nagios

Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen findet die Schulung statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für openITCOCKPIT 02.06.2016 - 03.06.2016 Seminar in Fulda

Sie arbeiten bereits seit längerer Zeit mit dem Open Source System Monitoring openITCOCKPIT und möchten erfahren, was darüberhinaus noch alles mit openITCOCKPIT möglich ist? Dann empfehlen wir Ihnen unsere zweitägige Professional-Schulung.

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Auffrischung openITCOCKPIT-Kenntnisse
- Unterschied von openITCOCKPIT Enterprise Edition zur openITCOCKPIT Community Edition
- Überwachungswege (SNMP, Check_MK, Mod Gearman, etc.)
- Erweitertes passives Monitoring mit dem NSTA
- Erweiterte aktive Plugins der Enterprise Edition
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Eventkorrelation und Geschäftsprozessmonitoring
- SLA-Monitoring und -Reporting
- Standard- und Autoreports
- Provisioning API und Mobile Provisioning API
- End-2-End Kurzeinführung

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Besuch des Basis-Kurses zu openITCOCKPIT
- erweitere Linux-Kenntnisse
- erweitere Kenntnisse von Webservern
- erweitere Datenbank-Kenntnisse (speziell MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Die Schulung findet ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für OTRS 06.06.2016 - 07.06.2016 Seminar in Fulda

Sie haben das Open Technology Real Services (OTRS) bei Ihnen installiert, benötigen jedoch Hilfe bei den ersten Gehversuchen mit dem System? Dann melden Sie sich für unsere Basis-Schulung für OTRS an.

Binnen zwei Tagen werden Sie die wichtigsten Grundschritte und Begriffe von unserem Schulungsleiter kennenlernen und OTRS wird für Sie zum Spaziergang.

Schulungsinhalte für die Basis-Schulung OTRS

- Installation von OTRS
- Basiskonfiguration (Queues, Antworten, Signaturen,…)
- Eigenes Berechtigungskonzept in OTRS abbilden
- Ticket-Eskalationen
- Kundenproblem mit Hilfe von OTRS abwickeln
- Wichtge Tipps und Tricks beim OTRS-Update

Voraussetzungen für die Basis-Schulung OTRS

- Linux-Kenntnisse
- Webserver Grundkenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme für jede Schulung sechs Personen beträgt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für OTRS 08.06.2016 Seminar in Fulda

Professional-Schulung für OTRS

Sie haben bereits erfolgreich an der Basis-Schulung für OTRS (Open Technology Real Services) teilgenommen - dann melden Sie sich umgehend für die eintägige Professional-Schulung an.
Während dem Tag werden Sie einen sehr tiefen Einblick in das Open Source Ticket System von OTRS erhalten.

Allen Teilnehmern wünschen wir einen erfolgreichen und lehrreichen Tag!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für OTRS

- Zugriffssteuerung mit ACL (Access Control List)
- Eigene Workflows mit dem Prozess-Management-Tool
- Neue Felder mithilfe der Dynamic Fields in die OTRS-Ticketdialoge hinzufügen
- tiefergehenden Einblick in den Bereich IT Service Managenemt (ITSM) durch Nutzung einer Configuration Management Database (CMDB)

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OTRS

- erweiterte Linux-Kenntnisse
- OTRS-Grundkenntnisse
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit einer Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnahme für diese Schulung beläuft sich auf 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung i-doit 13.06.2016 - 14.06.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten eine Configuration Management Database bei Ihnen im Unternehmen implementieren, um Ihre IT zu dokumentieren, aber Sie benötigen dafür noch ein paar grundlegende Kenntnisse zum System?
Dann melden Sie sich zu unserer Basis-Schulung zu i-doit an! Neben den ersten Tipps und Tricks erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die CMDB von i-doit.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für i-doit

- i-doit-Installation
- Update auf Minor- und Major-Versionen
- Allgemeine Struktur und Logik (Objekthierarchie und Beziehungsmodell)
- i-doit Individualisierung (Aufbau von eigenen Objekttypen und benutzerdefinierten Kategorien)
- Erklärung des modularen Rechtesystem und der Mandantenfähigkeit
- Tipps zur Bedienbarkeit (Ansichten, Suche, Handling)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für i-doit

-Linux-Kenntnisse
-Grundkenntnisse MySQL
-ITIL V3 Grundkenntnisse
-Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

23. Aachener ERP-Tage 14.06.2016 - 16.06.2016 Messe in Aachen

Zielgruppe:

Die Aachener ERP-Tage richten sich vorwiegend an Geschäftsführer, IT-Leiter, Produktions- und Logistikleiter.

Die bewährte Kombination aus Praxistag, Fachtagung und Fachmesse unterbreitet den Teilnehmern ein kompaktes Leistungsangebot im Bereich der Produktions- und Logistikoptimierung.

