20.10.2017 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Docuware freut sich über 30 Prozent Wachstum - auch dank Cloud

  • Inhalt dieses Artikels
  • Starkes Wachstum in Europa
  • Cloud-basierte SaaS-Lösungen im Trend

Die Umsatzentwicklung von DocuwareDie Umsatzentwicklung von Docuware (Bild: Docuware)Mit einem weltweiten Umsatz von 36 Millionen Euro verzeichnet der Anbieter von Lösungen für Dokumentenmanagement und Workflows in den ersten neun Monaten 2017 ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die positive Geschäftsentwicklung verzeichnete DocuWare sowohl in Europa als auch in Amerika - den beiden Hauptregionen des Unternehmens.

Starkes Wachstum in Europa

Bis Ende des dritten Quartals erwirtschaftete Docuware 48 Prozent des Umsatzes in EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika), während der nord- und lateinamerikanische Markt 52 Prozent beisteuerte. Erfreulich ist das Wachstum in Europa. Spitzenreiter war hier Großbritannien mit einem Umsatzplus von 86 Prozent, gefolgt von Frankreich mit 66 Prozent und Deutschland mit einem Wachstum von 49 Prozent.

Cloud-basierte SaaS-Lösungen im Trend

Zunehmend entscheiden sich Unternehmen aller Branchen für das cloudbasierte Software-as- a-Service-(SaaS-) Modell »DocuWare Cloud«, das von Januar bis September 2017 46 Prozent aller Neukunden wählten. Die Vorteile von SaaS-Lösungen liegen unter anderem in ihrer Kosteneffizienz und der schnellen Nutzbarkeit. »Vor allem die sinkenden Einstiegshürden für eine Digitalisierung des Büros wissen Unternehmen zu schätzen«, so Jürgen Biffar, Geschäftsführer von Docuware, der auch in Zukunft auf die Cloudsparte setzt. Zum Berichtszeitpunkt haben die Cloud-Kunden 39.000 Usern den Zugang eingerichtet und rund 40 Millionen Dokumente online archiviert.