28.08.2018 (as)
4 von 5, (2 Bewertungen)

Erweitertes E-Mail-Marketing mit »Adobe Campaign«

  • Inhalt dieses Artikels
  • Mehr Reportingmöglichkeiten für genauere Auswertungen
  • Mehr Performance für höheren Durchlauf

Erweitertes E-Mail-Marketing mit Adobe Campaign (Bild: Adobe/Copyright Adobe Stock ID: 44081473)Erweitertes E-Mail-Marketing mit Adobe Campaign (Bild: Adobe/Copyright Adobe Stock ID: 44081473)Für »Adobe Campaign«, das ein Produkt der Online-Marketing und Webanalyseprodukte »Adobe Experience Cloud« von Adobe ist, gibt es einige Erweiterungen. Sie sollen Marketingaktionen per E-Mail personalisierter, besser und effektiver unterstützen.

Ein neuer E-Mail-Designer mit Drag-and-Drop-Oberfläche hilft Anwendern, grafisch gestaltete E-Mails komplett neu oder auf Basis konfigurierbarer Vorlagen zu erstellen. Es lassen sich Assets aus »Adobe Experience Manager« und »Adobe Creative Cloud« in Adobe Campaign einbinden und mit »Adobe Dreamweaver CC« und dem »Creative Cloud SDK« E-Mail-Inhalte in Echtzeit bearbeiten. Ferner will Adobe zukünftig seine Integrationen um Dropbox erweitern.

Mehr Reportingmöglichkeiten für genauere Auswertungen

Neue dynamische Reportingfunktionen in Adobe Campaign nutzen die Vorteile des Analyse-Workspace von »Adobe Analytics«. Marketingspezialisten können neben den E-Mail-Statistiken auch Profilattribute einbinden, um die Zielgruppen besser zu segmentieren, zum Beispiel um schnell zu verstehen, wie sich eine Kampagne bei Treue-Mitgliedern im Vergleich zum Rest ihrer Kunden entwickelt hat. Zu den Verbesserungen gehört auch die Möglichkeit, automatisch visuelle, verwertbare Berichte über Kampagnenerkenntnisse zu erstellen, um Marketingfachleute sowie Datenwissenschaftler und CRM-Leiter zu informieren.

Ab sofort können Anwender auch mehrere Übersetzungen von Push-Benachrichtigungen aus einer Datei laden, um automatisch personalisierte, mehrsprachige Push-Benachrichtigungen zu erstellen, zu segmentieren und zu versenden. Dies geschieht zusätzlich zu E-Mails aus einer Aussendung. Zum standardmäßigen Tracking wird das Engagement ebenfalls nach Sprache erfasst, um mehrere Ebenen der Analyse zu ermöglichen.

Mehr Performance für höheren Durchlauf

Als weitere Verbesserung steigert Adobe den Durchlauf und die Zustellbarkeit in Adobe Campaign. Marketingspezialisten können jetzt mehr E-Mails mit einer schnelleren Geschwindigkeit versenden. Neue Funktionen, die die Zustellungseinstellungen in Echtzeit anpassen, sorgen beispielsweise dafür, dass E-Mails zum richtigen Zeitpunkt an jeden Einzelnen gesendet werden. Um den optimalen Zeitpunkt für den Versand von E-Mails bestimmen, forscht Adobe Research an einer möglichen Integration von »Adobe Sensei«, eine Technologie für künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen. Gedacht ist, dass Marketingfachleute nur ein Start- und Endfenster für die Kampagne definieren müssen und Adobe die E-Mail automatisch an jeden einzelnen Empfänger zum jeweils optimalen Zeitpunkt sendet.