16.02.2016 (eh)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

 CeBIT:  Kodak Alaris unterstützt die Digitale Transformation

  • Inhalt dieses Artikels
  • Neue Version der Scanlösung »Info Input«
  • Neuer Scanner »Kodak i3300« schafft 4,1 m lange Dokumente
  • Erfassungssoftware »Kodak Capture Pro« flutscht auch mit »SharePoint online« und »Office 365«

Scanner aus der Kodak-i3000-Serie (Bild: Kodak Alaris)Scanner aus der Kodak-i3000-Serie (Bild: Kodak Alaris)Digitale Transformation beginnt mit dem Scannen. Diesen Standpunkt vertritt Kodak Alaris, und deshalb zeigt das Unternehmen auf der kommenden CeBIT (14. bis 18. März 2016) in Hannover, wie sich die unterschiedlichen Erfassungslösungen mit Business-Anwendungen verknüpfen lassen und der Weg zum papierlosen Büro einfach und effizient zu bewältigen ist. Der Scanner-Spezialist verweist dabei auf die allseits apostrophierte Digitale Transformation, und dass papierbasierte Geschäftsprozesse in diesem Zusammenhang kein Widerspruch in sich sind.

Denn, werfe man einen Blick auf die Praxis, so sind einer Studie von AIIM (Association for Information and Image Management) zufolge nur 17 Prozent aller Büros heute nahezu papierfrei. Dabei betreffe der digitale Wandel alle Branchen und Unternehmen jeglicher Größenordnung. Kodak Alaris fokussiert deshalb in Hannover auf neue Scanner und Lösungen für vielfältige Ansprüche und Einsatzbereiche. Im Fokus stehen Themen wie verteiltes Scannen, Digitalisierung im Thin-Client-Umfeld und webbasierte Scan-Lösungen.

Digitalisieren, dort wo Papierdokumente anfallen – am Arbeitsplatz. Genau dafür wurden die neuen Kodak-Scanner i1190 und i1190E entwickelt. Diese kompakten und leisen Scanner finden auf jedem Schreibtisch Platz. Dabei eignet sich der Kodak i1190E perfekt für Citrix- und Thin-Client-Umgebungen, denn die Bildverarbeitungstechnologie »Kodak Perfect Page« ist im Scanner integriert. Die automatische Datenoptimierung erhöht die Übertragungsgeschwindigkeit im Netzwerk. In Kürze wird auch die Wireless-Variante »Kodak i1190WN« für eine Vielfalt an kabellosen Möglichkeiten verfügbar sein.

Neue Version der Scanlösung »Info Input«

Perfekt auf die neuen Scanner abgestimmt ist die webbasierte Scanlösung »Info Input«. Die Erfassungssoftware wird zentral bereitgestellt und ganz einfach über den Browser geöffnet. Die Vorteile liegen auf der Hand, es ist keine physische Installation erforderlich, Aktualisierungen werden automatisch bereitgestellt. Info Input ist so konzipiert, dass der Nutzer direkt aus der Unternehmensanwendung scannen, indizieren und Daten in bestehende Workflows einbinden kann.

Mit der neuen Version von Info Input wird auch eine App für mobile Geräte zur Verfügung stehen. Damit lassen sich Dokumente und Belege jederzeit und an jedem Ort schnell mit dem Smartphone oder Tablet digitalisieren. Die gescannten Informationen können laut Kodak Alaris nahtlos in den digitalen Workflow eingebunden werden. Die Übertragung der Daten erfolgt über eine sichere Verbindung mit dem Info-Input-Application-Server.

Neuer Scanner »Kodak i3300« schafft 4,1 m lange Dokumente

Ausgestellt wird in Hannover auch die Kodak-i3000-Serie, die für Büroumgebungen mit hohen Ansprüchen an Produktivität, Bildqualität und Sicherheit entwickelt wurde. Nun bekommt die Reihe an A3-Desktop-Scannern Zuwachs: den neuen »Kodak i3300«. Mit einer Geschwindigkeit von 70 Blatt pro Minute verarbeitet er Stapel mit gemischten Papierformaten und -stärken. Selbst dickere oder bis zu 4,1 m lange Dokumente lassen sich digitalisieren.

Ein weiteres Messe-Highlight sind die Produktionsscanner der Kodak-i5000-Serie; sie kommen überall dort zum Einsatz, wo große Volumen an Papierdokumenten zuverlässig digitalisiert werden. Die neuen Modelle wurden konsequent auf Produktivitätssteigerung weiterentwickelt. Herausragendes Merkmal ist die intelligente Erkennung von Metallklammern, sie stoppt den Einzug bevor ein Papierstau oder eine Beschädigung des Dokuments entstehen. Auf der CeBIT wird der neue »Kodak i5650« zu sehen sein, der nunmehr Auflösungen von 400 dpi und 600 dpi bei gleichbleibender Geschwindigkeit von 170 Blatt pro Minute realisieren kann.

Erfassungssoftware »Kodak Capture Pro« flutscht auch mit »SharePoint online« und »Office 365«

Die skalierbare Erfassungssoftware Kodak Capture Pro ermöglicht eine produktive Arbeit, indem sie die Umwandlung von Papier in Informationen optimiert. Selbst komplexe Vorgänge lassen sich automatisiert mit nur einem Klick durchführen. Ganz wesentlich jedoch ist die nahtlose Integration in digitale Geschäftsprozesse, auch in cloudbasierte Lösungen wie Microsoft SharePoint online und Office 365.

Auf dem Messestand von Kodak Alaris stellen auch die Partner-Unternehmen Softgate, Alos und BDV Branchen-Daten-Verarbeitung ihre DMS- und Branchen-Lösungen vor. »Paper to digital in nahezu Echtzeit. Die neuen Spielregeln für die Erfassung von Papier«, lautet von Vortrag von Axel Schlender, Business Development Manager Software von Kodak Alaris, am 16.03.2016 ab 15.00 30 Uhr beim Bitkom in Halle 3, Stand B06.

Kodak Alaris auf der CeBIT 2016:
Halle 3, Stand D20

.