Special
»Post- und Rechnungsbearbeitung«
powered by:
Compart
Inotec
Amagno
Kendox
xSuite
powered by
Box Deutschland GmbH

Postbearbeitung


27.07.2020

Post- und Rechnungseingang krisensicher digitalisieren

Post- und Rechnungseingang krisensicher digitalisierenWie sehr Ausnahmesituationen wie der Corona-Lockdown Geschäftsprozesse beeinträchtigen können, hängt vom Digitalisierungsgrad von Unternehmen ab. Besonders erfolgskritisch ist der Post- und Rechnungseingang, der sich aber mittels ECM-Werkzeugen digital und ortsunabhängig gestalten lässt - auch wenn der organisatorische Aufwand nicht zu unterschätzen ist.


24.07.2020 Anzeige/Advertorial

Schneller und effizienter dank digitaler Workflows

Advertorial: Schneller und effizienter dank digitaler WorkflowsPost- und Rechnungsworkflows sind das Herzstück eines jeden Unternehmens. Doch Post in Papierform zu managen, ist oftmals eine echte Herausforderung: Zu kostenintensiv, langatmig und fehleranfällig sind die Prozesse. Kein Wunder, wenn Briefe unkoordiniert geöffnet und E-Mails doppelt ausgedruckt werden sowie Dokumente auf dem Weg von A nach B verschollen gehen. Wäre es deshalb nicht eine Überlegung wert, die Post zu digitalisieren und das Arbeiten im digitalen Office zu begrüßen?


23.07.2020

Weiterhin E-Rechnungschaos im öffentlichen Bereich

Weiterhin E-Rechnungschaos im öffentlichen BereichLeider ist das E-Rechnungschaos im öffentlichen Bereich, das sich bereits Anfang 2019 abzeichnete, noch nicht wesentlich kleiner geworden. Selbst bei öffentlichen Auftraggebern als Empfängern und noch viel mehr bei den Lieferanten als Rechnungsstellern herrscht große Unsicherheit, wie sie die Anforderungen der E-Rechnungsverordnung umsetzen sollen.


22.07.2020

Hub für smartes Input Management

Hub für smartes Input ManagementIn der digitalen Posteingangsverarbeitung ist es nicht damit getan, Dokumente entgegenzunehmen, auszulesen und an die zuständige Fachkraft weiterzuleiten. Vielmehr geht es darum, den Content von Beginn an komplett zu erhalten und daraus wichtige Daten zu extrahieren sowie zentral mitzuführen. Schließlich sind diese Daten die Grundlage für alle nachgelagerten, automatisierten Prozesse im Input Management und für die Wirkweise von künstlicher Intelligenz (KI).


21.07.2020 Anzeige/Advertorial

Digitaler Rechnungseingangsworkflow leicht gemacht!

Advertorial: Digitaler Rechnungseingangsworkflow leicht gemacht!In Zeiten von Homeoffice und Zusammenarbeit von dezentral agierenden Teams per Cloud ist das digitalisierte Bearbeiten von Eingangsrechnungen gefragter denn je. Die Herausforderung: Eingehende Rechnungen müssen auch aus dem Homeoffice oder von unterschiedlichen Standorten aus freigegeben werden. Mitarbeiter müssen remote auf Belege zugreifen können und den Überblick über die aktuelle Liquiditätsplanung behalten.


07.10.2019

Studie von Billentis zur Entwicklung von E-Invoicing

Studie von Billentis zur Entwicklung von E-InvoicingWie sich der Bereich E-Invoicing aktuell darstellt und in den nächsten Jahren entwickeln wird, schildert der kostenfreie Marktreport »The e-invoicing journey 2019-2025« von Billentis. Dabei geht die Studie auf regulatorische und technische Entwicklungstreiber sowie praktische Projekttipps ein.


29.03.2019

Tipps für Lösungen zur elektronischen Rechnungsverarbeitung

Tipps für Lösungen zur elektronischen RechnungsverarbeitungBevor es mit einem Projekt zur elektronischen Rechnungsverarbeitung wie bei J.u.A. Frischeis oder Stricker losgehen kann, sind grundsätzliche Fragestellungen wie die nach dem Automatisierungsgrad nötig. Über eigene Anforderungen und Rahmenbedingungen beispielsweise die Anzahl der relevanten Rechnungen oder die vorhandene Lieferantenstruktur sollte man sich ebenfalls im Klaren sein.


28.03.2019

Version 2.0 des E-Rechnungsformats Zugferd verfügbar

Version 2.0 des E-Rechnungsformats Zugferd verfügbarDas vor kurzem veröffentlichte »ZUGFeRD 2.0« ist nun mit der europäischen Norm EN 16931 kompatibel, aber nicht mit dem im öffentlichen Bereich verwendeten Format »XRechnung«. Unter dem Namen »Factur-X Hybrid Invoice« wird das hybride Format in Frankreich und damit erstmals auch im Ausland unterstützt.


27.03.2019

E-Rechnungs-Chaos im öffentlichen Bereich

E-Rechnungs-Chaos im öffentlichen BereichLangsam wird es tatsächlich ernst mit E-Rechnungen in europäischen und deutschen Verwaltungen, obgleich EU-Länder und sogar die deutschen Bundesländer keinen einheitlichen Weg beschreiten. So kann sich die Umsetzung für Unternehmen als Rechnungssteller, die in mehreren Regionen aktiv sind, aufwändig und teuer gestalten.


