05.06.2013 (eh)
4 von 5, (3 Bewertungen)

 CeBIT:  ECM soll 2014 marktbestimmendes Thema werden

  • Inhalt dieses Artikels
  • Marktbestimmende Themen: ECM, ERP, Security u.a.
  • Zeit wird’s: CeBIT-WLAN-Netz künftig kostenlos
Oliver Frese, CeBIT-Vorstand, Deutsche Messe
Oliver Frese, CeBIT-Vorstand, Deutsche Messe
Die CeBIT soll 2014 wieder mal neu ausgerichtet werden. Die Messe in Hannover soll dabei als das führende Business-IT-Event positioniert werden. »Wir werden den starken Kern der CeBIT konsequent weiter ausbauen«, sagt Oliver Frese, CeBIT-Vorstand der Deutsche Messe AG. »Wir setzen künftig zu 100 Prozent auf Business. Damit richten wir die CeBIT exakt nach den Wünschen unserer Kunden aus.«

Damit werde die stetige Weiterentwicklung der CeBIT im kommenden Jahr deutlich sichtbar. »Um Ausstellern und Besuchern eine klare Orientierung zu geben«, erläutert Frese, »werden wir acht Themenbereiche schaffen, die Angebote für spezielle Zielgruppen ausbauen und das Konferenzprogramm weiter stärken.«

Marktbestimmende Themen: ECM, ERP, Security u.a.

Die bisherigen vier Plattformen werden also in acht Themenbereiche überführt, die die Messegesellschaft als »marktbestimmend« bezeichnet: Enterprise-Resource-Planning (ERP) & Data-Analysis, Enterprise-Content-Management (ECM), Web & Mobile-Solutions, IT-Services, Security, Communication & Networks, Infrastructure & Data-Centers sowie Research & Innovations. Diese Themenbereiche seien für alle Entscheider relevant, die in digitale Unternehmensprozesse eingebunden sind.

Begleitet werden diese Themenbereiche durch Angebote für spezielle Zielgruppen. Die »Global Sourcing Area for Devices & Accessories« decke das Spektrum von Komponenten über Peripherie bis zu den Endgeräten ab und adressiert insbesondere den Einkauf und den Handel. Den »Planet Reseller« mit speziellen Angeboten für den Handel wird es weiterhin geben. Der »Public Sector Parc« bleibt als Anlaufstelle für die öffentliche Verwaltung bestehen.

Zeit wird’s: CeBIT-WLAN-Netz künftig kostenlos

Deutlich ausgebaut wird der Recruiting- und Nachwuchsbereich: Die 2013 erstmals zur CeBIT veranstaltete Initiative »TectoYou« zur Nachwuchsgewinnung für die IT-Branche wird ebenso wie der Recruiting-Bereich ausgeweitet.

Das WLAN-Netz auf dem Gelände und in den Hallen, das bislang kostenpflichtig war, soll künftig kostenlos nutzbar sein. Auch die Garderoben seien bereits im Eintrittspreis enthalten. Das CeBIT-Tagesticket wird 60 Euro kosten. Die »CeBIT 2014« soll vom 10. bis 14. März stattfinden.

.