17.10.2014 (eh)
4.2 von 5, (5 Bewertungen)

Amagno und Dropscan mit neuartiger Briefpostdigitalisierung

  • Inhalt dieses Artikels
  • Unternehmen können auf Papierpost verzichten
  • Amagno verwaltet Scansysteme

Die Technologiefirmen Dropscan aus Berlin und amagno aus Oldenburg bündeln ihre Lösungen. Dropscan sorgt dabei für eine vollständige Digitalisierung von Briefpost und Papierdokumenten, Amagno integriert die digitale Poststelle direkt in seine neuartige Dokumentenmanagement-Software, und ermöglicht damit einen reibungslosen und medienbruchfreien Workflow.

Dropscan ist bekannt für ihren Scanservice für Briefpost und Papierdokumente in der Cloud. Zentraler Punkt ist die Scanbox, eine individuelle Postadresse, an die Kunden ihre Briefpost und Papierdokumente schicken bzw. per Nachsendeauftrag weiterleiten. Bei jeder eingehenden Sendung wird in einem ersten Schritt nur der Umschlag gescannt. Der Kunde kann dann über eine Webapplikation im Browser entscheiden ob eine Sendung geöffnet und gescannt, auf dem Postweg weitergeleitet oder datenschutzgerecht vernichtet werden soll. Auch die Archivierung von Sendungen für einen unbegrenzten Zeitraum ist problemlos möglich. Nach dem Scannen des Inhalts einer Sendung stehen digitale Dokumente in Form von durchsuchbaren PDF-Dateien zum Download zur Verfügung.

Unternehmen können auf Papierpost verzichten

Amagno bietet mit neuartigen »digitalen Magneten« seines Dokumentenmanagement-Systems ein neuartiges Ablagesystem für Dateien, Belege und E-Mails. Mit den digitalen Stempeln von Amagno können Unternehmen in wenigen Minuten einen digitalen Posteingang umsetzen. Laut Anbieter setzen bereits über 7.000 Anwender und 100 Unternehmen die gleichnamige Lösung »amagno« in Deutschland und international ein.

Mit der jetzt neu entwickelten gemeinsamen Schnittstelle können Unternehmen vollständig auf Papierpost verzichten und direkt starten. Dabei bleiben sie rechtskonform, und blicken nun endlich sicher auf die eigenen nachvollziehbaren Geschäftsprozesse. Die Volltextsuche von Amagno erlaubt sofort das Finden der benötigten Dokumente aus Millionen Belegen in wenigen Sekunden.

Amagno verwaltet Scansysteme

Neben der digitalisierten Briefpost verwaltet Amagno zusätzlich eigene Scansysteme in den Unternehmen, den Import von E-Mails sowie die Digitalisierung von ausgehenden Belegen über den Amagno-Druckertreiber. Das Oldenburger Softwarehaus verspricht, dass Unternehmen damit eine vollständige Lösung gegen Papier-, Datei- und E-Mail-Chaos und für transparente, nachvollziehbare und schnelle Geschäftsprozesse erhalten .Beide Unternehmen bieten für ihre Lösungen Testmöglichkeiten an.

.