18.04.2019 (pma)
4.3 von 5, (3 Bewertungen)

Erfolgreiche Partnerkonferenz und Lob von Analysten für M-Files

  • Inhalt dieses Artikels
  • Deutsche M-Files-Partner zeigen Neuheiten
  • M-Files führend in ECM Value Matrix von Nucleus Research

Dirk Treue, Senior Channel Marketing Manager für die DACH-Region bei M-Files.Dirk Treue, Senior Channel Marketing Manager für die DACH-Region bei M-Files.

M-Files blickt auf eine erfolgreiche Global Partner Conference 2019 zurück. An der Veranstaltung in Dublin Anfang April nahmen mehr als 400 Teilnehmer von über 100 Partnern aus 38 Ländern teil. Es war damit die bisher größte M-Files-Veranstaltung dieser Art.

Auf der Veranstaltung hat M-Files auch fünf Unternehmen aus seinem Partner-Ökosystem für besondere Leistungen in Vertrieb, Marketing und Innovation ausgezeichnet. »Partner of the Year« in ihrer jeweiligen Regionen wurden GeOne B.V. (Niederlande) für die Region EMEA, Strickland Solutions (USA) für Nordamerika, Upstream Solutions (Australien) für die Region APAC und RyC Servicios Computacionales (Chile) für Latein- und Südamerika.

Als weltweiten Partner of the Year zeichnete M-Files 2019 Marco Technologies LLC (USA) aus. »Wir freuen uns, dass sich die Partner im gesamten M-Files-Ökosystem so sehr dafür einsetzen, neue Wege zu finden, das Wachstum und die Innovationskraft unserer gemeinsamen Kunden zu beflügeln«, erklärt Scott Erickson, Senior Vice President of Worldwide Channel Sales bei M-Files, dazu.

Anzeige

Deutsche M-Files-Partner zeigen Neuheiten

Zu den Bronze-Sponsoren der Veranstaltung gehörten dieses Jahr auch drei Unternehmen aus Deutschland. Sie nutzten die Möglichkeit, von ihnen entwickelte Erweiterungen für M-Files vorzustellen. Electric Paper Informationssysteme aus Lüneburg zeigte mit Process Maps für M-Files eine Möglichkeit, Wissenslandkarten zur Visualisierung komplexer und abstrakter Sachverhalte zu nutzen. Insiders Technologies aus Kaiserslautern präsentierte intelligentes Input-Management und moderne Kundenkommunikation mit M-Files. Einen M-Files-Konnektor für Microsoft Dynamics NAV / Dynamics 365 Business Central hat TSO-DATA aus Osnabrück entwickelt und gezeigt.

»Wir freuen uns, dass gleich drei Partner aus Deutschland die Konferenz genutzt haben, als Sponsoren ihre Produktergänzungen zu M-Files vorzustellen. Dass die DACH-Region fast gleichauf mit den USA das zweitgrößte Teilnehmerkontingent stellte, zeigt, wie hoch das Commitment der Partner in der Region ist«, sagt Dirk Treue, Senior Channel Marketing Manager für den deutschsprachigen Markt, der sich angesichts dieser guten Ausgangslage schon auf weiteres, gemeinsames Wachstum in Deutschland, Österreich und der Schweiz freut.

M-Files führend in ECM Value Matrix von Nucleus Research

2019 ECM Value Matrix von Nucleus ResearchM-Files konnte den Abstand zu den Wettbewerbern in der aktuellen Auflage der ECM Value Matrix sogar noch ausbauen.Positive Signale bekam der Anbieter auch durch die Einstufung in der kurz nach der Partnerkonferenz veröffentlichten 2019 ECM Value Matrix von Nucleus Research. Hier ist M-Files das sechste Jahr in Folge als führendes Unternehmen eingestuft. Die Bewertung von Nucleus Research basiert auf Interviews mit Endanwendern und laufenden Untersuchungen des Research-Unternehmens. Im aktuellen Report werden insgesamt 17 Anbieter bewertet.

»In diesem Jahr waren eine starke technologische Basis, die benutzerorientierte Funktionalität sowie robuste Benutzerfreundlichkeit die wichtigsten Treiber für die Bewertung von M-Files als Leader«, sagt Barbara Peck, Analystin für Nucleus Research. »Mit der Vision einer metadatengesteuerten, repository-neutralen und KI-basierten Plattform hat M-Files eine klare Alleinstellung im Markt. Neue Innovationen wie M-Files Smart Search – ein intelligenter Cloud-Service für die Multi-Repository-Suche, der noch in diesem Jahr verfügbar wird – zeigen den visionären Anspruch des Unternehmens an die eigene Roadmap«, so Peck weiter.

Die Analystin geht aufgrund der aktuellen Einstufung davon aus, dass M-Files auch in naher Zukunft Maßstäbe beim Content Management setzen wird. Positiv alle das Unternehmen zudem durch die einfache, gleichzeitige Lizenzierung für die Bereitstellung On-Premise und in der Cloud auf, die finanzielle Hindernisse für den Übergang in die Cloud beseitige. Den vollständigen Analystenreport 2019 Nucleus Research Value Matrix for Enterprise Content Management können Interessierte nach Angabe einiger weniger Daten und einer E-Mail-Adresse hier erhalten.