Praxistag:
Im Rahmen eines Workshops werden die Teilnehmer intensiv mit der Bewertung, Auswahl und Einführung von ERP-/PPS-Systemen vertraut gemacht. Der Workshop bietet eine persönliche und detaillierte Wissensvermittlung, indem individuell auf die Bedürfnisse und Fragestellungen der Teilnehmer eingegangen wird.

Fachtagung:

Hochkarätige Redner aus Forschung und Wirtschaft beleuchten in Key-Notes und Fachvorträgen aktuelle Trends und Entwicklungen rund um das Veranstaltungsmotto "PROZESSE + SYSTEME ERFOLGREICH KOMBINIEREN".

Forum:

Das neu konzipierte Forum mit ca. 30 Ausstellern bietet die Möglichkeit, sich vor Ort mit kompetenten Anbietern von ERP-, BDE-, MES- und anderen Systemen direkt auszutauschen und Tagungsinhalte sowie persönliche Anliegen vis-à-vis zu diskutieren. Die angeschlossene Demonstrationsfabrik sowie Innovation-Labs & Themenparks visualisieren die erlernte Theorie und ermöglichen interaktive Diskussionsrunden.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

i-doit Professional-Schulung 15.06.2016 - 16.06.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu i-doit abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in die Configuration Management Database einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu i-doit.

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für i-doit

- Fortgeschrittene Bedienbarkeit (Templates, Listeneditierung, Massenimport)
- Datenimport über Schnittstellen (JDISC/JEDI, OCS, XML/CSV)
- Dokumentation von Netzwerk/Verkabelung, lokalem Massenspeicher, IP-Adressverwaltung
- Verbindung der IT-Dokumentation mit den IT-Grundschutz (VIVA-Modul)

Voraussetzungen für Professional-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- i-doit-Grundkenntnisse, besser und falls noch nicht vorhanden der Besucher der Basis-Schulung
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung OpenStack 20.06.2016 - 22.06.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten in Form einer dreitägigen Schulung einen ersten Blick in die Cloud Computing-Plattform OpenStack erhalten? Dann melden Sie sich umgehend zu unserer Basis-Schulung zu OpenStack an.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack
- Einweisung in die verschiedenen OpenStack-Module wie z.B. Nova, Cinder & Swift
- Exemplarische Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für OpenStack

- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

OpenStack Professional-Schulung 23.06.2016 - 24.06.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu OpenStack abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in OpenStack einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu OpenStack

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack Teil II
- Tiefergehende Einweisung in die OpenStack-Module (Nova, Cinder, Swift etc.)
- Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung
- Verwaltung der User, Projekte, Flavors und deren Berechtigungen
- Image Management
- Manuelles Hinzufügen von Compute Nodes
- Storage Management mit Swift und Cinder

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OpenStack

- Besuch der Basis-Schulung für OpenStack
- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt auch hier 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Integrations-Workshop 27.06.2016 - 29.06.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Die openATTIC-API
- Anbindung an angrenzende Systeme (Hands On)
- Server-Deployment
- Virtual Desktop-Umgebungen
- Backup-Optimierung
- Monitoring (Hands On)
- Überwachung des Storage-Systems
- Anbindung an zentrale Monitoring-Systeme auf Basis von openITCOCKPIT/Nagios
- Anbindung an andere Monitoring-Systeme
- Interaktion mit proprietären Storage-Lösungen (Hands On)
- Herstellerübergreifendes Management
- Herstellerübergreifende Datenspiegelung
- Hands On am Beispiel von NetApp Storage-Lösungen


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition 27.06.2016 - 29.06.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Enterprise
- Storage-Theorie
- NAS-Protokolle
- SAN-Protokolle
- Snapshotting
- Deduplizierung
- Installation und Konfiguration (Hands On)
- Datenspiegelung und Clustering (Hands On)
- konsistente Snapshotsicherung mit SnapApps (Hands On)
- Best Practices
- openATTIC und VMware
- openATTIC und KVM
- openATTIC und Datenbanken
- openATTIC und Mehrstandort-Konzepte
- Troubleshooting (Hands On)


Voraussetzungen

Keine

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Appliance Edition 30.06.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Hardware-Aufbau
- Mehr-Node-Systeme
- Troubleshooting bei Hardware-Fehlern (Hands On)
- Spezifika der Appliance
- Hardware-Monitoring
- Remote-Service-Board


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für Nagios 08.08.2016 - 10.08.2016 Seminar in Fulda

Sie haben seit kurzer Zeit ein Nagios-System zur Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur im Einsatz und suchen nach einer Schulung, um das Grundlegende über Nagios zu erfahren?
In regelmäßigen Abständen bieten wir für Sie dreitägige Nagios Basis-Schulungen an. So bleiben Sie immer auf dem neusten Stand!

