16.06.2014 (eh)
3.7 von 5, (3 Bewertungen)

Bpi Solutions installiert ECM-Suite bei Geile Warenautomaten

Hauptquartier von Geile Warenautomaten in Westerkappeln (Bild: Geile Warenautomaten)Hauptquartier von Geile Warenautomaten in Westerkappeln (Bild: Geile Warenautomaten)Eine Aktualisierung der IT-Infrastruktur war bei dem Automatenaufsteller Geile Warenautomaten angesagt. Das Unternehmen aus Westerkappeln erneuert die Serverlandschaft sowie die Applikationen. Schwerpunkte sind die Neuinstallation von »OS|ECM 7.5« von dem Berliner ECM-Softwarehaus Optimal Systems auf Windows 2012 Server R2 mit der Anbindung der Office Suite 2013 sowie der aktuellen ERP-Lösung von Microsoft Dynamics NAV 2009 R2 Classic. Ferner wird durch den Einsatz von Terminalserver auf Basis Windows Server 2012 R2 die Verteilung der Anwendungen im Unternehmen beschleunigt.

Aus diesem Grund ist die tiefe Integration von Microsoft Office und Microsoft Dynamics NAV sowie die Ausbau- und Skalierungsfähigkeit von OS-ECM 7.5 ein entscheidender Aspekt. Geile Warenautomaten hat dazu das Bielefelder Software- und Beratungshaus bpi solutions mit der Umsetzung beauftragt. Geile Warenautomaten optimiert mit der Neuinstallation unternehmensweit den Zugriff auf Dokumente und Informationen, und schafft laut Bpi Solutions neue Möglichkeiten das Firmenwissen, noch besser zu nutzen.

Geile Warenautomaten optimiert mit »OS-ECM 7.5« den Zugriff auf Dokumente und Informationen

Geile Warenautomaten wurde im Jahre 1968 in Osnabrück gegründet. Mit zunächst 50 qm gemieteter Fläche startete Wolfgang Geile mit zwei Mitarbeitern sein Unternehmen. Heute beschäftigt das Unternehmen, das als die Nummer 1 im Bereich Public-Vending-Automaten gilt, über 50 Mitarbeiter. Neben den eigenen Befüllern arbeiten ca. 200 Handelsvertreter für Geile Warenautomaten. Der Service-Bereich des Unternehmens umfasst acht LKW, 39 Einsatzfahrzeuge und eine eigene Technikabteilung. Bundesweit werden derzeit ca. 7.500 aufgestellte Automaten betreut.

.