08.12.2017 (as)
5 von 5, (3 Bewertungen)

Amagno managt 10 Millionen Dokumente in der Cloud

  • Inhalt dieses Artikels
  • Amagno will international wachsen
  • Neue Hauptversion von Amagno wurde im Oktober veröffentlicht

Interaktive Betrachtung von Dokumenten in der Amagno Cloud (Bild: Amagno)Interaktive Betrachtung von Dokumenten in der Amagno Cloud (Bild: Amagno)Bei über 20.000 Businessanwendern hat AMAGNO aktuell 10 Millionen Dokumente erreicht, die in der »AMAGNO Business Cloud« gemanagt werden. Der Oldenburger Hersteller von Enterprise-Content-Management-Lösungen kann damit als einer der führenden ECM-Anbieter Deutschlands in der Cloud gewertet werden - auch wenn Docuware noch etwas weiter vorne liegt. Die von Deutschland aus geführte und international tätige Docuware hatte Anfang Oktober berichtet, 40 Millionen Dokumente online zu archivieren.

Amagno will international wachsen

Trotzdem ist die Cloud-Bilanz für Amagno, die mit über 20 Mitarbeitern vergleichsweise klein ist, schon sehr ansehnlich. Doch damit begnügt sich Jens Büscher, Gründer und Geschäftsführer von Amagno nicht. Er hat klare Expansionsziele: So soll die Mitarbeiterzahl bis Ende 2018 auf 36 anwachsen und der Umsatz im guten siebenstelligen Bereich liegen. Zudem ist eine internationale Expansion geplant, die in den USA und Großbritannien startet.

Neue Hauptversion von Amagno wurde im Oktober veröffentlicht

Abgesehen von der Cloud-Version lässt sich Amagno auch in der On-Premise-Version nutzen, die typischerweise bei Unternehmen zwischen 10 und 2.000 Mitarbeitern wie Cargo Movers und Luxoplast Kunststofftechnik zum Einsatz kommt. Sowohl als Cloud- als auch On-Premise-Lösung hat Amagno im Oktober mit »AMAGNO 5« eine neue Hauptversion vorgestellt, die automatisierte Dokumenterkennung und Datenextraktion für verschiedenste Dokumenttypen und Quellen (Scans, Dateien, E-Mails) sowie ein umfassendes Rechtesystem enthält. Die sogenannte »AMAGNO Living Documents Technology« ermöglicht eine interaktive Betrachtung von digitalen Dokumenten. Zudem können Benutzer durch das Anklicken von beliebigen Begriffen durch alle Dokumente des Unternehmens »surfen«.