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für Nagios

- Überblick von Nagios im Open Source Monitoring-Umfeld
- Nagios der Alleskönner? Der Einsatz im System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA)
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passiv / Aktiv Monitoring)
- Grundeinrichtung
- des Nagios-Server
- Bereitstellung des NDOs (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- der Nagios-Plugins (wie z.B. Authentifizierung, Webmodule)
- Kennenlernen der Dateistrukturen
- Konfiguration
- Objekte (Geräte, Berechtigungen, Kontakte und Dienste)
- Betriebssystem Basis Monitoring (Windows / Linux)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für Nagios

- Kenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbanken (MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerken
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Schulung einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen entsprechen muss.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für Nagios 11.08.2016 - 12.08.2016 Seminar in Fulda

Ihr Kenntnissstand über Nagios geht über das Basiswissen hinaus oder Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung über Nagios bei it-novum absolviert? Dann melden Sie sich doch für unsere zweitägige Professional-Schulung über das Open Source Systemmonitoring Tool Nagios an.
Wir wünschen Ihnen bei der Schulung viel Spaß!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für Nagios

- Auffrischung Nagios-Kenntnisse
- Web-Oberfläche (Reporting, Servicedetails, Hosts, etc.)
- Überwachen via SNMP
- Erweitertes passives Monitoring (wget, NSCA, etc.)
- NDO bereitstellen (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- Erweiterte aktive Plugins (Logfiles, Datenbanken, check_multi)
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Check_MK und Mod Gearman

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für Nagios

- Basis-Schulung für Nagios
- erweiterte Linux-Kenntnisse
- erweiterte Webserver-Kenntnisse
- erweiterte Datenbank-Kenntnisse (MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme der Schulung 6 Teilnehmer entspricht.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für openITCOCKPIT 15.08.2016 - 17.08.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten das nagiosbasierte Monitoring Tool openITCOCKPIT von Grund auf Kennenlernen, da es bei Ihnen zum Überwachen der IT-Infrastruktur eingesetzt wird? Dann melden Sie sich umgehend zu einem der nachfolgenden Terminen an. Die Dauer der Basis-Schulung beläuft sich auf 3 Tage.

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für openITCOCKPIT

- openITCOCKPIT im Zusammenspiel mit Nagios
- Was bedeutet System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA / NSTA) im Zusammenspiel mit openITCOCKPIT
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passives / Aktives Monitoring)
- Grundinstallation von openITCOCKPIT
- der openITCOCKPIT Community-Edition
- Nagios-Plugins
- Dateistrukturen innerhalb von openITCOCKPIT kennenlernen
- openITCOCKPIT-Objekte (Mandanten, Standorte, Gerätegruppen, Berechtigungen, Kontakte, Dienste, etc.)
- Konfiguration von openITCOCKPIT
- Basisdienste anlegen und openITCOCKPIT starten
- Betriebssystem Basis Monitoring (von Windows- / Linux-Umgebungen)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung openITCOCKPIT

- Grundkenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbank (speziell MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerke
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten
- Empfehlung des Basis-Kurses über Nagios

Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen findet die Schulung statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für openITCOCKPIT 18.08.2016 - 19.08.2016 Seminar in Fulda

Sie arbeiten bereits seit längerer Zeit mit dem Open Source System Monitoring openITCOCKPIT und möchten erfahren, was darüberhinaus noch alles mit openITCOCKPIT möglich ist? Dann empfehlen wir Ihnen unsere zweitägige Professional-Schulung.

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Auffrischung openITCOCKPIT-Kenntnisse
- Unterschied von openITCOCKPIT Enterprise Edition zur openITCOCKPIT Community Edition
- Überwachungswege (SNMP, Check_MK, Mod Gearman, etc.)
- Erweitertes passives Monitoring mit dem NSTA
- Erweiterte aktive Plugins der Enterprise Edition
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Eventkorrelation und Geschäftsprozessmonitoring
- SLA-Monitoring und -Reporting
- Standard- und Autoreports
- Provisioning API und Mobile Provisioning API
- End-2-End Kurzeinführung

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Besuch des Basis-Kurses zu openITCOCKPIT
- erweitere Linux-Kenntnisse
- erweitere Kenntnisse von Webservern
- erweitere Datenbank-Kenntnisse (speziell MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Die Schulung findet ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für OTRS 22.08.2016 - 23.08.2016 Seminar in Fulda

Sie haben das Open Technology Real Services (OTRS) bei Ihnen installiert, benötigen jedoch Hilfe bei den ersten Gehversuchen mit dem System? Dann melden Sie sich für unsere Basis-Schulung für OTRS an.

Binnen zwei Tagen werden Sie die wichtigsten Grundschritte und Begriffe von unserem Schulungsleiter kennenlernen und OTRS wird für Sie zum Spaziergang.

