04.03.2015 (eh)
5 von 5, (1 Bewertung)

 CeBIT:  Dvelop demonstriert Lösungsperspektiven für »Social ECM«

  • Inhalt dieses Artikels
  • Dvelop will auf der CeBIT »neugierig machen und inspirieren«
  • Zahlreiche Partner am Dvelop-Stand

Mario Dönnebrink, Vorstand, DvelopMario Dönnebrink, Vorstand, DvelopDas ECM-Softwarehaus d.velop stellt ihren diesjährigen CeBIT-Auftritt unter das Leitthema »Social ECM« und wird hierzu zukunftsgerichtete Lösungsperspektiven demonstrieren. Dazu gehört als Beispiel das Reklamationsmanagement, bei dem über einen hybriden Ansatz klassische ECM-Funktionalitäten mit einem Cloud-basierten Sharing von Dokumenten verbunden werden. Basis von »Social ECM by d.velop« ist eine Integration der drei Produktlinien »d.3ecm«, »ecspand« und »foxdox«. Auf dem Messestand der Dvelop-Gruppe sind auch zahlreiche Dvelop-Partner mit eigenen Lösungen für die ECM Integration in Fachverfahren und die Gestaltung digitaler Prozesse vertreten.

»Die Idee des Dokumentenmanagements muss weiter gedacht werden als bisher, damit es die Digitalisierungsstrategien der Geschäfts- und Arbeitsprozesse in den Organisationen aktiv unterstützen kann«, erläutert Dvelop-Vorstand Mario Dönnebrink die Social-ECM-Ausrichtung auf der CeBIT. »Während der klassische Informationsfluss immer in eine Richtung von der wissenden zur unwissenden Instanz ging, findet heute ein vernetzter Informationsaustausch in sehr unterschiedliche Richtungen statt.«

Dvelop will auf der CeBIT »neugierig machen und inspirieren«

Für diese wachsenden kollaborativen Anforderungen Dvelop eigenen Angaben zufolge »innovative Ideen« parat, die erstmals auf der diesjährigen IT-Messe in Hannover vorgestellt werden. »Wir werden neugierig machen und inspirieren«, verspricht Dönnebrink den CeBIT-Besuchern interessante Social-ECM-Erlebnisse.

Die Lösungsansätze beruhen auf hybriden Konzepten mit bewährten Technologien. Dazu gehört die modulare ECM-Plattform d.3ecm, die sowohl eine Abbildung von dokumentbasierten Arbeitsabläufen als auch die Automatisierung vieler weiterer Entscheidungsprozesse und Fachverfahren erlaubt. Die Produktlinie ecspand wiederum adressiert speziell SharePoint-Anwender und ermöglicht auf Basis der Microsoft-Plattform vielfältige digitale Prozesse.

Dabei kombiniert ecspand erprobte Technologien aus dem Dvelop-Umfeld mit erweiterten Diensten zum konsequenten Ausbau des Sharepoints zu einer zentralen Informationsplattform für Dokumente und Prozesse. Über Foxdox als drittes Mitglied in der Produktfamilie wird schließlich die Möglichkeit geboten, Dokumente sicher über die Cloud bereitzustellen, sie zu teilen und dann ebenfalls in individuell automatisierte Prozesse zu integrieren.

Zahlreiche Partner am Dvelop-Stand

Auf dem Dvelop-Stand werden auch zahlreiche Partner vertreten sein. Dazu gehören 2B Consulting, d.velop business services, d.velop digital solutions, d.velop process solutions, ECM Consulting, edoc solutions, i-Soft Systemhaus West, Konica Minolta Business Solutions Deutschland, PSC Portal Systems Consulting, Paperless Solutions, RSH Gesellschaft für Softwaredesign und -planung sowie die ecspand-Partner Orbit Gesellschaft für Applikation und Yaveon.

In Halle 7 am Stand B62, widmet sich das d.velop competence center eGovernment sowie codia Software schwerpunktmäßig dem Thema E-Akte. Gezeigt wird unter anderem die E-Akte auf Basis des d.3ecm-Systems oder ecspand sowie foxdox zum sicheren Austausch digitaler Dokumente zwischen Bürgern, Institutionen und Geschäftspartnern im Rahmen von E-Government-Prozessen.

Dvelop auf der CeBIT 2015:
Halle 3, Stand H20

.