20.04.2016 (eh)
4.6 von 5, (5 Bewertungen)

25 Jahre Optimal Systems: vom Spin-off zum ECM-Key-Player

  • Inhalt dieses Artikels
  • Der Start: Daimler-Benz beauftrage eine Archivsoftware
  • 2012 wurde Optimal Systems erster »ECM-Hersteller des Jahres«

Mobil-Version der heutigen ECM-Lösung »enaio 8.1« (Bild: Optimal Systems)Mobil-Version der heutigen ECM-Lösung »enaio 8.1« (Bild: Optimal Systems)Nicht gerade alltäglich, dass ein Softwareunternehmen seinen 25-jährigen Geburtstag feiern kann. Das Berliner ECM-Softwarehaus Optimal Systems hat es geschafft, und feiert in diesen Tagen diesen runden Geburtstag. Exakt am 18. April 1991 wurde das Unternehmen als Spin-off des Weltraum-Instituts Berlin (WIB) gegründet.

Seither ging es ansehnlich aufwärts, Optimal Systems zählt heute zu den führenden Anbietern von Enterprise-Content-Management-Lösungen. Derzeit nutzen rund 300.000 Anwender bei etwa 2.000 Kunden die ECM-Lösung »enaio«, um das Konzept des Digital Workplace zu realisieren. Zu den namhafteren Unternehmen gehören beispielsweise die Niederlassung Deutschland von Panasonic Europe, die ProSiebenSat.1 Media AG oder Zeppelin Baumaschinen. Sie freuen sich mit der Optimal-Systems-Lösung über einen schnellen Informationszugriff, einer transparente Verwaltung sowie sicheren Archivierung.

Der Start: Daimler-Benz beauftrage eine Archivsoftware

Wie alles begann: Erster Prototyp eines Clients der Version 1.0 von »optimal_AS« (Bild: Optimal Systems)Wie alles begann: Erster Prototyp eines Clients der Version 1.0 von »optimal_AS« (Bild: Optimal Systems)Es begann damit, dass Karsten Renz und Sven Sauer das Unternehmen in Berlin gründeten, um für die Daimler-Benz AG eine Archivsoftware zu entwickeln. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Bereits ein Jahr später gingen die ersten Installationen der Archivlösung in öffentlichen Verwaltungen und Industrieunternehmen an den Start.

2005 veröffentlichte das Unternehmen schließlich das erste Release einer umfassenden ECM-Software-Suite. Im Laufe der Jahre expandierte das Unternehmen kontinuierlich. Heute gehören zur Unternehmensgruppe mit 330 Mitarbeitern elf Gesellschaften, die von 14 Standorten agieren. 2015 konnte das Unternehmen erstmals in der Firmengeschichte einen Umsatz von mehr als 40 Millionen Euro verzeichnen.

2012 wurde Optimal Systems erster »ECM-Hersteller des Jahres«

Außerdem prägen begehrte Auszeichnungen und Preise die bisherige Entwicklung: So erzielte 2007 die ECM-Lösung Spitzenergebnisse bei der anerkannten Studie von dsk Beratungs und erreichte in fünf Teilbereichen zu 100 Prozent der maximale Ausprägung. 2008 verlieh Pentadoc Radar bei seiner Kundenzufriedenheitsstudie Optimal Systems den ersten Platz. Weitere folgten, und so war es eine logische Konsequenz, dass das Berliner Softwareunternehmen 2012 auch erster »ECM-Hersteller des Jahres« wurde.

Darüber hinaus hängen in den Räumlichkeiten des Hauptsitzes neben den fast seit Firmengründung dokumentierten Gold- und Premium-Partnerschaften mit Microsoft und SAP zahlreiche Zertifizierungsurkunden von nahezu allen führenden Scan- bzw. Storage-Herstellern sowie vom Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen.

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite