22.12.2013 (eh)
4 von 5, (3 Bewertungen)

Canon »Pixma MX725«: günstiger Home-Office-Allrounder

  • Inhalt dieses Artikels
  • Software mit vielen Funktionen
  • Apps erlauben das Steuern des Multifunktionssystem vom Smartphone oder Tablet-PC aus
»Pixma MX725«: Drucken und Steuren über WLAN möglich (Bild: Canon)
»Pixma MX725«: Drucken und Steuren über WLAN möglich (Bild: Canon)
Mit dem 4-in1-Multifunktionsgerät »Pixma MX725« stellt Canon einen Allrounder für SOHO-Einsätze (Small Office, Home Office) vor. Unter anderem Duplex-Druck, WLAN-Funktion, optionalem XXL-Tintentank, umfangreiche Software und zwei Papierkassetten zeichnen das Gerät aus. Zum Bedienen verfügt das Gerät über ein 6,2-cm-TFT-Farbdisplay. 4-in1-Multifunktionsgerät heißt, es druckt, scannt, kopiert und faxt.

Die Canon-Neuheit bietet zwei staubgeschützte Papierkassetten. Das untere Fach fasst bis zu 250 Blätter DIN-A4-Papier. Das obere Fach nimmt 20 Blatt Fotopapier in den Formaten 10x15 oder 13x18 Zentimetern auf. Canon spezifiziert eine Druckgeschwindigkeit von zehn Farb- und 15 Schwarz-Weiß-Drucken pro Minute. Home-Office-Anwender dürften auch den automatischen Dokumenteneinzug inklusive Duplexfunktion (DADF) für bis zu 35 Blatt zu schätzen wissen.

Auch für dieses Modell gibt es im Handel optional kostengünstige XL-Tinten mit hoher Kapazität, sowie einen optionalen XXL-Schwarztintentank, mit dem bis zu 1.000 DIN A4-Seiten gedruckt werden können, ohne dass der Tank ersetzt werden muss.

Software mit vielen Funktionen

Generell neu bei den Pixma-MX-Home-Office-Systemen – und damit auch bei diesem Gerät – ist die Canon-Software »My Image Garden«. Sie ist vor allem für ein, laut Canon, »müheloses Navigation zwischen Druck- und Scanfunktionen« konzipiert. Die Software ist als zentrale Plattform gedacht, und verknüpft die für Canon-Pixma-Systeme verfügbaren Software-Module miteinander in einer einzigen Schnittstelle.

Das Softwarepaket hat zudem viele hilfreiche Funktionen, die den Büroablauf unterstützen. Dazu gehört Software mit innovativen Scanfunktionen wie beispielsweise Auto-Scan, Kompakt-PDF sowie Stitch-Optionen. Zu den neuen Features gehören moderne Scan-to-Cloud-Funktionen, mit denen Scans direkt in Cloud-Services wie Dropbox und Evernote transferiert werden können. Für erhöhte Sicherheit sorgt die Option, ein Dokument via Scanvorgang als passwortverschlüsseltes PDF zu speichern.

Apps erlauben das Steuern des Multifunktionssystem vom Smartphone oder Tablet-PC aus

Es gibt Printing-Solutions-Apps für Android und iOS möglich. Außerdem unterstützt das Multifunktionssystem das kabellose Drucken via Apple AirPrint. Durch Pixma-Cloud-Link wird auch Google Cloud-Print unterstützt, über den der Druck von Google Docs oder E-Mail Anhänge (JPG- oder PDF-Dateien) kabellos via Internet möglich ist. Pixma-Cloud-Link bietet zudem den direkten Zugang zu Online-Fotoalben und nützlichen Druckvorlagen im Internet wie beispielsweise Kalender und Briefpapier. Auch beim Pixma MX725 können über die USB-Schnittstelle Scans im PDF- oder JPG-Format und Fax-Kopien direkt auf USB-Stick gespeichert werden.

Der Preis des Allrounders liegt bei 169 Euro brutto, und soll im Laufe des Januar 2014 im Handel erhältlich sein.

.