05.06.2018 (as)
4.7 von 5, (3 Bewertungen)

 CEBIT:  Amagno will digitales Dokumentenerlebnis neu prägen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Digital wie mit Papier arbeiten
  • Mit Amagno interaktiv durch Dokumente navigieren
  • Dokumentenmanagement für den Mittelstand
  • Vorträge von Amagno auf der Cebit

Schnelles Auffinden von digitalen Dokumenten mit Amagno (Bild: Amagno)Schnelles Auffinden von digitalen Dokumenten mit Amagno (Bild: Amagno)Nach Meinung von AMAGNO ist die größte Herausforderung der Digitalisierung die Angst der Mitarbeiter, bestehende Arbeitsweisen aufzugeben. Jedoch sei der Mehrwert für die Mitarbeiter in Unternehmen durch die Digitalisierung enorm und die analoge Arbeitsweise hochgradig frustrierend.

»Die größten Effekte der Digitalisierung für den Mitarbeiter im Büro liegen in einer sekundenschnellen Auskunft aus allen seinen Dateien, gescannten Dokumenten und Emails sowie in der automatisierten Verarbeitung all seiner Dokumente, statt der permanenten manuellen Ablage – und das in einer rechtskonformen Umgebung«, so Jens Büscher, Gründer und CEO von Amagno. »Wir wollen, dass sich jeder durch die Digitalisierung wieder auf seine Talente fokussieren und sein Potenzial entfalten kann. Genau hier steht der Nutzen gegen die Angst der Menschen vor Neuem. Und hier wirkt unser Ansatz: Das digitale Dokument muss so begeistern, dass jeder damit arbeiten will, statt muss.«

Digital wie mit Papier arbeiten

Handschriftliche Notizen bei digitalen Dokumenten (Bild: Amagno)Handschriftliche Notizen bei digitalen Dokumenten (Bild: Amagno)Hierzu importieren die Unternehmen ihre Netzwerklaufwerke, scannen die Papierbelege und Akten und führen die relevanten Emails zusammen. Amagno analysiert die digitalen Dokumente für eine großformatige Vorschau und führt eine Texterkennung jeder Seite durch. Ohne weitere Aufarbeitung sind damit umgehend alle Dokumente über jedes Wort im Text auffindbar. Eine Recherche kann via Tastenkombination direkt aus anderen Anwendungen, wie Mailapps oder Finanzbuchhaltungen, gestartet werden.

Amagno zeigt die Dateien im Großformat auf dem Bildschirm an. Gefundene Begriffe sind in den Vorschauen optisch hervorgehoben. Wie bei der papierbasierten Arbeitsweise können die Anwender zum Beispiel durch Heftnotizen oder über digitale handschriftliche Anmerkungen via kapazitive Displays die digitalen Dokumente beschriften.

Mit Amagno interaktiv durch Dokumente navigieren

Das Besondere an der »AMAGNO Living Documents Technology« ist die ergänzende Interaktivität. Über das Anklicken oder Berühren jeglicher Begriffe in den Vorschauen lassen sich sofort weitere passende Dokumente finden und anzeigen. So reicht das Anklicken einer Auftragsnummer, eines Aktenzeichens oder eines Namens aus, um entsprechende Dokumente zu finden - egal ob sie als Datei, gescannte Belege oder Emails abgelegt sind.

Zusätzlich kann der Anwender beliebige Begriffe oder ganze Textpassagen markieren, die automatisch für eine Weiterverarbeitung in die Windows Zwischenablage kopiert werden, beispielsweise Email-Adressen oder IBAN Nummern.

Dokumentenmanagement für den Mittelstand

Der »AMAGNO Digital Workplace« ist als Enterprise Content Management (ECM) und digitales Dokumentenmanagement (DMS) eine vollumfängliche und rechtskonforme Lösung zur Verwaltung von Content in mittelständischen Unternehmen. Amagno umfasst Technologien für die digitale Zusammenarbeit, Versionierung, Archivierung und Workflow (BPM). Die Kunden wählen zwischen dem Betrieb In House als On Premise oder in der Business Cloud in zertifizierten Rechenzentren in Deutschland. Amagno setzt dabei auf eine All-In-One-Lösung statt modularem Aufbau. Dies erlaubt eine schnelle Einführung und zielt auf eine eigenständige Administration durch den Kunden selbst. Die Restful API erlaubt die bidirektionale Kommunikation in serviceorientierten Anwendungsumgebungen mit Schnittstellen für Finanzbuchhaltungen, Warenwirtschaftssysteme oder Fachapplikationen.

Vorträge von Amagno auf der Cebit

Amagno begleitet das Business Festival der Cebit mit einem eigenen Speakerprogramm:

  • 12.06.: GoBD & Verfahrensdokumentation, Markus Olbring, comdatis it-Consulting
  • 13.06.: Lean Office, Jörg Högemann, einfach.effizient.
  • 14.06.: New Work in der Old Economy, Stefan Janßen, Baustelle Zukunft
  • 15.06.: Programming AMAGNO Restful API, Gerrit Edzards, AMAGNO Development Team

Amagno auf der CEBIT:
Halle 14, Stand H20