Schulungsinhalte für die Basis-Schulung OTRS

- Installation von OTRS
- Basiskonfiguration (Queues, Antworten, Signaturen,…)
- Eigenes Berechtigungskonzept in OTRS abbilden
- Ticket-Eskalationen
- Kundenproblem mit Hilfe von OTRS abwickeln
- Wichtge Tipps und Tricks beim OTRS-Update

Voraussetzungen für die Basis-Schulung OTRS

- Linux-Kenntnisse
- Webserver Grundkenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme für jede Schulung sechs Personen beträgt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für OTRS 24.08.2016 Seminar in Fulda

Professional-Schulung für OTRS

Sie haben bereits erfolgreich an der Basis-Schulung für OTRS (Open Technology Real Services) teilgenommen - dann melden Sie sich umgehend für die eintägige Professional-Schulung an.
Während dem Tag werden Sie einen sehr tiefen Einblick in das Open Source Ticket System von OTRS erhalten.

Allen Teilnehmern wünschen wir einen erfolgreichen und lehrreichen Tag!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für OTRS

- Zugriffssteuerung mit ACL (Access Control List)
- Eigene Workflows mit dem Prozess-Management-Tool
- Neue Felder mithilfe der Dynamic Fields in die OTRS-Ticketdialoge hinzufügen
- tiefergehenden Einblick in den Bereich IT Service Managenemt (ITSM) durch Nutzung einer Configuration Management Database (CMDB)

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OTRS

- erweiterte Linux-Kenntnisse
- OTRS-Grundkenntnisse
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit einer Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnahme für diese Schulung beläuft sich auf 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung i-doit 29.08.2016 - 30.08.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten eine Configuration Management Database bei Ihnen im Unternehmen implementieren, um Ihre IT zu dokumentieren, aber Sie benötigen dafür noch ein paar grundlegende Kenntnisse zum System?
Dann melden Sie sich zu unserer Basis-Schulung zu i-doit an! Neben den ersten Tipps und Tricks erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die CMDB von i-doit.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für i-doit

- i-doit-Installation
- Update auf Minor- und Major-Versionen
- Allgemeine Struktur und Logik (Objekthierarchie und Beziehungsmodell)
- i-doit Individualisierung (Aufbau von eigenen Objekttypen und benutzerdefinierten Kategorien)
- Erklärung des modularen Rechtesystem und der Mandantenfähigkeit
- Tipps zur Bedienbarkeit (Ansichten, Suche, Handling)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

i-doit Professional-Schulung 31.08.2016 - 01.09.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu i-doit abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in die Configuration Management Database einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu i-doit.

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für i-doit

- Fortgeschrittene Bedienbarkeit (Templates, Listeneditierung, Massenimport)
- Datenimport über Schnittstellen (JDISC/JEDI, OCS, XML/CSV)
- Dokumentation von Netzwerk/Verkabelung, lokalem Massenspeicher, IP-Adressverwaltung
- Verbindung der IT-Dokumentation mit den IT-Grundschutz (VIVA-Modul)

Voraussetzungen für Professional-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- i-doit-Grundkenntnisse, besser und falls noch nicht vorhanden der Besucher der Basis-Schulung
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung OpenStack 05.09.2016 - 07.09.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten in Form einer dreitägigen Schulung einen ersten Blick in die Cloud Computing-Plattform OpenStack erhalten? Dann melden Sie sich umgehend zu unserer Basis-Schulung zu OpenStack an.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack
- Einweisung in die verschiedenen OpenStack-Module wie z.B. Nova, Cinder & Swift
- Exemplarische Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für OpenStack

- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

OpenStack Professional-Schulung 08.09.2016 - 09.09.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu OpenStack abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in OpenStack einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu OpenStack

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack Teil II
- Tiefergehende Einweisung in die OpenStack-Module (Nova, Cinder, Swift etc.)
- Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung
- Verwaltung der User, Projekte, Flavors und deren Berechtigungen
- Image Management
- Manuelles Hinzufügen von Compute Nodes
- Storage Management mit Swift und Cinder

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OpenStack

- Besuch der Basis-Schulung für OpenStack
- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt auch hier 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition 12.09.2016 - 14.09.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Enterprise
- Storage-Theorie
- NAS-Protokolle
- SAN-Protokolle
- Snapshotting
- Deduplizierung
- Installation und Konfiguration (Hands On)
- Datenspiegelung und Clustering (Hands On)
- konsistente Snapshotsicherung mit SnapApps (Hands On)
- Best Practices
- openATTIC und VMware
- openATTIC und KVM
- openATTIC und Datenbanken
- openATTIC und Mehrstandort-Konzepte
- Troubleshooting (Hands On)


