16.08.2013 (eh)
3 von 5, (3 Bewertungen)

 DMS Expo:  Saperion stellt Kleinarchiv »file&share« vor

  • Inhalt dieses Artikels
  • Mit »Saperion ECM Consolidation Services« Konkurrenzarchive ablösen
  • Erste Großinstallationen bei Dax-Unternehmen
Herbert Lörch, CEO, Saperion
Herbert Lörch, CEO, Saperion
Nicht nur seine klassischen DMS- und ECM-Lösungen, sondern zwei echte Neuheiten hat das Berliner ECM-Softwarehaus Saperion auf der kommenden »DMS Expo« (24. bis 26. September 2013 in Stuttgart) im Gepäck mit dabei. Die erste Neuheit nennt sich »file&share«, und wird als ein preisgünstiges digitales Archiv für kleinere Unternehmen oder Selbstständige positioniert, um Dokumente langfristig und sicher in der Cloud zu speichern und gemeinsam zu bearbeiten.

Saperion ist der Meinung, dass das Kleinarchiv der ideale Einstieg in eine zeitgemäße digitale revisionssichere Archivierung ist. Der Zugriff darauf ist jederzeit über das Internet oder eine App möglich. Individuelle Ordner- und Aktenstrukturen, Notizen, der Zugriff auf Dokumente mit Schlagworten, das Teilen von Dokumenten mit anderen und die gemeinsame Arbeit an den gleichen Dokumenten – alle Funktionen eines modernen Archivsystems sind laut Saperion enthalten.

Mit »Saperion ECM Consolidation Services« Konkurrenzarchive ablösen

Die zweite Neuheit nennt sich »ECM Consolidation Services«, und sie erlauben den direkten Zugriff auf Archive anderer Anbieter und damit eine effiziente Konsolidierung der Archivlandschaft. Die Originaldaten bleiben erhalten, die Software der Alt-Archive wird nicht weiter benötigt und Unternehmen nutzen die komplette Funktionalität der Saperion-ECM-Suite. Consolidation Services wurde im Frühjahr bereits als Funktion der ECM-Suite 7.5 angekündigt.

Saperion will damit Unternehmen ansprechen, die – aus welchen Gründen auch immer – ihre Archivlösung wechseln wollen. Saperion hat hierbei unter anderem die Archive von OpenText, IBM (»FileNet«) oder Easy Software im Auge. »Wir ermöglichen Unternehmen«, sagt Saperion-CEO Herbert Lörch, »ihre Archiv-Landschaft effizient und kostengünstig zu konsolidieren und dadurch massive Einsparungen bei den Betriebs- und Wartungskosten des Dokumentenarchivs zu erzielen.«

Erste Großinstallationen bei Dax-Unternehmen

Gegenüber herkömmlichen Migrationsprojekten sollen die ECM-Consolidation-Services deutlich weniger Zeit benötigen, da die Dokumente direkt aus dem bestehenden Datenbestand gelesen werden. Gerade bei sehr großen Dokumentbeständen im mehrstelligen Millionenbereich sei ein Wechsel des Archivs nur mit diesem Ansatz wirtschaftlich sinnvoll. Saperion befreie so Kunden aus der klassischen »Locked-in«-Situation. Bei Dax-Unternehmen gebe es bereits erste Großinstallationen.

Neben den beiden Neuheiten zeigt Saperion auf der DMS Expo auch klassische Akten- und Prozesslösungen wie Rechnungseingangsverarbeitung, Personal- und Vertragsakten, Lösungen für E-Mail-Management und -Archivierung sowie Archivierung für Dokumente aus Microsoft Sharepoint und SAP.

Saperion auf der DMS Expo 2013:
Halle 5, Stand C41 (Bitkom ECM Solutions Park)

.