18.09.2013 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

 DMS Expo:  Rechtssicheres Scannen mit SRZ

  • Inhalt dieses Artikels
  • Erfassungssoftware mit TR-Resiscan-Modul
  • Interesse im Medizin- und Justizsektor

Damit mehr Sicherheit besteht, wann Unternehmen Papierdokumente nach dem Scannen nicht mehr im Original aufbewahren müssen, hat das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) die Richtlinie TR-Resiscan (TR 03138) entwickelt. Auf Basis der bereits existierenden Empfehlungen wie DOMEA und GdPDU enthält die Richtlinie die sicherheitsrelevanten technischen und organisatorischen Maßnahmen, die entlang eines strukturierten Scanprozesses beim ersetzenden Scannen zu berücksichtigen sind. Gleichermaßen werden dabei die Ziele der Informationssicherheit und der Rechtssicherheit berücksichtigt.

Erfassungssoftware mit TR-Resiscan-Modul

Mit einem TR-Resiscan-Erweiterungsmodul, das in die Capture-Software »Crosscap3.0« integriert wird, überträgt das SRZ den BSI-Maßnahmenkatalog in den praktischen Digitalisierungsbetrieb. Damit stehen dem Scan-Administrator Protokollierungsmöglichkeiten und ein Transfervermerk zur Verfügung, die zur Integrität, Authentizität und Verfügbarkeit der erfassten digitalen Informationen beitragen. Eventuelle Änderungen in Projektkonfigurationen und Scanner-Einstellungen können laut SRZ ebenso lückenlos protokolliert werden wie die Nutzerverwaltung oder die Verarbeitungsschritte nach dem Rohscan. Gescannte Bilder lassen sich nach dem Digitalisieren und nach jeder weiteren Bearbeitung mit Prüfsummen versehen, um nachträgliche Manipulationen zu unterbinden.

Interesse im Medizin- und Justizsektor

Der vom BSI entwickelte TR-Resiscan-Maßnahmenkatalog stößt nach Angaben von Hans-Joachim Hübner, verantwortlich für die Bereiche Vertrieb und Systemintegration bei SRZ im Markt auf großes Interesse: »Erste Ausschreibungen im Bereich des Gesundheitswesens enthalten bereits dedizierte Anforderungen zu TR-Resiscan-konformen beziehungsweise diesbezüglich zertifizierten Software-Komponenten. Gleiches gilt für den Justizsektor, wo ebenfalls bereits erste TR-Resiscan-Projekte anhängig sind.«

Die offizielle Zertifizierung des vom SRZ entwickelten TR-Resiscan-Moduls durch das BSI soll allerdings noch folgen. Ebenso will das Berliner Unternehmen auch das eigene Scan-Center im Hinblick auf TR-Resiscan-Konformität durch das BSI zertifizieren lassen. Weiterhin plant SRZ, Behörden, Organisationen und Unternehmen beim Aufbau und beim Betrieb interner TR-Resiscan-konformer Digitalisierungsstrecken durch strukturierte Beratungsleistungen zu unterstützen.

SRZ auf der DMS Expo 2013:
Halle 5, Stand C51 (Inotec-Stand)