Voraussetzungen

Keine

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Appliance Edition 15.09.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Hardware-Aufbau
- Mehr-Node-Systeme
- Troubleshooting bei Hardware-Fehlern (Hands On)
- Spezifika der Appliance
- Hardware-Monitoring
- Remote-Service-Board


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Integrations-Workshop 19.09.2016 - 21.09.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Die openATTIC-API
- Anbindung an angrenzende Systeme (Hands On)
- Server-Deployment
- Virtual Desktop-Umgebungen
- Backup-Optimierung
- Monitoring (Hands On)
- Überwachung des Storage-Systems
- Anbindung an zentrale Monitoring-Systeme auf Basis von openITCOCKPIT/Nagios
- Anbindung an andere Monitoring-Systeme
- Interaktion mit proprietären Storage-Lösungen (Hands On)
- Herstellerübergreifendes Management
- Herstellerübergreifende Datenspiegelung
- Hands On am Beispiel von NetApp Storage-Lösungen


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

IT & Business 04.10.2016 - 06.10.2016 Messe in Messe Stuttgart

IT & Business, die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen, findet im jährlichen Turnus in Stuttgart statt. Sie bildet die gesamte Bandbreite der Unternehmens-IT unter einem Dach ab. Das Ausstellungsprgramm wird um eine Open Conference mit mehreren Fachforen direkt in der Halle ergänzt. Besucher der IT & Business erfahren, wie Sie Ihre Prozesse durch den Einsatz von IT-Systemen schneller, effizienter, kostengünstiger und sicherer gestalten können.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 711 18560-0

Basis-Schulung für Nagios 10.10.2016 - 12.10.2016 Seminar in Fulda

Sie haben seit kurzer Zeit ein Nagios-System zur Überwachung Ihrer IT-Infrastruktur im Einsatz und suchen nach einer Schulung, um das Grundlegende über Nagios zu erfahren?
In regelmäßigen Abständen bieten wir für Sie dreitägige Nagios Basis-Schulungen an. So bleiben Sie immer auf dem neusten Stand!

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für Nagios

- Überblick von Nagios im Open Source Monitoring-Umfeld
- Nagios der Alleskönner? Der Einsatz im System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA)
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passiv / Aktiv Monitoring)
- Grundeinrichtung
- des Nagios-Server
- Bereitstellung des NDOs (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- der Nagios-Plugins (wie z.B. Authentifizierung, Webmodule)
- Kennenlernen der Dateistrukturen
- Konfiguration
- Objekte (Geräte, Berechtigungen, Kontakte und Dienste)
- Betriebssystem Basis Monitoring (Windows / Linux)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für Nagios

- Kenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbanken (MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerken
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Schulung einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen entsprechen muss.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für Nagios 13.10.2016 - 14.10.2016 Seminar in Fulda

Ihr Kenntnissstand über Nagios geht über das Basiswissen hinaus oder Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung über Nagios bei it-novum absolviert? Dann melden Sie sich doch für unsere zweitägige Professional-Schulung über das Open Source Systemmonitoring Tool Nagios an.
Wir wünschen Ihnen bei der Schulung viel Spaß!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für Nagios

- Auffrischung Nagios-Kenntnisse
- Web-Oberfläche (Reporting, Servicedetails, Hosts, etc.)
- Überwachen via SNMP
- Erweitertes passives Monitoring (wget, NSCA, etc.)
- NDO bereitstellen (Installation der Nagios DB und deren Möglichkeiten)
- Erweiterte aktive Plugins (Logfiles, Datenbanken, check_multi)
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Check_MK und Mod Gearman

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für Nagios

- Basis-Schulung für Nagios
- erweiterte Linux-Kenntnisse
- erweiterte Webserver-Kenntnisse
- erweiterte Datenbank-Kenntnisse (MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme der Schulung 6 Teilnehmer entspricht.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für openITCOCKPIT 17.10.2016 - 19.10.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten das nagiosbasierte Monitoring Tool openITCOCKPIT von Grund auf Kennenlernen, da es bei Ihnen zum Überwachen der IT-Infrastruktur eingesetzt wird? Dann melden Sie sich umgehend zu einem der nachfolgenden Terminen an. Die Dauer der Basis-Schulung beläuft sich auf 3 Tage.