26.03.2019

E-Rechnungsprozess: Interview mit Dina Haack, WMD

E-Rechnungsprozess: Interview mit Dina Haack, WMDIm Interview mit ECMguide.de erklärt Dina Haack, Produktmanagerin von WMD unter anderem, weshalb gerade jetzt Machine Learning in der Rechnungsbearbeitung verstärkt zum Einsatz kommt. Im Gegensatz zu RPA eröffnet Machine Learning eine komplett neue Ebene von Automatisierung.


25.03.2019

E-Rechnungsprozess: Interview mit Manfred Terzer, Kendox

E-Rechnungsprozess: Interview mit Manfred Terzer, KendoxMit Manfred Terzer, CEO von Kendox, sprachen wir im ECMguide.de-Interview unter anderem über die Trendthemen Künstliche Intelligenz (KI), Machine Learning (ML) und Cloud. Langfristig wird sich seiner Meinung nach der sinnvolle Einsatz von KI und ML in der Rechnungseingangsbearbeitung vor allem auf die Unterstützung des eigentlichen Freigabe- und Bearbeitungsprozesses konzentrieren.


22.03.2019

Scantechnologie: Interview mit Peter Schnautz, Inotec

Scantechnologie: Interview mit Peter Schnautz, InotecDer Geschäftsführer des Herstellers von Hochleistungsscannern Inotec, Peter Schnautz, berichtet über den Stand bei Post- und Rechnungseingangsprojekten im öffentlichen Bereich. Im Interview mit ECMguide.de gibt er außerdem Tipps für die Projektumsetzung aus Projekterfahrungen im In- und Ausland.


21.03.2019

E-Rechnung in Italien: Interview mit Joachim Bleckmann, Archiva

E-Rechnung in Italien: Interview mit Joachim Bleckmann, ArchivaSeit vier Jahren ist Archiva, ein aus Italien stammender Lösungsanbieter für dokumentenbasierende Geschäftsprozesse und Rechnungsverarbeitung, in Deutschland aktiv. Da in Italien elektronische Rechnungen bereits Pflicht sind, kann General Manager Joachim Bleckmann im Interview mit ECMguide.de unter anderem aufzeigen, welche Lehren daraus für Deutschland gezogen werden können.


26.10.2018 Anzeige/Advertorial

Digitales Invoice Management mit »nscale IM«

Advertorial: Digitales Invoice Management mit »nscale IM«Schnelle und transparente Geschäftsprozesse sind heute maßgeblich für den Geschäftserfolg. ECM-Systeme haben sich hier zu einer Triebfeder entwickelt, die eine hohe Automatisierung bei der Erfassung und Verwaltung von Informationen und Dokumenten möglich macht – zum Beispiel bei der Eingangsrechnung.


08.11.2017

Billentis veröffentlicht kostenfreie Studie zur E-Rechnung

Billentis veröffentlicht kostenfreie Studie zur E-RechnungEine kostenfreie Studie von Billentis zum Thema E-Rechnung zeigt wie der internationale Stand und die Entwicklung im deutschsprachigen Raum derzeit aussehen. Demnach liegt Deutschland  beispielsweise im europäischen Mittelfeld und wird 2017 voraussichtlich ein Viertel aller Rechnungen elektronisch austauschen. Für Unternehmen gibt die Studie außerdem viele praktische Hinweise für die Umsetzung von E-Invoicing-Projekten.


Studie zur Rechnungseingangsverarbeitung von B&L

Rechnungen so automatisiert wie möglich zu verarbeiten, ist ein heißes Thema in vielen Unternehmen. Allerdings gab es in Deutschland bislang wenig Informationen, wie fortgeschritten Lösungen in Unternehmen tatsächlich sind. Daher hat das IT-Beratungshaus B&L Management Consulting eine Anwenderstudie aufgelegt.


Scanner als entscheidende Komponenten im Posteingang

Scanner und Scansoftware bilden die zentralen Komponenten im Posteingang, um die Briefpost zu digitalisieren. Neben der richtigen Technik- und Produktwahl entscheiden auch organisatorische Lösungen über den Erfolg der Digitalisierung des Posteingangs. Der Sparkasse LeerWittmund ist es gelungen, mit zwei Scannertypen die optimale Lösung zu finden.


Rechnungsmanagement leicht gemacht

Täglich erreichen unzählige Rechnungen Unternehmen: elektronisch oder papierbasiert, als PDF oder im strukturierten ZUGFeRD-Format. Die Herausforderung liegt in der Bearbeitung – schnell, sicher und kostengünstig soll sie sein. Mit einer automatisierten Eingangsrechnungsverarbeitung ist dies möglich.


Großes Lösungsangebot für elektronische Rechnungsverarbeitung

Die Vielfalt für Lösungen zur elektronischen Rechnungsverarbeitung ist groß. Neben DMS- und ECM-Anbietern offerieren unter anderem Workflow-Anbieter entsprechende Lösungen. Das schweizerische Elektrogroßhandelsunternehmen Elektro-Material AG (EM) kann mit der Worfklow-Lösung »Jobrouter« knapp 90 Prozent der Rechnungen inklusive Zahlungsbuchungen automatisiert verarbeiten.


Ein digitaler Posteingang ist strategisch notwendig

Dokumente in Papierform zu bearbeiten, ist nicht zeitgemäß, ineffizient und kostenintensiv. Mit AMAGNO Living Documents™ hat der Dokumentenmanagementanbieter AMAGNO eine Technologie entwickelt, die digitale Dokumente nach dem Posteingang oder Import von Dateien, Belegen und Emails für fast alle Formate automatisch interaktiv gestaltet.



Alle Artikel aus:  2020  2019  2018  2017  2016