17.02.2020 (as)
4.5 von 5, (2 Bewertungen)

Hyland übernimmt Blockchain-Lösungsanbieter Learning Machine

  • Inhalt dieses Artikels
  • Teilen von überprüfbaren Dokumenten
  • Fokus zunächst auf Hochschulsektor
  • Missbrauch durch Blockchain-Technologie verhindern

Hyland-CEO Bill Priemer freut sich über die Übernahme von Learning Machine (Bild: Hyland)Hyland-CEO Bill Priemer freut sich über die Übernahme von Learning Machine (Bild: Hyland)Das ECM-Unternehmen Hyland hat das junge Softwareunternehmen Learning Machine übernommen, das Blockchain-basierte Lösungen für die Authentifizierung digitaler Leistungs- und Qualifikationsnachweise entwickelt. Dessen Lösung »Learning-Machine-Issuing-System« soll die Erstellung und den Austausch von digitalen Dokumenten und Zertifikaten erleichtern, die mithilfe einer Blockchain gesichert sind. Damit kann jede Organisation digitale Nachweise und Zertifikate gestalten, Empfängerdaten importieren, Belege ausstellen und über deren Lebenszyklus hinweg verwalten. Das System ermöglicht Regierungen, Unternehmen und Bildungseinrichtungen wie beispielsweise dem MIT oder Malta, die Erstellung von Blockchain-Dokumenten in beliebigem Umfang und unter Verwendung einer Blockchain ihrer Wahl.

Teilen von überprüfbaren Dokumenten

»Diese Akquisition ist ein wichtiger Schritt in Richtung unseres Ziels, die Art und Weise zu revolutionieren, wie Organisationen vertrauliche Dokumente elektronisch austauschen«, so Bill Priemer, Präsident und CEO von Hyland. »Die Ergänzung der Content-Services-Plattform von Hyland durch die digitalen Credentialing-Lösungen von Learning Machine wird es unseren Kunden ermöglichen, digitale Dokumente zu erstellen und zu verwalten, die sowohl leicht mit anderen zu teilen als auch sofort überprüfbar sind.«

Fokus zunächst auf Hochschulsektor

Eine der am weitesten verbreiteten Anwendungen der Technologie von Learning Machine ist die Ausstellung von digital geschützten Abschlusszeugnissen und Skripten von und für Hochschulen. Im Bildungssektor hat Hyland mit über 900 Einrichtungen eine große Anzahl von Kunden, die künftig von der Learning Machine Technologie profitieren sollen. Speziell geht es um die Möglichkeit, authentifizierte Inhalte zu teilen und zu erstellen, deren Echtheit und Gültigkeit belegt wurde. Darüber hinaus will Hyland das Roll-out der Lösungen von Learning Machine auch in vertikalen Märkten und Regionen beschleunigen, in denen Hyland positioniert ist.

Missbrauch durch Blockchain-Technologie verhindern

»Der Einsatz der Blockchain-Technologie für die Überprüfung digitaler Zertifikate und Qualifikationsnachweise ist zu einer immer dringlicheren Notwendigkeit geworden, da Regierungen, Bildungseinrichtungen und Organisationen versuchen, Betrug zu bekämpfen, Risiken zu minimieren und den Verwaltungsaufwand zu verringern, der mit dem Austausch von Inhalten verbunden ist«, so Chris Jagers, CEO von Learning Machine, der sich über den Mehrwert für seine Kunden freut, den er sich durch Hylands Unterstützung und Partnerschaft erhofft.

Hyland plant, die Blockchain-Technologie in seine bestehenden Plattformangebote zu integrieren und gleichzeitig alle aktuellen Lösungen und Kunden von Learning Machine weiterhin zu unterstützen.



Special
»ECMguide.de-News«
powered by:
Inotec