Schulungsinhalte der Basis-Schulung für openITCOCKPIT

- openITCOCKPIT im Zusammenspiel mit Nagios
- Was bedeutet System- und Applikationsmonitoring
- Nagios-Grundbegriffe (wie z.B. Plugins, Commands, NRPE / NSCA / NSTA) im Zusammenspiel mit openITCOCKPIT
- Möglichkeiten der Überwachung aufzeigen (Passives / Aktives Monitoring)
- Grundinstallation von openITCOCKPIT
- der openITCOCKPIT Community-Edition
- Nagios-Plugins
- Dateistrukturen innerhalb von openITCOCKPIT kennenlernen
- openITCOCKPIT-Objekte (Mandanten, Standorte, Gerätegruppen, Berechtigungen, Kontakte, Dienste, etc.)
- Konfiguration von openITCOCKPIT
- Basisdienste anlegen und openITCOCKPIT starten
- Betriebssystem Basis Monitoring (von Windows- / Linux-Umgebungen)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung openITCOCKPIT

- Grundkenntnisse in Linux
- Grundkenntnisse von Webservern
- Grundkenntnisse von Datenbank (speziell MySQL)
- Grundkenntnisse von Netzwerke
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten
- Empfehlung des Basis-Kurses über Nagios

Ab einer Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen findet die Schulung statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für openITCOCKPIT 20.10.2016 - 21.10.2016 Seminar in Fulda

Sie arbeiten bereits seit längerer Zeit mit dem Open Source System Monitoring openITCOCKPIT und möchten erfahren, was darüberhinaus noch alles mit openITCOCKPIT möglich ist? Dann empfehlen wir Ihnen unsere zweitägige Professional-Schulung.

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Auffrischung openITCOCKPIT-Kenntnisse
- Unterschied von openITCOCKPIT Enterprise Edition zur openITCOCKPIT Community Edition
- Überwachungswege (SNMP, Check_MK, Mod Gearman, etc.)
- Erweitertes passives Monitoring mit dem NSTA
- Erweiterte aktive Plugins der Enterprise Edition
- Visualisierung, Dokumentation und Performancedaten
- Eventkorrelation und Geschäftsprozessmonitoring
- SLA-Monitoring und -Reporting
- Standard- und Autoreports
- Provisioning API und Mobile Provisioning API
- End-2-End Kurzeinführung

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für openITCOCKPIT

- Besuch des Basis-Kurses zu openITCOCKPIT
- erweitere Linux-Kenntnisse
- erweitere Kenntnisse von Webservern
- erweitere Datenbank-Kenntnisse (speziell MySQL)
- Eigenes Notebook mit Administrationsrechten

Die Schulung findet ab einer Teilnehmerzahl von sechs Personen statt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung für OTRS 24.10.2016 - 25.10.2016 Seminar in Fulda

Sie haben das Open Technology Real Services (OTRS) bei Ihnen installiert, benötigen jedoch Hilfe bei den ersten Gehversuchen mit dem System? Dann melden Sie sich für unsere Basis-Schulung für OTRS an.

Binnen zwei Tagen werden Sie die wichtigsten Grundschritte und Begriffe von unserem Schulungsleiter kennenlernen und OTRS wird für Sie zum Spaziergang.

Schulungsinhalte für die Basis-Schulung OTRS

- Installation von OTRS
- Basiskonfiguration (Queues, Antworten, Signaturen,…)
- Eigenes Berechtigungskonzept in OTRS abbilden
- Ticket-Eskalationen
- Kundenproblem mit Hilfe von OTRS abwickeln
- Wichtge Tipps und Tricks beim OTRS-Update

Voraussetzungen für die Basis-Schulung OTRS

- Linux-Kenntnisse
- Webserver Grundkenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Bitte beachten Sie, dass die Mindestteilnahme für jede Schulung sechs Personen beträgt.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Professional-Schulung für OTRS 26.10.2016 Seminar in Fulda

Professional-Schulung für OTRS

Sie haben bereits erfolgreich an der Basis-Schulung für OTRS (Open Technology Real Services) teilgenommen - dann melden Sie sich umgehend für die eintägige Professional-Schulung an.
Während dem Tag werden Sie einen sehr tiefen Einblick in das Open Source Ticket System von OTRS erhalten.

Allen Teilnehmern wünschen wir einen erfolgreichen und lehrreichen Tag!

Schulungsinhalte der Professional-Schulung für OTRS

- Zugriffssteuerung mit ACL (Access Control List)
- Eigene Workflows mit dem Prozess-Management-Tool
- Neue Felder mithilfe der Dynamic Fields in die OTRS-Ticketdialoge hinzufügen
- tiefergehenden Einblick in den Bereich IT Service Managenemt (ITSM) durch Nutzung einer Configuration Management Database (CMDB)

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OTRS

- erweiterte Linux-Kenntnisse
- OTRS-Grundkenntnisse
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit einer Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnahme für diese Schulung beläuft sich auf 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung i-doit 31.10.2016 - 01.11.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten eine Configuration Management Database bei Ihnen im Unternehmen implementieren, um Ihre IT zu dokumentieren, aber Sie benötigen dafür noch ein paar grundlegende Kenntnisse zum System?
Dann melden Sie sich zu unserer Basis-Schulung zu i-doit an! Neben den ersten Tipps und Tricks erhalten Sie eine grundlegende Einführung in die CMDB von i-doit.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für i-doit

- i-doit-Installation
- Update auf Minor- und Major-Versionen
- Allgemeine Struktur und Logik (Objekthierarchie und Beziehungsmodell)
- i-doit Individualisierung (Aufbau von eigenen Objekttypen und benutzerdefinierten Kategorien)
- Erklärung des modularen Rechtesystem und der Mandantenfähigkeit
- Tipps zur Bedienbarkeit (Ansichten, Suche, Handling)

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- Grundkenntnisse MySQL
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

i-doit Professional-Schulung 02.11.2016 - 03.11.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu i-doit abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in die Configuration Management Database einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu i-doit.

