14.03.2018 (as)
4 von 5, (1 Bewertung)

IDC: Zweistelliges Wachstum für Big Data in Deutschland

  • Inhalt dieses Artikels
  • Big-Data-Lösungen legen bei Hardware, Software und Services zu
  • Bitkom bietet Big-Data-Fortbildungen an

Softwarelösungen machen im Bereich Big Data größten Anteil aus (Bild: Bitkom)Softwarelösungen machen im Bereich Big Data größten Anteil aus (Bild: Bitkom)2018 werden mit Hardware, Software und Services für Big-Data-Anwendungen voraussichtlich 6,4 Milliarden Euro umgesetzt. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies ein Plus von 10 Prozent. Diese Zahlen hat das IT-Marktforschungsunternehmen IDC im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ermittelt.

»Bei immer mehr Unternehmen schaffen intelligente Datenanalysen die Grundlage für den Geschäftserfolg«, so Bitkom-Präsident Achim Berg. »Big-Data-Anwendungen leisten branchenübergreifend einen herausragenden Mehrwert – von der Diagnoseunterstützung im Gesundheitswesen bis zum Notfallmanagement bei Naturkatastrophen.«

Big-Data-Lösungen legen bei Hardware, Software und Services zu

Das wachstumsstärkste Big-Data-Segment soll in diesem Jahr der Bereich Hardware darstellen. Mit einem Anstieg von 18 Prozent im Vergleich zu 2017 werden damit in Deutschland voraussichtlich 671 Millionen Euro umgesetzt. Den höchsten Umsatz im Big-Data-Markt erwirtschaftet jedoch weiterhin die Software-Sparte. Im laufenden Jahr sollen damit 3,1 Milliarden Euro erzielt werden, ein Plus von 9 Prozent. Mit Dienstleistungen rund um Big-Data werden die Unternehmen im laufenden Jahr rund 2,6 Milliarden Euro erwirtschaften. Im Vorjahresvergleich wächst demnach auch dieses Segment zweistellig um 11 Prozent.

Der Ausdruck Big Data beschreibt die Fähigkeit, große Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen in hoher Geschwindigkeit auszuwerten. Dabei kommen neuartige Datenbanken, Sprachanalysen oder Werkzeuge der Visualisierung zum Einsatz.

Bitkom bietet Big-Data-Fortbildungen an

In den Bereichen Big-Data-Management und Data Science bietet die »Bitkom Akademie« verschiedene Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an. Neben den Zertifikatslehrgängen zum Data Scientist, zum KI Manager sowie zum Data Driven Marketing Professional stehen Spezialseminare zum Thema Data Science mit den Programmiersprachen Python und R zur Verfügung.