25.09.2013 (eh)
3.3 von 5, (3 Bewertungen)

 DMS Expo:  »DocBridge Pilot« kommt in Version 3.0

Der Spezialist für Multi-Channel-Lösungen für das Dokumentenmanagement Compart bringt die neue Version »DocBridge Pilot 3.0« auf den Markt. Die Lösung zur IT-gestützten Umsetzung technisch komplexer Prozesse in der Dokumentenverarbeitung (Modifizierung/Konvertierung, Bündelung, Ausgabe über alle digitalen und physikalischen Kanäle etc.) wartet mit einer grafischen Konfiguration der Eingangskanäle auf: Jobs der Eingangsverarbeitung sollen sich einfacher und schneller aufsetzen lassen – einfach per Drag and Drop (grafische Konfiguration).

Dadurch sind laut Compart auch Anwender ohne profundes Programmier-Know-how in der Lage, neue Prozesse zu konfigurieren. Neu sind außerdem die voreingestellten Templates für die Umsetzung einer White-Paper-Produktion sowie für komplett abgeschlossene OM-Abläufe (Closed Loop). Zudem bietee die neue Version eine stark verbesserte Performance durch automatisch aktivierte Binärverarbeitung von AFP- und PDF-Dateien.

»DocBridge Pilot 3.0« erhielt auch neue Weboberfläche

Außerdem besitzt die neue Version, die Highlight auf dem Compart-Messestand auf der derzeit tagenden »DMS Expo 2013« in Stuttgart ist, eine neue Weboberfläche, die noch stärker an den typischen Abläufen im Output-Management (OM) eines Unternehmens ausgerichtet ist. Der Produktionsleiter soll mit ihr einen besseren Überblick über die Jobs erhalten und bei Fehlern bzw. Störungen schneller reagieren können. Alle Informationen zum Betriebszustand sind übersichtlich in einem intuitiv zu bedienenden Dashboard dargestellt.

Docbridge Pilot 3.0 ist ab sofort in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch verfügbar. Die neue Version ist natürlich auch Highlight beim »Comparting«, dem De-facto-Forum für Multi-Channel-Document-Management am 14. und 15. November 2013 in Böblingen.

Compart auf der DMS Expo 2013:
Halle 5, Stand D71

.