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für i-doit

- Fortgeschrittene Bedienbarkeit (Templates, Listeneditierung, Massenimport)
- Datenimport über Schnittstellen (JDISC/JEDI, OCS, XML/CSV)
- Dokumentation von Netzwerk/Verkabelung, lokalem Massenspeicher, IP-Adressverwaltung
- Verbindung der IT-Dokumentation mit den IT-Grundschutz (VIVA-Modul)

Voraussetzungen für Professional-Schulung für i-doit

- Linux-Kenntnisse
- i-doit-Grundkenntnisse, besser und falls noch nicht vorhanden der Besucher der Basis-Schulung
- ITIL V3 Grundkenntnisse
- Eigenes Notebook mit Oracle VirtualBox

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung OpenStack 07.11.2016 - 09.11.2016 Seminar in Fulda

Sie möchten in Form einer dreitägigen Schulung einen ersten Blick in die Cloud Computing-Plattform OpenStack erhalten? Dann melden Sie sich umgehend zu unserer Basis-Schulung zu OpenStack an.

Schulungsinhalte für Basis-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack
- Einweisung in die verschiedenen OpenStack-Module wie z.B. Nova, Cinder & Swift
- Exemplarische Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung

Voraussetzungen für die Basis-Schulung für OpenStack

- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Aachener Informationsmanagement-Tagung Get ready for Connected Industries 08.11.2016 - 09.11.2016 Messe in Aachen

Die Vernetzung digitaler Produkte und Dienstleistungen stellt einen der Megatrends des 21. Jahrhunderts dar und ändert die Welt der Wirtschaft derzeit dramatisch. Die Realisierung der Vision Industrie 4.0 bedingt eine revolutionäre Veränderung aller Unternehmenssegmente.

Nur Unternehmen, die dem disruptiven Wandel der Produktionsservice-Landschaft standhalten, sichern sich langfristig ihre Wettbewerbsfähigkeit. Daher ist es unerlässlich, den Reifegrad der eigenen Technologie- und IT-Strategieplanung bezüglich Industrie 4.0 zu prüfen und die IT als Innovationstreiber in den Transformationsprozess einzubeziehen.

Um den digitalen Wandel als Chance für Innovation und Wachstum zu nutzen, muss sich jedes Unternehmen mit folgenden Fragestellungen auseinandersetzen:

Welchen Reifegrad in Bezug auf die vierte industrielle Revolution weist meine Unternehmens-IT auf? Wie muss sich die Unternehmens-IT transformieren um wettbewerbsfähig zu bleiben?
Wie sichere ich durch gezielten Technologieeinsatz meine Wettbewerbsfähigkeit als Unternehmen? Welche Schlüsseltechnologien und Technologietrends muss ich dabei berücksichtigen?

Diese Fragestellungen stehen im Fokus der 7. Aachener Informationsmanagement-Tagung 2016, die in einer ausgewogenen Mischung aus hochkarätigen Vorträgen der Praxis und Wissenschaft wert-volle Ideen, Erfahrungen und Lösungen rund um das Informationsmanagement vermittelt.

Bei Interesse an der nächsten Veranstaltung 2016, der 7. Aachener Informationsmanagement-Tagung, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

RWTH-Zertifikatskurs Business Transformation Manager 09.11.2016 - 25.11.2016 Seminar in Aachen

Sie sind als Fach- oder Führungskraft, ProjektleiterIn oder involvierte Person verantwortlich für das Transformations- bzw. Changemanagement oder auch in beratender Funktion tätig? Dann ist der Zertifikatskurs "Business Transformation Manager" für Sie die beste Wahl!

