13.08.2021 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Drittes umfassendes Release-Update von Opentext 2021

  • Inhalt dieses Artikels
  • Updates für die Management-Kernplattform
  • Web-Erlebnisse schaffen

Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von Opentext, forciert Cloud-Entwicklungen (Bild: Opentext)Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von Opentext, forciert Cloud-Entwicklungen (Bild: Opentext)Das dritte große Produkt-Update von OpenText in diesem Jahr steht bereit: »OpenText Cloud Editions (CE) 21.3« erweitert das Cloud-Portfolio unter anderem mit einer neuen Customer-Data-Plattform, einer KI-getriebenen Lösung zur Identifizierung und Beseitigung von Cyberbedrohungen und verschiedenen Cloud-API-Services.  »Unternehmen setzen auf die Cloud als wichtige Säule sowohl ihrer digitalen Transformation als auch ihrer Wachstumsstrategien«, so Mark J. Barrenechea, CEO und CTO von Opentext. »OpenText CE Lösungen unterstützen den Transformations- sowie Wachstumsaspekt gleichermaßen: Sie ermöglichen ein umfangreiches Informationsmanagement in der Cloud, wodurch Unternehmen jeder Größe modern arbeiten, eine überzeugende Employee Experience schaffen, Supply Chains digitalisieren und ihre Cyber-Resilienz stärken können.«

Einzelne Neuerungen von CE 21.3

  • »OpenText Experience CDP«: Die neue Customer Data Plattform ist ein essentieller Bestandteil der integrierten »OpenText Experience Plattform« und steigert die Conversion-Rate von potentiellen Neukunden, indem sie Kundendaten aus internen und externen Datenquellen vereinheitlicht – einschließlich der Google Marketing Plattform. Dies verbessert das Targeting und ermöglicht relevantere und personalisierte Omnichannel-Experiences.
  • Mit Risk Guard gefährliche Inhalte identifizieren (Bild: Opentext)Mit Risk Guard gefährliche Inhalte erkennen (Bild: Opentext)»OpenText Magellan Risk Guard«: Mit der KI-basierten Lösung sollen Unternehmen die Einhaltung der Compliance effektiv gewährleisten und Sicherheitsrisiken minimieren können. Potenziell sensible, unangemessene oder schädliche Text-, Bild- oder Videoinhalte in Geschäftssystemen lassen sich identifizieren und beseitigen. Risk Guard enthält 20 vorgefertigte KI-Modelle, die Bedrohungspotenziale in 50 vordefinierten Kategorien wie personenbezogene Daten, Drogen, Alkohol und Gewalt identifizieren.
  • Das Update für »OpenText Extended ECM for Office 365« beinhaltet Integrationen für »Microsoft Teams«. Es vereinfacht die digitale Zusammenarbeit, steigert die Produktivität und erlaubt die DSGVO-konforme Kontrolle über den Informationsaustausch.
  • Opentext stellt Informationsmanagement-Dienste als Cloud-APIs bereit. Die »OpenText Developer Cloud« bietet nun APIs für Content Services, Fax, Messaging, Capture und Security. Die Echtzeit-Threat-Detection- und Monitoring-APIs von Webroot schützen sensible Daten und reduzieren das Risiko von Cyberangriffen. Darüber hinaus bietet die »OpenText Business Network Cloud« Konnektoren für 135 APIs in der »SAP S/4HANA Cloud«, mit denen Unternehmen den Echtzeit-Informationsaustausch sicherstellen und Störfaktoren bei der Migration zur SAP S/4Hana Cloud minimieren können.

Updates für die Management-Kernplattform

Die »OpenText Content Cloud« ist für das Management von geschäftskritischen Inhalten und Dokumenten zuständig. Die wesentlichen Neuerungen sind hier:

  • »OpenText Core for Regulatory Plans«: Die SaaS-Lösung für Wissenschaftler im Life-Sciences-Umfeld unterstützt Unternehmen bei der Planung, Verwaltung und Nachverfolgung komplexer Zulassungsanträge.
  • »OpenText Core Share for SAP-Solutions«: Die Lösung ermöglicht die sichere, digitale Remote-Zusammenarbeit in der Cloud innerhalb von SAP-Geschäftsprozessen (im SAP Store erhältlich).
  • »OpenText Axcelerate« enthält verbesserte Chat-Review-Funktionen und erweiterte Erfassungsmöglichkeiten für »Google Workspace« und »Microsoft Exchange«.

Die »OpenText Business Network Cloud« verbindet Unternehmen über eine einheitliche Integrationsplattform mit globalen Commerce- und Trading-Netzwerken. Neben den neuen API-Konnektoren gibt es folgende Neuerungen: 

  • »OpenText Lens« ist ab sofort in »OpenText Trading Grid« verfügbar und bietet nahezu in Echtzeit Einsicht und Transparenz in B2B-Transaktionen, eine individuell konfigurierbare Experience sowie neue Reporting-Funktionen zur Verbesserung von Produktivität und Kommunikation.
  • »OpenText IoT Platform« vereinfacht Prozesse, verbessert die User Experience und liefert APIs mit operativen Funktionen für das Onboarding und Provisioning von Geräten.

Web-Erlebnisse schaffen

Die »OpenText Experience Cloud« ist eine umfassende Plattform, die Interaktion und Kommunikation über die gesamte Customer Journey hinweg ermöglicht. Zu den Neuerungen gehören neben der Customer Data Platform:

  • »OpenText Media Management« ist nun mit Shutterstock verbunden, um die Bildsuche und das Asset-Management zu vereinfachen.
  • Opentext Media Management führt zudem ein neues Job-Dashboard ein, das einen sofortigen Überblick über alle laufenden Projekte verschafft und somit die Zusammenarbeit und die Einhaltung von Terminen für Teams und einzelne Verantwortliche fördert.
  • Mit der neuen »OpenText Voyager Connect Community« können sich Digital-Experience- und Informationsmanagement-Experten miteinander vernetzen und Ideen, Inhalte und Ressourcen austauschen.

Weitere Neuerungen enthalten auch die Security-Cloud »OpenText Security & Protection Cloud« sowie die »OpenText Developer Cloud«. Die Entwickler-Cloud ist eine zentrale Quelle für Cloud-API-Services, mit der Entwicklerinnen und Entwickler ihre Ideen mithilfe von leistungsstarken APIs schnell umsetzen können. Zu den Erweiterungen der Developer Cloud gehören verbesserte API-Dokumentation, neue Lernmaterialien und ein neues Entwicklerforum.



Special
»ECM-News«
powered by:
ELO