05.09.2013 (eh)
3.3 von 5, (3 Bewertungen)

Fujitsu »ScanSnap SV600« scant Dokumente berührungslos

  • Inhalt dieses Artikels
  • Mehrere Seiten auf einmal scannen? Einfach umblättern!
  • Nach drei Sekunden startklar, nach drei Sekunden der erst Scan
  • Viel Software liegt dem »ScanSnap SV600« bei
  • »Easy Book Creation«: eigene elektronische Bücher erstellbar
Aufsichtscanner »ScanSnap SV600« (Bild: Fujitsu/PFU)
Aufsichtscanner »ScanSnap SV600« (Bild: Fujitsu/PFU)
Aufsichtscanner, die ihre Dokumente berührungslos digitalisieren, scheint der neueste Trend zu werden. Jetzt bringt auch Fujitsu mit dem »ScanSnap SV600« erstmals einen solchen Scanner im Rahmen ihrer »ScanSnap«-Familie auf den Markt, der Dokumente berührungslos erfasst. Bei einem Aufsichtscanner werden die Unterlagen dazu einfach auf den Tisch gelegt und – gleich nach einem Knopfdruck – eingelesen.

Mit dem neuen Scansnap-Modell, das wie üblich von der Fujitsu-Tochter PFU Imaging Solutions entwickelt wurde, lassen sich unterschiedlichste Vorlagen digitalisieren: gebundene oder geheftete Dokumente bis zum A3-Format, zum Beispiel Notizbücher, Zeitungen, Kataloge und Visitenkarten ebenso wie empfindliche Originale und Objekte bis zu 3 cm Dicke. Auch gewölbte Vorlagen erfasst der Scanner in hoher Bildqualität.

Mehrere Seiten auf einmal scannen? Einfach umblättern!

Die für die Scansnap-Reihe typische Einknopf-Bedienung treibt der SV600 noch einen Schritt weiter: Dank der neuen Funktion für unterbrechungsfreies Scannen liest er bei mehrseitigen Dokumenten nach dem Umblättern automatisch die nächste Seite ein. Die neue Lösung führt im wahrsten Sinne des Wortes zum Instant-Scanning: Der Anwender legt seine Dokumente auf die mitgelieferte Matte, drückt den Knopf, und Sekunden später kann er das Dokument nutzen – im PC oder Mac, im Cloud-Dienst oder über Smartphone und Tablet.

Der Clou beim SV600: Das Gerät digitalisiert gleich mehrere Dokumente oder Gegenstände in einem Scan-Vorgang (Multi Document Detection). Dabei braucht der Anwender die Dokumente oder Gegenstände nicht ordentlich auf der Unterlage zu positionieren. Für Ordnung im Scan-Ergebnis sorgt der Scanner gleich bei der Erfassung: Er richtet alle Dokumente automatisch aus und schneidet sie korrekt zu.

Nach drei Sekunden startklar, nach drei Sekunden der erst Scan

»Der ‚ScanSnap SV600’ stellt eine Klasse für sich dar, denn er bietet eine völlig neue Scan-Perspektive. Auf Basis der Scan- und Bildverarbeitungstechnologie unseres bewährten Scansnap-Konzepts verfolgt der SV600 eine einzigartige Herangehensweise bei der Dokumentenerfassung«, erklärt Mike Nelson, General Manager Sales and Marketing von PFU. »Er ist dafür ausgelegt, das Scannen schnell, einfach und intuitiv zu machen.«

Bei der Bedienung des berührungslosen Scanners muss der Anwender keinen Deckel öffnen oder umständlich nach der Scanfunktion suchen. Er muss auch nicht lange warten, bis das Gerät betriebsbereit ist. Denn in drei Sekunden ist der SV600 startklar, nur weitere drei Sekunden braucht er für einen Scan – gleich, ob es sich dabei um ein A3-Dokument oder ein flaches 3D-Objekt wie etwa eine Platine für die Qualitätsprüfung handelt.

Viel Software liegt dem »ScanSnap SV600« bei

Unterschiedlichste Vorlagen, intuitive Bedienung und Instant-Scanning sind noch nicht alles. Das mitgelieferte Softwarepaket des neuen Scanners ist ebenfalls ganz auf Vielseitigkeit ausgerichtet. Zum Lieferumfang gehört neben Adobe Acrobat und der Visitenkartenverwaltung »CardMinder« auch die PFU-eigene Dokumentenverwaltung »Rack2-Filer Smart«, die erst kürzlich vorgestellt wurde. Das Paket verwaltet Dokumente in einem digitalen »Aktenordner« so, als hätte es der Anwender mit einem Aktenordner aus dem Regal zu tun.

Mit im Paket sind ebenfalls die Abbyy-Zeichenerkennung, Scansnap Organizer und Scansnap Manager. Damit lassen sich Dokumente direkt in PDF-Dateien, Bilder, Microsoft Word, Excel, PowerPoint und viele Cloud-Dienste wie Evernote, Dropbox, Google Docs sowie E-Mail und eine große Zahl weiterer Anwendungen übertragen.

»Easy Book Creation«: eigene elektronische Bücher erstellbar

Mit Rack2-Filer Smart lassen sich im Prinzip eigene elektronische Bücher oder Zeitschriften erstellen. Denn mit der neuen Funktion »Easy Book Creation« können die Anwender die eingescannten Seiten als E-Book oder virtuelle Zeitschrift gestalten. Die in Rack2-Filer erstellte Bibliothek lässt sich sowohl in Dropbox als auch im Netzwerk speichern, so dass Kollegen oder ausgewählte Geschäftspartner auf Dokumente in der Bibliothek zugreifen können.

Der neue SV600 ist sowohl zum Windows- als auch zum Mac-Betriebssystem kompatibel. Im Lieferumfang des Scanners ist die Software für Windows bereits enthalten; die Mac OS-Software steht zum Download bereit, damit auch Geräte ohne DVD-Laufwerk startklar sind. Das Gerät soll ab sofort bei Fujitsu-Vertriebspartnern verfügbar sein. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 711 Euro netto.

.
Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec