18.03.2020 (as)
5 von 5, (1 Bewertung)

Ecodms kann mittels Iris komplexe Positionen auslesen

  • Inhalt dieses Artikels
  • Funktionsprinzip von Ecoworkflow mit Iris-Technik
  • Kosten und Projektinformationen

Mit Iris-Technologie lassen sich auch komplexere Tabelleninhalte auslesen (Bild: I.R.I.S.)Mit Iris-Technologie lassen sich auch komplexere Tabelleninhalte auslesen (Bild: I.R.I.S.)Um die Möglichkeiten zur Automatisierung von dokumentenbasierten Abläufen zu erhöhen, hat ecoDMS die Lösung zur Prozesssteuerung »ecoWorkflow« um eine automatisierte Erkennung von Tabellenzeilen mittels »IDR Toolkit« von I.R.I.S. erweitert. Damit sind Kunden in der Lage, auch mehrfache und semistrukturierte Positionen aus Tabellen auszulesen. »Unsere Lösung konnte bereits Bewegungsdaten, wie Beträge, Belegnummern und Datum, zuverlässig auslesen«, erläutert Adruni Ishan, Prokurist von Ecodms. »Was allerdings fehlte, war die Extraktion von positionsbezogenen Tabelleninhalten. Diese Lücke haben wir nun mit der Integration von »IRISXtract« geschlossen.«

Funktionsprinzip von Ecoworkflow mit Iris-Technik

Das von Ecodms integrierte IDR Toolkit enthält Irisxtrtact für die Hybridformularverarbeitung. Die Lösung für die automatisierte Formularbearbeitung von Iris extrahiert Indizes aus strukturierten, unstrukturierten und Hybridformularen und kombiniert alle vom Unternehmen entwickelten Datenerfassungsverfahren in einer Anwendung. Positionsbezogene Inhalte von beispielsweise Bestellungen, Auftragsbestätigungen oder Rechnungen werden vom Iris-System automatisch erfasst und anschließend an Ecoworkflow weitergeleitet. Dieses übernimmt dann nach einer definierten Prozessabfolge die weitere Verarbeitung. Ecoworkflow schafft den Abgleich der einzelnen Positionen mit dem Warenwirtschafts-, ERP- oder anderen bei Kunden eingesetzten Back-Office-Systemen. Stimmen die Daten überein oder befinden sich Abweichungen in einer zuvor definierten Toleranzgrenze, erfolgt deren automatisierte Verarbeitung ohne menschlichen Eingriff, die sogenannte Dunkelverarbeitung. Bei großen Unterschieden informiert Ecoworkflow den zuständigen Mitarbeiter.

Kosten und Projektinformationen

Die Kosten für Ecoworkflow inklusive IDR Toolkit hängen von unterschiedlichen Faktoren ab, wie Anzahl involvierter Mitarbeiter oder Zahl der zu bearbeitenden Dokumente, und liegen zwischen einem oberen vierstelligen und unteren fünfstelligen Eurobetrag. Bei ersten Pilotkunden hat Ecodms die Lösung bereits installiert. Entsprechend geschulte Certified Business Partner sind inzwischen ebenfalls in der Lage, mit IDR Toolkit kombinierte Ecoworkflow-Projekte umzusetzen.




Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec