12.11.2014 (eh)
4.2 von 5, (5 Bewertungen)

Dell migriert 1100 Coca-Cola-Mitarbeiter von Notes zu Office 365

  • Inhalt dieses Artikels
  • Office 365 sorgt für geringe Schulungskosten
  • Täglicher Administrationsaufwand wird reduziert

Logo von Office 365 (Grafik: Microsoft)Logo von Office 365 (Grafik: Microsoft)1.100 Mitarbeiter der Coca-Cola Bottling Company United (CCBCU) kehrten kürzlich IBM Notes den Rücken – und migrierten zu Microsoft Office 365. Bei der Migration wurden Notes-Migrationslösungen von Dell Software Solutions eingesetzt. Neben den 1.100 Anwender-Mailboxen zogen auch noch rund 2 TByte an Daten um. Den Migrationsvorgang absolviert Dell eigenen Angaben zufolge an nur einem einzigen Wochenende.

Bei dem Migrationsprojekt haben Dell, Microsoft und InfraScience, ein Mitglied des Dell-PartnerDirect-Programms, eng zusammengearbeitet. Zum Einsatz kamen die Dell-Lösungen »Migrator for Notes to Exchange«, »Coexistence Manager for Notes« und »MessageStats«. Sie ermöglichten CCBCU laut Dell eine kostengünstige und einfache Umstellung.

Office 365 sorgt für geringe Schulungskosten

CCBCU ist einer von 200 Coca-Cola-Abfüllern auf der ganzen Welt. Um besser mit den 250.000 Kontakten innerhalb der Coca-Cola-Familie zu kommunizieren, musste das Unternehmen eine gemeinsam genutzte Plattform einsetzen. Gleichzeitig sollte die neue Lösung aber auch weiterhin mit den vorhandenen Notes-Applikationen, dem Blackberry-Support in der Cloud und der Microsoft-Lync-Migration von »IBM Sametime« koexistieren.

Die Migration sorgt laut Dell für geringe Betriebskosten, eine höhere Uptime und weniger Administrationsaufwand. Zudem soll die steile Lernkurve geringe Schulungskosten und eine schnelle Einarbeitung in das neue System zur Folge gehabt haben.

Täglicher Administrationsaufwand wird reduziert

»Die Umstellung am Wochenende erfolgte exakt wie geplant. Montagvormittag kamen die Mitarbeiter wie gewohnt zur Arbeit und konnten Office 365 benutzen«, erläutert Michael Neighbors, Director of IT von Coca-Cola Bottling Company United. »Die Migration verlief reibungslos, und wir konnten unser primäres Ziel erreichen, nämlich unser Kommunikationssystem zu verbessern und gleichzeitig mit anderen Abfüllern verbunden zu bleiben. Sie war in mehrfacher Hinsicht sehr hilfreich: nicht nur, dass neue Mitarbeiter sehr einfach mit Office 365 starten können – wir haben dadurch auch den täglichen Administrationsaufwand reduziert.«


3-min-Video über die Migration von CCBCU mit Dell zu Office 365

.

Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
xSuite