1. Modul: 09. – 11.11.2016
2. Modul: 23. – 25.11.2016

Kursinhalte und -aufbau:

Der Kurs "Business Transformation Manager" ist Bestandteil eines zertifizierten Weiterbildungsprogramms der RWTH Aachen. Er findet in zwei Präsenzmodulen à drei Tage statt und einem Modul, in dem Sie selbständig und ortsungebunden einen Business-Case bearbeiten.
Folgende Themen werden u. a. behandelt:
1. Modul

Einführung und Grundlagen der Business-Transformation
Vision-Modelling
Design-Thinking
Bearbeitung eines Business-Cases

2. Modul:

Performancemanagement
Qualifikationsmanagement
Changemanagement
Kommunikation mit Stakeholdern

Preise:

Die Kursgebühr beträgt 3.500 Euro zzgl. USt.
Frühbucherpreis: 2.975 Euro zzgl. USt

Kursunterlagen, Pausenerfrischungen, Mittagessen sowie Abendveranstaltungen sind im Preis inbegriffen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49 241 47705-150

OpenStack Professional-Schulung 10.11.2016 - 11.11.2016 Seminar in Fulda

Sie haben bereits erfolgreich die Basis-Schulung zu OpenStack abgeschlossen, möchten aber noch tiefer in OpenStack einsteigen? Dann besuchen Sie unsere zweitägige Professional-Schulung zu OpenStack

Schulungsinhalte für Professional-Schulung für OpenStack

- Einführung in OpenStack Teil II
- Tiefergehende Einweisung in die OpenStack-Module (Nova, Cinder, Swift etc.)
- Installation und Konfiguration einer OpenStack-Umgebung
- Verwaltung der User, Projekte, Flavors und deren Berechtigungen
- Image Management
- Manuelles Hinzufügen von Compute Nodes
- Storage Management mit Swift und Cinder

Voraussetzungen für die Professional-Schulung für OpenStack

- Besuch der Basis-Schulung für OpenStack
- Gute Kenntnisse im Bereich Linux
- Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerke
- Grundkenntnisse im Cloud Computing-Bereich
- Eigenes Notebook mit Zugriff auf Schulungsumgebung

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt auch hier 6 Personen.

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition 14.11.2016 - 16.11.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Enterprise
- Storage-Theorie
- NAS-Protokolle
- SAN-Protokolle
- Snapshotting
- Deduplizierung
- Installation und Konfiguration (Hands On)
- Datenspiegelung und Clustering (Hands On)
- konsistente Snapshotsicherung mit SnapApps (Hands On)
- Best Practices
- openATTIC und VMware
- openATTIC und KVM
- openATTIC und Datenbanken
- openATTIC und Mehrstandort-Konzepte
- Troubleshooting (Hands On)


Voraussetzungen

Keine

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Appliance Edition 17.11.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Hardware-Aufbau
- Mehr-Node-Systeme
- Troubleshooting bei Hardware-Fehlern (Hands On)
- Spezifika der Appliance
- Hardware-Monitoring
- Remote-Service-Board


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Upgrade: openATTIC Integrations-Workshop 21.11.2016 - 23.11.2016 Seminar in Fulda

it-novum bietet ein umfangreiches Schulungsprogramm zu openATTIC und den Basis-Funktionalitäten von Open Source Storage an. Das Angebot richtet sich an alle Kenntnisstufen und Bereiche, die Mindestteilnehmerzahl beträgt sechs Personen.

Schulungsinhalt

- Überblick openATTIC Appliance Edition
- Die openATTIC-API
- Anbindung an angrenzende Systeme (Hands On)
- Server-Deployment
- Virtual Desktop-Umgebungen
- Backup-Optimierung
- Monitoring (Hands On)
- Überwachung des Storage-Systems
- Anbindung an zentrale Monitoring-Systeme auf Basis von openITCOCKPIT/Nagios
- Anbindung an andere Monitoring-Systeme
- Interaktion mit proprietären Storage-Lösungen (Hands On)
- Herstellerübergreifendes Management
- Herstellerübergreifende Datenspiegelung
- Hands On am Beispiel von NetApp Storage-Lösungen


Voraussetzungen

Basis-Schulung: openATTIC Enterprise Edition

Web: Link zur Veranstaltung
Tel: +49-(0)661-103 333

Termin eintragen

Termin jetzt eintragen

Am kostenlosen Terminkalender kann jeder Veranstalter im thematischen Umfeld teilnehmen. Um einen Termin einzutragen müssen Sie sich einloggen bzw. registrieren.

Aus sicherheitstechnischen Gründen wird jeder Eintrag vor Freischaltung von der Redaktion überprüft. Die Freischaltung erfolgt in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen.

Die Redaktion behält sich vor, bei Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen den Eintrag ohne Angabe von Gründen zu löschen.

Für den Inhalt der Ankündigung ist der Eintragende in jedem Fall selbst verantwortlich. Herausgeber und Redaktion übernehmen keine Haftung für Inhalt, Angebot und Durchführung der eingetragenen Termine.

HOW TO: TERMINE RICHTIG KOMMUNIZIEREN

Wir haben für Sie die »Do's & Dont's« in dieser ausführliche Anleitung zur Nutzung der Termin-Rubrik zusammengefast. Kommunizieren Sie rechtzeitig und so ausführlich wie nötig. Geben Sie sich Mühe, man erkennt es nämlich, wenn Sie es nicht tun.